Sie sind hier: Startseite > Reise- und Dänemarkinfos > Basiswissen > Lebensmittelpreise

Preise für Lebensmittel in Dänemark im Vergleich zu Deutschland

Was Lebensmittelpreise betrifft, ist Dänemark tatsächlich das teuerste EU-Land. Wer aber ein bisschen vergleicht, der kann auch in Dänemark einkaufen gehen, ohne zu viel zu bezahlen. Unser aktueller Preisvergleich erleichtert Ihnen die Auswahl im Supermarkt.

Autor:
Aktualisiert: Juni 2016
Bewerten Sie diesen Artikel
(364 Bewertungen)

Der offizielle Eurostat Preisvergleich zeigt, dass Dänemark 2015 mit Lebensmittel rund 41% teurer als Deutschland war. Dabei ist Dänemark bei weitem nicht das teuerste Land Europas: In Norwegen und in der Schweiz sind Lebensmittelpreise zum Beispiel um 54% bzw. 68% höher als in Deutschland. Interessanter als die offizielle Statistik sind sicherlich aktuelle Beispiele. Durch einen Korb mit 30 Waren vergleichen wir jährlich sowohl einen Discounter wie auch einen Standard-Supermarkt in Deutschland und Dänemark. Die Entscheidung ob und welche Waren Sie mit im Urlaub bringen ist somit Ihnen überlassen.

Berichte von erfahrenen Dänemark-Urlaubern zum Thema Preise in Dänemark, können Sie unten nachlesen.

Ermittelt Juni 2016 Aldi (D)
Hamburg
Aldi (DK)
Skibby
Edeka (D)
Hamburg
Meny (DK)
Söndervig

Die Preise werden jährlich von dem fejo.dk Team ermittelt, in diesem Jahr von Henrik.

*) Sonderangebote inkl. die in Dänemark üblichen Mengenrabatte. Hier die aktuellen Sonderangebote von MENY

Als Wechselkurs gilt 1 € = 7,40 dänische Kronen bzw. 1 Krone = 0,135 €.

Vollkornbrot, 500 g 0,89 0,74 1,29 0,74
Frische Milch, 1,5% 1 l 0,42 (D) 0,61 (D) 0,95 (D) 0,95 (DK)
Yogurt, 1 l 1,65 (Sontner) 1,49 (Mælkebøtte) 2,78 2,16 (Arla Kløver)
Käse, 200 g 1,80 (DK Tradition) 1,67 (Danbo) 2,38 (Velfrisk) 1,22* (Danbo Guld)
Butter, 250 g 0,70 (D) 2,70 (Lurpak) 1,75 (Lurpak) 2,70 (Lurpak)
Freilandeier, 10 St. 1,59 3,94 2,79 3,78
Bratwurst, Frankfurter 500 g 1,85 2,43 3,99 5,40
Schinken gekocht, 100 g 1,09 0,72 1,09 1,08
Rinderhack, frisch 500 g 2,59 (18% Fett) 3,51 (12% Fett) 3,99 (14% Fett) 4,73 (12% Fett)
Nudeln, 500 g 0,49 0,61 1,19 0,61
Frühkartoffeln, 2 kg 2,40 (ES) 2,16 (DK) 3,58 (D) 1,62 (DK)
Zwiebel, 1 kg 1,00 (D) 0,81 (DK) 1,79 (D) 1,15 (DK)
Eisbergsalat, 1 St. 0,49 (D) 0,68 (DK) 0,99 (ES) 1,76 (DK)
Tomaten, 1 kg 0,75 (D) 1,62 (DK) 2,49 (ES) 4,05 (DK)
Äpfel, Pink Lady 1 kg 1,99 2,70 2,99 3,38
Marmelade, 450 g 0,99 1,52 3,19 (Gamle Fabrik) 1,89* (Gamle Fabrik)
Nutella, 350 g 1,76 4,46 2,17 5,06
Merci, 200 g 2,39 4,46 2,39 6,75
Chips, 200 g 1,26 1,62 1,59 (Funny Frisch) 3,11 (Kims)
Grillbrikett, 2½ kg 1,83 1,76 2,99 2,97
Spülmittel, 500 ml 0,79 1,15 0,79 1,15
WC Papier, 8 St. 1,95 1,53 1,95 1,67
Windeln, 10 St. 1,30 (Vibelle) 1,24 (Vibelle) 2,35 (Pampers) 2,17 (Libero)
Kaffee, 500 g 3,19 (Markus) 3,92 (Markus) 3,99 (Jacobs) 4,73 (Gevalia)
Zigaretten, 20 St. 4,55 (Boston) 4,73 (Boston) 6,00 (Marlboro) 6,08 (North State)
Mineralwasser, 1½ l 0,19 0,54 0,69 (Vittel) 0,53
Apfelsaft Direkt, 1 l 0,89 1,22 1,69 2,30
Coca Cola, 1½ l 1,07 2,63 1,19 2,70*
Bier, 6 x 0,5 l 1,69 (Maternus) 2,84 (Krudtugle) 6,06 (Beck's) 4,05* (Tuborg)
Rotwein, Merlot 0,75 l 2,59 4,19 3,49 4,86
Warenkorb 2016 46,14 €
(= 100%)
64,15 €
(= 139%)
74,57 €
(= 162%)
85,31 €
(= 185%)
Warenkorb 2015 46,28 €
(= 100%)
62,21 €
(= 134%)
71,88 €
(= 155%)
75,05 €
(= 162%)

Sonderangebote online suchen

Wenn Sie sich über die aktuellen Angebote der dänischen Supermärkte informieren möchten, rufen Sie sich hier alle aktuellen Prospekte dänischer Supermärkte auf. Um einen bestimmt Prospekt zu öffnen, klicken Sie auf das ensprechende Logo. Suchen Sie in bestimmtes Produkt, geben Sie im Feld unter der Lupe den Artikelnamen ein und klicken dann auf søg. Weitere Prospekte, auch von Baumärkten, Spielwarenläden usw. gibt es auf der Seite Meine Angebote.

Preise in Dänemark – Ihre Erfahrungen

Was denken Dänemark-Urlauber über die Preise in Dänemark? Was haben Sie beim letzten Urlaub in Dänemark mitgebracht? Was kaufen Sie lieber vor Ort? Haben Sie Waren aus Dänemark mit nach Hause gebracht? Geben Sie in Dänemark insgesamt mehr oder weniger Geld für den Lebensunterhalt aus, als wenn Sie in anderen Ländern Urlaub machen?

Schicken Sie uns einfach Ihren Kommentar zum Thema Preise in Dänemark über unser Kontaktformular. Ihr Beitrag erscheint dann auf dieser Seite. Wir benötigen Ihren Namen und Wohnort sowie seit wann und wie oft Sie schon in Dänemark im Urlaub waren.

Kommentare von Urlaubern zum Thema „Preise in Dänemark“

Ich habe das Gefühl, dass die Preise in den letzten 10 bis 15 Jahren eher gesunken sind, vor allem, seit es an der Jütländischen Westküste auch größere Supermärkte gibt. Früher war es da wesentlich beschaulicher und ruhiger, aber es gab nur kleine private Kobmand-Läden, in denen die Lebensmittel entsprechend sehr teuer waren und in sehr geringer Auswahl, vor allem bei frischen Sachen wie Obst und Gemüse. In den letzten Jahren gibt es ja zunehmend große Lebensmittelmärkte mit allem, was man hier in D auch bekommt, sogar Aldi. Wir nehmen immer ein paar Flaschen Wein, Kaffee und ein großes Glas Nutella für die Kinder mit, alles andere wird vor Ort gekauft. Ich liebe es auch, typisch dänische Sachen zu kaufen. Es ist zwar etwas teurer als in D, aber für die 2 oder 3 Wochen Urlaub im Jahr ist es zu verschmerzen. Dafür gehen wir in DK praktisch nicht ins Restaurant zum essen, sondern kochen lieber selbst in unserem gemütlichen Ferienhaus. Vor allem das Fleisch hat in DK eine bessere Qualität als bei uns. In den 60er/70er-Jahren war es sogar wesentlich billiger als in D, weshalb es damals im Urlaub mit den Eltern ganz viel Fleisch und Fisch gab. Mit zurück wandert immer eine Menge Blaubeermarmelade von der Gamle Fabrik, unsere Lieblingssorte - nirgendwo in D bekommt man sie in dieser Qualität.

Christiane Gorille - 35 mal in Dänemark seit 1967

Wir machen schon seit über 20 Jahren immer wieder Urlaub in Dänemark. Die liebste Insel ist uns Lolland/Falster. Wir können nur bestätigen was viele hier schreiben, Dänemark ist an vielen Stellen noch urtümlich, vorallem wenn man in der Nebensaison fährt ruhig, es geht insgesamt viel entspannter zu als in D. Da ich selbst von Rügen stamme, kann ich wirklich gut vergleichen. Es gibt in der Nebensaison auch gute Häuser zu erschwinglichen Preisen, es ist überall einfach schön, die Lebensmittelpreise sind etwas höher, aber wenn man im Netto der auch wirklich alles hat oder im Aldi einkauft ist das kein Problem. Wir holen unser Gemüse, Eier immer von den Bauern die das direkt anbieten. Vorallem ist Dänemark sehr Kinderfreundlich. Wir fahren nächstes Jahr das erste mal mit unserem Enkel, nachdem wir viele Jahre mit den Kindern gefahren sind.

Elke Hellmich - Zig Urlaube in Dänemark seit 1994

Aktuelle Urlauber Infos mit völlig unterschiedlichen Preis-Erfahrungen bei Urlauben in Dänemark sind für mich sehr wichtig. Aber gerade beim Thema Einkaufen/Preise gehört doch eine Akzeptanz der Lebensgewohnheiten im Gastgeberland freundlicherweise zwingend dazu. Stolz darauf 80% des Bedarfs für mehrere Wochen in Staukästen mitzunehmen ist mir schon sehr suspekt. Wer einmal die Maßlosigkeit an deutschen Küsten, hier besonders in Mecklenburg/Darß & Rügen erlebt hat, sieht die teureren nordischen Länder etwas realistischer. Die hier hinterlegten Preisvergleiche sind sehr hilfreich. Wem das zu teuer ist .... der soll eben woanders hinfahren. Aber Aldi im Kofferraum für mehr als 2 Tage bei Anreise kann es doch wirklich nicht sein.

Egon Albach - Seit 1983 unzählige Urlaube in Dänemark

Es gehört eben auch zum Urlaub dazu, nicht nur die gewohnten Lebensmittel einzukaufen. Herrlich sind immer die Einkäufe beim Bäcker. Die dänischen, vor allem süße Backwaren sind ein Genuss! Ein Urlaub an den deutschen Küsten wird kaum preiswerter. Denn die Küstenregionen in Deutschland erheben fast überall an den Stränden Parkgebühren und auch der Aufenthalt an den Stränden selbst kostet ebenfalls. Natur die noch Natur ist und weite unverbaute Küsten sind in Dänemark umsonst! Wer ist denn da noch kleinlich?

Angelika Schäfer - 20 mal Urlaub in Dänemark seit 1987

Ich gebe in Dänemark zwar mehr Geld für Lebensmittel aus als zu Hause. Aber nicht mehr, als wenn ich anderswo Urlaub machen würde. Ob in Dänemark oder anderswo oder zu Hause achte ich auf die Preise und kaufe oftmals Lebensmittel, die in den unteren Regalreihen liegen, dort sind immer die günstigeren Artikel positioniert, die aber von der Qualität her ebenso gut sind. Und das ist auch in Dänemark so. Außerdem kann man auch in Dänemark beim Aldi oder Netto einkaufen und sogenannte "no namend" Produkte sind oftmals von namhaften Herstellern. Ferner habe ich einmal gelesen, dass in skandinavischen Länder z. B. Kindergärten und ähnl. soziale Einrichtungen im Gegensatz zu Deutschland nicht oder nur sehr wenig kosten und dieses staatliche soziale Engagement durch die Steuern auf Alkohol e.t.c. wieder hereinkommt. Ob dies wirklich so ist, kann ich nicht mit Bestimmtheit behaupten, aber ich ärgere mich über Leute, die über die Preise in Dänemark schimpfen, weil sie ja nicht gezwungen werden, dort Urlaub zu machen.

Birthe Kieseheier - Steinkirchen - Seit mehr als 30 Jahren Urlaub in Dänemark, seit 20 Jahren jedes Jahr mindestens einmal

Ich bin seit 1980 in fast jedem Jahr in Dänemark im Urlaub. Früher waren die Preisunterschiede höher. Heutzutage sind sie schon fast angegliche. Ich finde es unmöglich wenn z.B. Nußpli von Aldi mit Nutella bei anderen Anbietern verglichen wird. Ebenso ist es mit den anderen Angeboten. Ich liebe nun mal Samsö Frühkartoffeln und bin bereit mehr dafür auszugeben. Dafür essen wir die Kartoffeln nach dem Garen auch mit der Haut. Wir ziehen keine der beiden Küsten vor. Jede hat ihre Reize. Die vergangenen 3 Jahre war wir in Djursland. Jetzt wieder mal die Nordseeküste. An Verpflegung nehmen wir soviel mit, dass wir am Anreisetag nicht hungern müssen. Dann am nächsten Tag geht es z.B. zum nächsten Kiwi-Markt, auf dessen Produkte wir uns schon immer sehr freuen und im Netz die Sonderangebote mit verfolgen. In zwei Wochen geht es wieder los. Wir sind beide schon sehr hippelig und mit der Vorplanung voll im Stress.

Nielsen - Südholstein - 25 mal Urlaub in Dänemark seit 1980

Seit es in D den Euro gibt, fühlt DK sich gar nicht mehr so teuer an :-), aber als wir 1998 zum ersten Mal in DK im Urlaub waren, und fast nichts mitgenommen haben, bekamen wir schon einen kleinen Preisschock :-) Da wir mit drei Kindern reisen, benötigen wir natürlich weit mehr Nahrungsmittel als ein kinderloses Paar, somit machen sich die höheren Preise in DK durchaus bemerkbar. Gerade im Urlaub gibt es bei uns ab und zu Cola, wir essen gerne Eis (fünf Portionen Eis - das gibt eine nette Summe), holen uns frische Brötchen zum Frühstück, usw. Deshalb nehmen wir durchaus einiges mit: Getränke, Schokolade (ich bin Schokoholic), Wurst und Fleisch für die ersten paar Tage, Nudeln, Mehl, Obst. So kommen wir auf eine einigermaßen sinnvolle Mischkalkulation, leben deutlich teurer als daheim, aber das verbuchen wir unter "Urlaubskosten". Mit drei Kindern und zwei Hunden gibt es einfach nichts besseres als ein großes Ferienhaus in Dänemark. Wir haben keinerlei Lust, uns in eine enge Ferienwohnung zu quetschen und an irgend einem Strand Liege an Liege gestapelt zu werden.

Baar - Uhingen - 10 mal Urlaub in Dänemark seit 1998

Wenn mann seine Preise kennt und bei Brugsen oder Superbrugsen, oder Netto, einkauft wird man feststellen das es heute garnicht mehr soooooo teuer ist. Süßkram und Alkoholika hauen aber immer noch ganz schöne Löcher in die Urlaubskasse.

Grote - Berlin - 12 Urlaub in Dänemark seit 1998

Ich habe 1983 bereits in Dänemark gearbeitet, zu dieser Zeit war es noch recht teuer. Heute kaufe ich zu etwa den gleichen Preisen ein wie in Düsseldorf. Man muß in Dänemark die Preise immer vergleichen, Großpackungen sind weit aus günstiger. Bier habe ich bei Aldi Grenaa im Juni (0,33 l Flasche) für umgerechnet € 0,23 gekauft. Für eine Scholle direkt vom Kutter bezahle ich € 1,30. Die Preise bei Brot schwanken auch sehr stark. Wenn man sich auskennt, kann man billiger leben als in Deutschland. Ausgenommen ist Kopenhagen und mit Abstrichen Aarhus. Die Westküste ist teurer als die Ostseite und auf den Inseln sind auch die Preise höher. Tipp: kaufen Sie bei den Bauern am Wegesrand.

Rieck - Düsseldorf - Urlaub in Dänemark seit 1983

Wir kommen aus dem Großraum München und fahren seit einigen Jahren immer für drei Wochen an die Westküste. Es würde uns nicht im Traum einfallen, den Wagen mit Lebensmitteln aus Deutschland zu beladen, nur das nötigste für den ersten Abend wird gepackt. Da wir auch in D nicht bei Aldi oder anderen Discountern einkaufen, sondern Wert auf Herkunft und Qualität legen (was leider zunehmend schwieriger wird, wenn alle beim Essen sparen und nur noch bei Aldi & Konsorten einkaufen), stellt sich für uns nicht die Frage nach den Preisen, zumal in Dänemark die Qualität der Lebensmittel genau so gut ist, wie z.B. in der Schweiz. Der Deutsche an sich ist leider recht anspruchslos in den Dingen der täglichen Ernährung, im Gegensatz zu den dänischen und schweizerischen Verbrauchern.

Rau - München - 5 mal Urlaub in Dänemark seit 1975

Wir fahren seit 10 Jahren nach Dänemark. Es ist schon richtig, dass die Preise in Dänemark etwas höher liegen als in Deutschland. Aber wenn man nicht einfach drauflos kauft ist das gar nicht soviel mehr. Seit der Einführung des Euro hat man in vielen Dingen die gleichen Preise. Gut, wir nehmen auch immer etwas mit, für die ersten Tage. Dann wird aber in Dänemark gekauft. Man sollte auch mal die dänischen Köstlichkeiten probieren, GAAANZ lecker! Wir nehmen auf dem Heimweg viel mit aus Dänemark. Zum Beispiel Bekleidung, Marmelade (Kirsch mit Rum) und Kuchen. So nun wird es Zeit: am 20.1. geht es wieder rauf nach Hvide Sande. Gruß an alle Dänemarkfans !!!!

Tolges - Lotte - 16 mal Urlaub in Dänemark seit 1995

Wir (4 Pers.) fahren seit 11 Jahren auf div. Campingplätze für 4 Wochen. 80% aller Lebensmittel kaufen wir in D ein (2 komplette Staukästen) nach einen Speiseplan für 4 Wochen (Käse, Wurst, Nudeln usw. Süßigkeiten, 3 Pal. Milch, 1 Pal. Saft, 1 Pal. Alster). Der Einkauf findet 1 Tag vor Abreise statt wegen des Haltbarkeitsdatums. Frische Sachen wie Obst und Gemüse kaufen wir vor Ort. Oft am Straßenrand. Einmal pro Woche wird Aldi angefahren zur Ergänzung von Wurst+Fleisch. Getränke ergeben sich aus einen Sodastreamer. Wir besitzen extra 3 Gasflaschen. Aldi DK hat Extrake im Sortiment die man sehr gut benutzen kann. Davon gehen 3-4 Paletten mit zurück nach Deutschland. Billiger als in D. Ebenfalls kaufen wir Schuhe und Winterjacken in Dänemark ein. Qualität + Preis sind hier besser.

Hold - Wetter/Ruhr - 11 mal Urlaub in Dänemark seit 1994

Bezieht man alle Kosten mit ein, also Ferienhausmiete und Anfahrt, Lebensmitteleinkäufe, Eisessen und Kaffeetrinken, Ausflüge wie Knuthenborg-Park oder Ritterspiele im Mittelalterzentrum, dann ist der Urlaub für uns günstiger als ein vergleichbarer Urlaub in Frankreich, Italien oder Spanien. Dabei haben wir praktisch alles in Dänemark gekauft. Leckeres dänisches Bier getrunken (Wein haben wir mitgebracht) und Gammel Dansk. Die Kinder haben Eis gegessen, wir haben Straußensteaks auf der Insel gekauft und Straußenbraten, Straußensalami und Lammsalami, viel frisches Obst und Gemüse an den Häusern und im Laden, fangfrische Schollen am Hafen von Kragenæs. Jeden Tag frisches Brot oder Brötchen.... Also, wir haben es uns richtig gut gehen lassen - und der Statistik ein Schnippchen geschlagen.

Reister - Mannheim - 10 mal Urlaub in Dänemark seit 1989

Wir bringen Grundnahrungsmittel, Hygieneartikel und sonst alles was auf der Fahrt nicht kaputt gehen kann mit. Wenn wir mit mehreren Personen reisen, bringen wir auch Bier und Wein mit. Frische Sachen kaufen wir lieber vor Ort, wie z.B. Gemüse, Obst, Milch, Eier, Brötchen und nicht zu vergessen die leckeren Sachen beim Bäcker. Wir nehmen immer, wirklich immer Pålægschokolade mit nach Hause. Sowas gibt es in Deutschland nicht (D: 8 Scheiben für € 1,15 - DK: 90 Scheiben für € 3). Wir machen nur in Skandinavien Urlaub - Schweden und Norwegen sind noch teurer als Dänemark.

de Koch/Hofmann - Hannover - 20 mal Urlaub in Dänemark seit 1994

Autor:
Aktualisiert: Juni 2016
Bewerten Sie diesen Artikel
(364 Bewertungen)