Sie sind hier: Startseite > Reise- und Dänemarkinfos > Magazin > Spektakulär Wohnen

Spektakulär wohnen im Dänemark-Urlaub

Urlaub in Dänemark ist unter anderem deshalb so beliebt, weil es für die relativ kleine Fläche des Landes unglaublich viele Ferienhäuser gibt. Mit ihrem Gespür für Gemütlichkeit, kombiniert mit typisch dänischem Design haben die Dänen kleine Paradiese geschaffen, die sie mit ihren Gästen teilen möchten! Wer einmal in so einem besonderen Haus wohnen durfte, möchte am liebsten für immer bleiben.

Autor:
Aktualisiert: Februar 2016
Bewerten Sie diesen Artikel
(24 Bewertungen)

Ab und zu mal dänisch leben

Aussicht vom Ferienhaus in Havneby

GN83: Meerblick und dänisches Design auf Römö

Nicht nur Smørrebrød und Røget Fisk, sondern vor allem das helle, gradlinige und trotzdem ansprechende und lebensfrohe Design begeistern die Besucher im dänischen Königreich. Wer hat sich nicht schon diverse Haushaltshelfer und -schmücker aus seinem Urlaub mitgebracht!

Leider gelingt es uns trotzdem selten, den perfekten dänischen Wohnstil komplett nach Deutschland zu bringen, denn ein wesentlicher Faktor fehlt in den meisten deutschen Landstrichen: Die Weite, das besondere Licht, die Frische des Grüns und irgendwie auch die dänische Gemütlichkeit der Lebensweise. Also müssen wir mindestens einmal im Jahr das Land unserer Träume besuchen und dort wenigsten ab und zu mal "dänisch leben".

Die Auswahl an Ferienhäusern und Wohnungen ist riesig, von etwa 200.000 Ferienhäusern im ganzen Land kann fast jedes fünfte gemietet werden. Allerdings haben auch Dänen unterschiedliche Vorstellungen vom Wohnen, und nicht jedes Haus ist von einem Designer entworfen. Die meisten Ferienhäuser an der Nordsee werden mittlerweile eher im Ikea-Style eingerichtet. Wer sich Zeit nimmt für die Suche findet aber überall in Dänemark echte Traumhäuser für die Ferien mit einer individuellen Einrichtung, besonders in der Nebensaison auch zu moderaten Preisen.

Anfang

Shabby Chic oder Black and White

Sitzplatz im Ferienhaus KN01

KN01: Hell und gemütlich wohnen in Hornbæk

Shabby Chic, wörtlich übersetzt "schäbiger Schick", bezeichnet die Kunst, eine hochwertige, moderne und komfortable Einrichtung so aussehen zu lassen, als würde Urgroßmutter liebevoll gehäkelte Deckchen unter hausgebackenen Apfelkuchen legen und Gräfin Anna mit ihren entzückenden Töchtern zum Kaffee erwarten.

Der Einrichtungsstil erinnert ein bisschen an den amerikanischen Landhausstil oder den Kolonialstil in fernen Ländern, aber mit unverkennbar skandinavischer Note. In diesen Ferienhäusern muss man mit viel Nippes und wenig Schrankplatz rechnen - die Eigentümer bewohnen ihre Häuser wirklich oft selber, was einen Großteil des Charmes ausmacht!

Besonders in der Umgebung von Kopenhagen ist dieser Stil verbreitet, an der Nordsee sucht man leider vergeblich danach.... Ein bisschen plüschig, aber urgemütlich sind diese Häuser oft, wie zum Beispiel ST36 in Rörvig, KN01 in Hornbæk oder CM57 in Südseeland.

Torhaus von Schloss Valdemar

Fürstlich wohnen am Schloss: CN74 und HH84

Mehr White als Black, aber mit einer traumhaften Aussicht von den Hügeln Veddinge Bakker ist das Haus ER99. Veddinge Bakker ist ein von der Eiszeit geprägtes Gebiet in der Sejeröbucht, in dem man von fast jedem Ferienhaus diesen tollen Weitblick hat. Allerdings sind die Wege schmal und steil, vorsicht mit sehr großen Fahrzeugen! Für Freunde der Nordsee gibt es ein ähnlich schönes Haus mit Reetdach auf Fanö: BS78.

Im Torbau des Valdemar Slot auf Tåsinge zwischen Nordfünen und Langeland wohnen Sie mit modernem Komfort in einem fürstlichen Umfeld – etwas größer und gediegener in der Wohnung HH84 und für den Urlaub zu zweit in der Wohnung CN74. Das Schloss mit seinem schönen Park und natürlich die Ostsee liegen direkt vor dem Tor.

Anfang

Meerblick und ein Katzensprung zum Strand

Ferienhausterrasse mit Dünenblick

Meerblick über die Dünen - EG72

Die Kombination: neues Haus (bis 10 Jahre), trotzdem Meerblick und nicht mehr als 100 Meter vom Strand entfernt bedingt, dass die Häuser entweder in Neubaugebieten oder auf alten Grundstücken platziert wurden, denn die schönsten Strandlagen sind ja meistens schon besetzt! Gerade große Aktivitätshäuser mit Pool stehen gern mal am Rand einer Siedlung, auf der meerabgewandten Seite, versteht sich. Wenn Sie einen Gruppenausflug mit Meerblick planen, sollten Sie damit rechtzeitig beginnen - die großen Häuser sind oft schon über Jahre vorbestellt. Einige Beispiele finden Sie hier.

Kleine Schätze mit großer Fensterfront über dem Wasser gibt es schon eher mal. Da die Nordsee meistens hinter einer Dünenkette verborgen ist, sollten Sie sich mit der viel friedlicheren Ostsee, einem der vielen Fjorde oder mit einem See anfreunden. Da weht auch der Sand nicht ständig in den Hausflur. Einige Beispiele direkt am Wasser sind diese Ferienhäuser.

Fast wie von einem anderen Stern wirken die mehrstöckigen Ferienhäuser IF21 oder das GN83 in Havneby auf Römö. Über drei Etagen Komfort pur, auf dem Dach eine Terrasse mit Grill und Liegestühlen und der Blick aus den Panormamafenstern sucht seinesgleichen. Die Häuser stehen zwischen dem Hafen und dem Wattenmeer, ein Spazierweg an der Küste führt an den Häusern vorbei. Zum Strand muss man allerdings einige Kilometer einplanen, denn der liegt an der Westküste von Römö.

Einige dieser kleinen Sommerhuset haben es zu relativer Berühmtheit gebracht, weil ihr Bild einfach überall präsent ist. Da aber der Zustand bei diesen, oft schon älteren Häusern, durch die ständige Feuchtigkeit vom Meer sehr leidet, müssen sie regelmäßig renoviert werden, um noch zum Vermieten geeignet zu sein. Und wer in einem "berühmten", weil fotogenen Ferienhaus wohnt, muss damit rechnen, viel unangekündigten Besuch zu bekommen.

Weitgehend sicher vor Zaungästen ist man auf den kleinen Inseln, die nur per Fähre erreichbar sind oder an versteckten Seen und in unbekannteren Gebieten, wo die Strände vielleicht schmal, aber dafür fast menschenleer sind. Ferienhäuser gibt es unter anderem auf Venø im Limfjord, Tunø vor der Küste von Odder, Askø, der Nachbarinsel von Fejø oder auf Orø im Roskilde Fjord.

Anfang

Bauernhäuser und alte Landsitze

Manche dänischen Dörfer, besonders auf den Inseln, sehen aus wie Kulissen für ein Märchen von Hans Christian Andersen - bunte, windschiefe Fischerkaten oder Reetdachhöfe mit kunstvoll gestalteten Eingangstüren und Stockrosen unter dem Fenster. Bekannteste Beispiele sind die Insel Aerö oder Sönderho auf Fanö. Aber auch Skagen an der Spitze von Nordjütland bietet eine große Auswahl an renovierten ehemaligen Fischer- und Bauernhäusern. Achtung: Bei über 180 cm Körperlänge könnte es mit der Deckenhöhe Probleme geben - und das ist leider kein Reklamationsgrund. Auch der leicht muffige Geruch, der in diesen Häusern hängen kann, gehört einfach dazu, besonders in der feuchten Jahreszeit.

Farbenprächtiger Bauernhof in Südfünen

Farbenprächtiger Bauernhof in Südfünen

Ob mit oder ohne Reetdach - einen großer Garten und eine Einrichtung mit viel Holz und viele farbige Akzente haben diese Ferienhäuser alle! Wenn Sie so ein Haus zum ersten Mal betreten, kommt ein Gefühl von "Ich bin zuhause" auf - und der Urlaub könnte ewig dauern... Schöne Beispiele sind MC98 am Roskilde Fjord, FI05 bei Præstø oder CD13 auf Aerö. Hier findet auch eine große Familie Platz!

Typisch für die Westküste zwischen Henne und Vejlby Klit sind großen, reetgedeckten Backsteinhöfe, die dem Ferienhausgebiet Bjerregard auch seinen Namen gaben: Hof in den Dünen. Ihre solide Bauweise hat Wind und Wetter getrotzt. Als landwirtschaftliche Betriebe haben sie fast alle ausgedient, aber als Museum, Servicebüros und vor allem als Feriendomizil sind sie zu neuem Glanz erwacht. Bekannte Beispiele sind die Museumshöfe Abelines Gard oder der Kommandörsgaard auf Römö, dem sogar das Designmagazin "World of Interior" eine Fotostrecke gewidmet hat.

Die komfortablen Reetdach-Ferienhäuser an der Nordsee sind dem zwar nachempfunden, aber in der Regel Neubauten. Wer ein wirklich altes Haus mieten möchte, muss nach Hausalter >50 Jahre suchen. Ob man mit Einschränkungen durch Deckenhöhe oder Geruchsprobleme rechnen muss, können Sie vielleicht in unseren Bewertungen von früheren Gästen lesen.

Für Hochzeiten, 50. Geburtstage oder ein jährliches Familientreffen bieten sich große Landsitze an - mit 20 und 50 Betten, zum Teil mit eigenem Bad für jedes Doppelzimmer. Hier erwarten Sie häufig auch eine Wellnessabteilung mit Pool, Billardtische und andere Aktivitäten am Haus, mehrere Küchen und verwinkelte Gärten mit idyllischen Sitzecken. Auf Wunsch kann man einen Carteringservice für das Abendessen bestellen. Stilistisch können Sie zwischen gediegenem Ledermobiliar, filigraner Sommerhausatmosphäre oder moderner Sachlichkeit wählen, unabhängig davon, wie das Anwesen von außen wirkt. Hinter bunten Fachwerkmauern kann auch kühles Lederdesign stehen!

Anfang

Ungewöhnliche Bauwerke, alt oder neu

Hausboote entlang der Mole in Bork Havn

Hausboote entlang der Mole in Bork Havn

Das Sommerhaus von Arne Jacobsen, einem berühmten dänischen Architekten aus dem 20. Jahrhundert, steht im Garten des Museums Trapholt in Kolding und ist nur noch zur Besichtigung freigegeben. Es erinnert ein bisschen an eine Weltraumwohnzelle in einem Science-Fiction-Film. Heutzutage wäre es wohl eher ein Kuriosum als ein beliebtes Ferienhaus.

Dass es dieses Haus aber sogar ins Museum geschafft hat zeigt, wie wichtig Ferienhäuser im dänischen Bewusstsein sind und dass sie etwas Urdänisches sind!! Egal, wie und wo man sonst wohnt, ins Ferienhaus steckt man mindestens so viel Energie und Kreativität, wenn nicht sogar mehr. Man renoviert nicht nur bestehende Anwesen in schöner Lage, sondern entwirft spektakulär schöne und lichte Bauten, die nur einem Zweck diesen: Erholung und Urlaub!

Ein besonders gelungenes Beispiel für die Verwandlung eines alten Ferienhauses in eine Wohlfühloase ist das Ferienhaus PM78 in Bjert Strand an der Ostsee bei Hejlsminde. Vom ursprünglichen Haus mit Baujahr 1920 ist nur noch das tolle Grundstück geblieben, Raumaufteilung und Einrichtung sind topmodern und einfach nur wunderschön! Auch das Ferienhaus SI87 in Als hat nach 135 Jahren einen Verjüngungskur bekommen und verbindet nun modernsten Komfort mit einem großen Garten und gemütlichen Sitzecken.

Zugegeben, viele dieser Ferienhäuser gehören auch den Architekten, die sie erbaut haben. Aber was macht es uns, wenn wir sie trotzdem mieten können! Außerdem gibt in den meisten Ferienorten ganze Wohnanlagen, die von Architekten entworfen und dann vermarktet wurden - zum Teil sehr schön, aber leider überhaupt nicht individuell. Nur die Inneneinrichtung kann sich unterscheiden, von außen betrachtet befindet man sich eher in einer Art Ferienhausvorstadtsiedlung vom Reißbrett. Beispiele sind diese Ferienhäuser in Nab bei Faaborg auf Südfünen, die schwedisch anmutenden Blockhäuser in Tisvildeleje auf Nordseeland, die sogenannten Slusenhäuser in Hvide Sande. Die ebenfalls uniformen Hausboote in Bork Havn sind schon fast wieder Kunst durch ihre Form und Lage!

Anfang

Autor:
Aktualisiert: Februar 2016
Bewerten Sie diesen Artikel
(24 Bewertungen)