Sie sind hier: Startseite > Reise- und Dänemarkinfos > Urlaubsregionen > Nordsee > Hirtshals

Hirtshals - der Fährhafen nach Norwegen

Hirtshals liegt auf dem Landvorsprung zwischen den beiden großen Nordseebuchten Jammerbucht und Tannisbucht. Hier legen die großen Fähren nach Norwegen ab. Im Süden erstreckt sich eine weitläufige Sandsteilküste und im Nordosten beginnt der lange befahrbare Sandstrand der Tannisbucht. Versäumen Sie nicht einen Besuch bei den Mondfischen im Nordseeaquarium!

Familienfreundliche Ferienhäuser

Rund um die Hafenstadt Hirtshals zwischen Jammerbucht und Tannisbucht gibt es mehrere attraktive Ferienhausgebiete. Der Ferienpark Hirtshals liegt nur wenige hundert Meter vom Zentrum entfernt. Es ist eine große Ferienanlage mit Schwimmbad, Sauna und Spielmöglichkeiten. Die Appartements stehen unterhalb des Leuchtturms, man kann prima zu Fuß an der Steilküste entlang nach Hirtshals schlendern. Zum Strand geht es einen flach abfallenden Hang hinab, auch für Kinder gut zu bewältigen. Die Wasserqualität wird regelmäßig geprüft und Toiletten gibt es ebenfalls.

Leuchtturm
# #

Hirtshals Fyr, stattliches Wahrzeichen der Stadt

  • Hirtshals Fyr, stattliches Wahrzeichen der Stadt
  • Der Turm ist auch von Nahem sehr hübsch
  • Unterhalb des Leuchtturms gehts tief hinab zum Strand
  • Das kleine Ishus in Tornby ist ein süßes Geheimnis
  • Deftiges serviert Munchs Restaurant am Tornby Strand
  • Unter dem Restaurant gibts im Sommer einen Købmand
  • Im Zentrum von Tornby ist im Sommer viel Badebetrieb
  • Eher einsam ist der Strand vor der Tornby Plantage

Hirtshals – 8 Bilder

Die Ferienhaussiedlung Tornby liegt südlich vom Ferienpark und gehört zu einem kleinen Ort, in dem Sie alles finden, was ein schöner Familienurlaub braucht. Die Ferienhäuser stehen nicht zu dicht in den flachen Dünen, viel Grün lockert die Siedlung auf und der breite Sandstrand ist mit dem Auto befahrbar. Kurz vor dem Strand gibt es einen kleinen Lebensmittelmarkt und darüber serviert das Restaurant in Munchs Hotel schon seit den 30er Jahren die Speisen auf einer wunderbaren Meerblick-Terrasse, die immer gut besucht ist. Mit wechselnden Themenbuffets hat es auch im Winterhalbjahr ab und an geöffnet. Ein "Ishus" mit Softeis und Süßigkeiten, Toilettenanlagen und ein sauberer Strand - was braucht man mehr? Vielleicht den Fahrradverleih am Ort oder die leckere Pizza in Sorrento's Pizzeria. Alles ist sehr gepflegt und gemütlich, nicht überfüllt und umgeben von herrlicher Natur.

Fährt man von Hirtshals nach Nord-Westen, führt der Weg durch die Lilleheden Klitplantage mit Nadelwald, Heide und kleinen Seen. Die wenigen Ferienhäuser von Kjul Strand sind ein Geheimtipp! Im Osten zwischen den Bäumen, im Westen mit freiem Dünenblick liegt die überschaubare Siedlung in der Plantage, ideal für Urlauber, die Ruhe in der Natur suchen.

Die Wind- und Wellenverhältnisse in Kjul locken viele Surfer an, denn die vorgelagerten Sandbänke und das Kap in Hirtshals sorgen für beste Surfbedingungen. Dass man seine Ausrüstung mit dem Auto direkt auf den schönen Sandstrand fahren kann, ist dabei sehr praktisch.

Das Moor-Heidegebiet der Lilleheden Plantage geht über in die noch weitläufigere Uggerby Plantage. Hier finden Sie auch den Hirtshals Golfclub. Für Wanderausflüge oder Radtouren bietet Ihnen das weitläufige Gebiet eine abwechslungsreiche Landschaft von Moorteichen über blühende Wiesen bis zum schlängelnden Flusslauf der Uggerby Å. Der Fluss ist ein beliebtes Angelrevier, bevor er bei Tversted in die Nordsee mündet.

Videos unserer Kunden

  • Tornby und Meer

    Video starten

    Ein Ferienhaus im grünen Tornby ist der ideale Ausgangpunkt für Ausflüge an die schönen Strände von Nordjütland: Blokhus, Løkken und Albæk.

    nordjutland hirtshals sommer
  • Das Nordsee Ozenarium

    Video starten

    Ein beeindruckendes Aquarium rund um die Nordsee und seine Bewohner ist das Nordsee- ozenarium! Nicht nur Mondfische und Haie, auch die interaktive Kutterfahrt begeistern Jung und Alt.

    hirtshals sommer aquarium
  • Unterwasserabenteuer

    Video starten

    Von lebendigen Unterwasserwelten über riesige Wanderdünen bis hin zum abenteuerlichen Kletterspaß wird in Nordjütland alles geboten für einen tollen Urlaub mit der Familie.

    nordjutland hirtshals sommer albaek familie
  • Silvester in Nordjütland

    Video starten

    Stimmungsvolle Impressionen aus einem Winterulaub im Ferienhaus und schöne Bilder aus Lökken, Skagen, Hirtshals und Frederikshavn.

    lokken nordjutland hirtshals skagen winter
  • Hirtshals von oben

    Video starten

    Hirtshals liegt zwischen den Ferienhausregionen Jammerbucht und Tannisbucht. Weicher Sand, grüne Wälder und herrlicher Meerblick mit schönen Ferienhäusern und einem befahrbaren Strand.

    nordjutland hirtshals sommer von-oben

Der Hafen von Hirtshals

Hirtshals bekam seinen Namen von einem Höhenzug am Ende der Jammerbucht, in dem die Seefahrer früher Ähnlichkeit mit einem Hirschhals sahen. Als im 19. Jahrhundert der Leuchtturm auf der Erhebung fertig gestellt wurde, übernahm man den Namen auch für das benachbarte Dorf und den später angelegten Hafen.

Straße in  Hirtshals

Im Zentrum der Hafenstadt geht es immer recht gemächlich zu

Der weiße Turm, den man bei klarer Sicht bereits von Lönstrup aus sehen kann, ist vielleicht das schönste Gebäude in der Stadt. Eine etwas unscheinbare Fußgängerzone führt vom Leuchtturmhügel zur Hafenanlage. Hier kann man ein bisschen in den Geschäften stöbern oder einen Snack am Imbiss bekommen. Frischen Fisch gibt es direkt am Hafen bei Gaardboe's Fiskehandel und Fahrräder können Sie bei Hirtshalscykler ausleihen.

Unterhalb des Leuchtturmhügels befindet sich das Bunkermuseum. Die Geschützbunker sind Teil des Nord-Atlantikwalls, den die deutschen Besatzer an der Nordseeküste errichtet hatten. Die Bunker hier sind komplett freigelegt und können besichtigt werden.

Der Fischereihafen ist der zweitgrößte in Dänemark und entsprechend gewaltig sind die Hafenanlagen für die Fischverarbeitung. Die blau-weißen Kutter sind allerdings genauso fotogen wie überall in Dänemark. Gleich dahinter befinden sich die Anleger für die großen Norwegenfähren. Wer nicht mit Vorfreude auf die Überfahrt dort ankommt, wird sich ein bisschen verloren fühlen inmitten der Industrieanlagen und Hafengebäude. Trotzdem hat der Ort einen gewissen Charme, denn die besondere Lage auf der Landspitze zwischen zwei großen Nordseebuchten ermöglicht viele attraktive Urlaubserlebnisse in der Umgebung.

Mondfische und Seenadeln im Nordsee Ozenarium

Am Rande der Hafenanlage steht das Nordsee Ozenarium, das größte Meerwasseraquarium in Nordeuropa. Schwerpunkt der Ausstellung ist die Nordsee mit ihren Bewohnern, was sehr ansprechend in den verschiedenen Themenbereichen aufbereitet ist. Im Eingangsbereich fühlt sich der Besucher unter die Meeresoberfläche versetzt.

Ungewöhnlich und geheimnisvoll: Der Mondfisch

Ungewöhnlich und geheimnisvoll: Der Mondfisch

Ein vor der Küste von Hirtshals gesunkener Fischkutter dient als Rahmenhandlung. Im großen Wasserbecken schwimmen die Fische durch das Wrack. Schaukästen und Videofilme davor erzählen von dem Schiffsunglück. Oben über dem Becken kann man sich selbst als Kapitän auf einem modernen Trawler versuchen.

Die eindrucksvollsten Bewohner des Ozenariums sind die Mondfische, die in einem riesigen Glaszylinder weiter hinten im Gebäude ihre Bahnen ziehen. Kleine Haie und allerlei andere Fische teilen sich das gigantische Becken. Der staunende Zuschauer kann sich auf den Rängen niederlassen und die Fische beobachten. Im sogenannten Meeresobservatorium schwimmen kleine Kuriositäten wie Seenadeln oder Anemonen in Kinderaugenhöhe und in der sogenannten Lounge liegen viele schöne Bücher zum Thema Nordsee aus, allerdings meist auf Dänisch.

Das Außengelände mit einem offenen Seehundbecken, in dem auch gefüttert werden darf, ist kinderfreundlich gestaltet mit verschiedenen Spielplätzen, Gastronomie und einem begehbaren Walskelett. Die gesamte Anlage ist so groß und interessant, dass man hier gut und gerne fünf Stunden bleiben kann, ohne sich zu langweilen!

Fun Park und Den gamle Købmandsgård in Tornby

Köbmandsgard in Tornby

Einkaufen wie früher im Köbmandsgaard in Tornby

Grüne Wälder und alte Häuser finden Kinder manchmal eher langweilig, aber nicht, wenn sich darin spannende Erlebnisse verbergen. Im Fun Park zwischen Tornby und Hirtshals können sie viel Spaß haben mit den vierbeinigen Bewohnern dieses Parks. Ponys, Ziegen, Esel und Rotwild möchten gefüttert und gestreichelt werden, kleine Schweinchen wühlen im Matsch und in den Volieren zwitschern viele Vogelarten. Eigentlich ist es ein landwirtschaftlicher Schaubetrieb, der wie ein Freizeitpark mit vielen Spielmöglichkeiten aufgebaut ist. Natürlich gibt es, typisch dänisch, nicht nur ein Café, sondern auch einen Grillplatz und Picknickbänke für mitgebrachte Speisen.

Spielanregungen für drinnen finden Ihre Kinder vielleicht im Tornby Købmandsgård, einem alten Schiffhandelshof am südlichen Ortseingang. Bis vor 25 Jahren war hier noch ein privates, altmodisches Kolonialwarengeschäft. Vor einiger Zeit hat ein Bürgerverein das große Anwesen übernommen und zu einem stimmungsvollen Museumsladen umgebaut. Das Sortiment umfasst eine Mischung aus lokaler Feinkost und Naturspielzeug. Leckere Wurst und bunte Bonbons liegen neben Puppenkleidern und Holzautos, alles im Originalambiente des 19. Jahrhunderts. Am Wochenende öffnet im Hinterhof eine Kaffeestube mit Hausgebackenem und ein kleines Museum.

Tornby Klitplantage

Klitplantagen bestimmen seit Beginn des letzten Jahrhunderts das Landschaftsbild der Küsten in Nordjütland. Sie wurden auf Weisung der dänischen Regierung von Hand gepflanzt. Man versuchte, damit dem Sandtreiben Einhalt zu gebieten, das die Felder und Häuser der Küstenbewohner ständig bedrohte. Selbst die Wahl der Bäume erwies sich als schwierig. Viele Baumarten starben früher oder später ab, weil sie Wind und Sand nicht gewachsen waren. Die Anfänge der Bepflanzung können Sie in den ältesten Plantagen bei Vorupör heute noch sehen. Ein langer, arbeitsreicher und mühevoller Weg führte zu diesen, heute üppig grünen Wäldern.

Naturbelassene Weite: Kærsgård Strand zwischen Tornby und Skallerup

Naturbelassene Weite: Kærsgård Strand zwischen Tornby und Skallerup

Die Klitplantage in Tornby ist eine besonders hoch gelegene Pflanzung mit schöner Aussicht. Zwischen den robusten Edeltannen wachsen verschiedene Laubbäume und auch einige exotische Nadelbaumarten. Ein Waldspaziergang mit einem Baum-Bestimmungsbuch ist hier ein interessantes Unternehmen! Zur richtigen Jahreszeit finden Sie viele Pilze, Beeren und seltene Blumen.

Die Anhebung des Meeresbodens an der Nordwestküste Dänemarks vor einigen tausend Jahren führte dazu, dass sich etwa 300 Meter hinter der eigentlichen Küste ein Steilhang erhebt, der früher einmal Strand war. Diese Steilhänge sind bis zu 25 Meter hoch und inzwischen dicht bewachsen. Vergleichbare Anhöhen gibt es auch in Skallerup Klit oder in der Svinkløv Plantage in der Nähe von Blokhus.

In der Tornby Plantage wechseln sich Strandhafer und Sanddorn in den Stranddünen ab mit Schilf und Moos in den Flusstälern. Wenn Sie dem Rævskærvej durch die Plantage folgen, erleben Sie alles, was diese besondere Landschaft zu bieten hat. Am Ende des Wegs wartet ein Parkplatz mit Picknickbänken. Der sandige Dünenpfad führt zum naturbelassenen Strand. In die andere Richtung führen mehrere ausgeschilderte Wege in den Wald, die sich sowohl zum Wandern als auch für Radler eignen. Auch für Reiter ist ein eigener Pfad durch die Plantage ausgewiesen. wenn Ihen der Stran dvon Tornby im Somemr zu trubelig wird, kommen Sie hier her und genießen die Ruhe, auch wenn der Anfahrtsweg etwas weiter ist.

Autor:
Aktualisiert: Juli 2016
Bewerten Sie diesen Artikel
(11 Bewertungen)

Das sagen unsere Gäste zu Hirtshals

Alle Bewertungen zu Hirtshals