Hou und Hals: Weißer Sand und blaue Ostsee

Das Ferienhausgebiet von Hou und Hals zieht sich über viele Kilometer an der flachen Ostseeküste entlang. Geschützt und sonnig stehen die Ferienhäuser zwischen Bäumen und Sträuchern. Am Meer wechseln sich feinster, flacher Sandstrand mit schilfbewachsenen Lagunen ab. Gut ausgebaute Wander- und Radwege laden ein, das Auto stehen zu lassen.

Hou: Ferienhäuser für fröhliche Familienferien

Jachthafen
# #

Am Hafen von Hou herrscht immer Urbaubsflair

  • Am Hafen von Hou herrscht immer Urbaubsflair
  • Hals hat auch ein kleines Ortszentrum mit Läden und Lokalen
  • Im Torvekroen trifft man Anwohner und Urlauber
  • So gemütlichen wohnen die Anwohner in Hals
  • So kann man als Urlauber in Hou wohnen
  • Segelboote zwischen den Lagunen am Hafen Hou
  • Auch für Kinder gibt es viele Angebote
  • Das Umland ist von Spazierwegen durchzogen
  • Jede Jahreszeit bietet andere Schätze
  • Unverkennbar und einmalig: Die lustige Fischerhütte in Hou

Hou und Hals – 10 Bilder

Oberhalb des Limfjordes muss der Ostseestrand den Vergleich mit der Nordsee nicht mehr scheuen - feinen Sand, flache Dünen und ein blaues Meer gibt es ab hier bis zur Nordspitze in Skagen jede Menge! Aber es kommt noch besser: Die Ferienhäuser in Hou sind ein bisschen günstiger als an der Nordsee und das Klima etwas milder.

Im Norden der Region um Hou begrüßt ein blitzblanker Jachthafen die Gäste. Erst 1946 wurde er ausgebaut, bis dahin hat man hier die Fischerboote noch auf den Strand gezogen. Seit den 80er Jahren treffen sich vor allem Freizeitkapitäne im geschützten Hafenbecken, das sich malerisch in die Dünen- und Lagunenlandschaft einfügt. Nördlich vom Hafen bevölkern Wasservögel die artenreichen Lagunen vor der Küste, im Süden beginnt der kinderfreundliche, flache Badestrand mit puderfeinem weißen Sand. Man wandert durch flache Dünen, Heidekraut und schilfbewachsene Seen zum Meer, Freunde langer Strandspaziergänge sind hier goldrichtig!

Direkt am Hafen steht ein großer Aussichtsturm, von dem Sie den Blick über die herrliche Landschaft und die weite, flache Ostsee genießen können. Im Sommer bekommt man ein Eis und andere Kleinigkeiten im Hafencaféen. Ein Spielplatz lädt zum Toben ein und für mitgebrachte Speisen stehen rustikale Picknickbänke bereit. Ein kleiner Supermarkt in Hou hat ganzjährig geöffnet. Urlaub in Hou verbindet Strandleben mit erholsamer Natur und gemütlicher Hafenatmosphäre. Partylöwen sei ein Abendausflug in die lebhafte Altstadt von Aalborg empfohlen, die etwa 30 km entfernt ist.

Fischrestaurant Raalingen

Das hervorragende Fischrestaurant Raalingen

Eine rustikale Kneipe in einem ganz besonderem Haus gibt es aber auch in Hou: Im Skovgaard Raalingen bekommen Sie nicht nur ein Bier in der gemütlichen Kneipe oder ein leckeres Grillgericht in der Brasserie, sondern auch erstklassiges Slow Food à la carte. Das Lokal befindet sich in einem der ältesten, privaten Gebäude Dänemarks und ist unbedingt einen Besuch wert!

Die meisten Ferienhäuser von Hou stehen westlich der Hauptstraße. Der Weg zum Wasser ist zwar etwas weiter, aber die Lage abseits der Straße ist besonders im Hochsommer viel ruhiger. Direkt am Strand gibt es Parkplätze und Toiletten, von dort sind es nur noch wenige Meter durch Dünen und Heide bis zum traumhaften Strand. Wohnt man östlich des viel befahrenen Strandvejens, kommt man prima zu Fuß zum Meer. Die Ostsee ist sehr flach, bei Ebbe fließt das Wasser weit zurück und der Strand wird noch breiter. Es ist die ideale Urlaubsgegend für Familien mit Kindern!

Hals: Urlaub zwischen Golfplatz und Heidwiesen

Der Strand vor Bisnap gehört zu den schönsten Badeplätzen

Der Strand vor Bisnap gehört zu den schönsten Badeplätzen

Die familienfreundlichen Ferienhäuser in Hals stehen zwischen dem Golfplatz und dem Waldgebiet Koldkaer, das teilweise auch Hou zugeordnet wird. Die Ferienhäuser sind umgeben von einem grünen Wäldchen aus Kiefern und Heckenrosen. Vor Bisnap erstreckt sich ein traumhafter weißer Sandstrand, der bei Ebbe noch breiter wird. Selbst im Hochsommer findet man hier ein freies Plätzchen mit Meerblick.

Da das Klima an der Ostsee immer etwas milder ist, muss man sich nicht unbedingt hinter einem Windschutz oder den Dünen verstecken. In der Nähe des Golfplatzes liegt eine Lagune, die zum Meer mit einer Sandbank abschließt. Hier kann man sehr schön am Wasser spazieren gehen, zum Baden sollte man aber nach Bisnap fahren. Bringen Sie Ihr Fahrrad mit oder mieten Sie ein Rad in Bisnap, damit ist jeder Weg im Gebiet schnell zurückgelegt! Entlang der Hauptstraße führt ein gut ausgebauter Radweg von Hals nach Hou, auf dem Sie auch mit Kindern sicher unterwegs sind. Ganz im Süden der Region erwarten Sie die Restaurants und Geschäfte rund um den Fährhafen Hals.

Seemanstradition im alten Hafen Hals

Der Hafen von Hals bildet das Tor zum Limfjord, Dänemarks größter Förde. Der Limfjord markiert die Grenze von Nord- nach Mitteljütland. Erst seit knapp 200 Jahren ist Nordjütland komplett abgetrennt und seit dem eine Insel namens Vendsyssel-Thy. Im Jahr 1825 riss ein Jahrhundertsturm ein Loch in die Dünen bei Thyborøn in Westjütland. Seitdem können Schiffe die Fahrt von Meer zu Meer abkürzen – und in Hals gibt es immer was zu sehen!

Walskelett in einem Vorgarten in Hals

Ein echter Walknochen im Vorgarten

Große Frachter, stolze Segeljachten und kleine Sportboote, Ausflugsdampfer oder auch Fischerboote fahren vorbei. Einen Logenplatz mit guter Küche bekommt man im Restaurant Havkatten, dort man sitzt direkt am Fjord mit freiem Blick in alle Richtungen. Möchte man auf die südliche Fjordseite wechseln, nimmt man die Fähre nach Egense, die gleich neben der "Havkatten" ablegt. Schöne Strände bietet die Region dort nicht, aber das Hochmoor Lille Vildmose liegt an der Küste vor Øster Hurup. Zwischen Moor und Moos leben Rehwild, Füchse oder Graugänse. Das Naturinformationszentrum ist ganzjährig geöffnet, ber einen Besuch wert. Die nächste Brücke überquert den Limfjord zwischen Nørresundby und Aalborg, wo auch die Autobahn verläuft.

Auch der Fischerei- und Sportboothafen von Hals ist ein schöner Aufenthaltsort. Hier gibt es ebenfalls eine Menge zu sehen und vor allem viel zu essen. Das Familienrestaurant Rasmus Klump lieben Kinder, auch wegen der leckeren Pfannkuchen und enköstlichen Eissorten. Rasmus Klump heißt in Deutschland Petzi und ist mit seiner Bommelmütze und der rot-weiß gepunkteten Hose ein altersloser Dauergast n deutschen und dänischen Kinderzimmern. Oder besuchen Sie das Café Frederik, einen lebhaften Hafenimbiss. Schnell zubereitet und trotzdem lecker sind die kleinen Grillgerichte, die Sie auf den Holzbänken im Freien oder in der rustikalen Gaststube verzehren können. Auch das Eis ist zu empfehlen!

Natürlich können Sie sich im Ferienhaus auch hervorragend selber bekochen. Da Hals etwa 2.500 Einwohner hat, gibt es eine gute Auswahl an Supermärkten, die ganzjährig geöffnet haben und jeden Mittwoch wird ein bunter Wochenmarkt mit frischen Produkten aufgebaut. Zum Bummeln locken einige Boutiquen am Ort, in denen Sie Kunsthandwerk, die neueste Mode oder die besten Angebote bekommen – in Dänemark ist ja eigentlich immer irgendwo "Udsalg", Ausverkauf!

Die Walknochen, die an einigen Stellen als Wahrzeichen von Hals zu bewundern sind, erinnern an die Zeit, als Walfänger von hier aus in See stachen. Mehr dazu erfahren Sie in der Touristeninformation, wo man im Sommer auch eine Stadtrundfahrt mit einem offenen Doppeldeckerbus buchen kann.

Zu Fuß erreichen Sie das Hals Museum in der alten Schanze. Das historische Gebäude diesnte im 17. Jahrhundert als Munitionslager. Heute sind hier geschichtliche Fundstücke aus der Umgebung und das lokalhistorische Archiv zu besichtigen. Im Museumsshop gibt es schöne Mitbringsel von Handwerkern aus der Region.

Videos unserer Kunden

  • Städtetouren rund um Hals

    Video starten

    Ein tolles Ferienhaus in Hals ist der Ausgangspunkt für Ausflüge in die gemütlichen Städte Nordjütlands: Aalborg, Saeby, Frederikshavn.

    nordjutland-ost herbst hou
  • Strandperlen an der Ostsee

    Video starten

    Die Ostseestrände, die sich oberhalb des Limfjords bis nach Skagen ziehen, sind feinsandig, flach und immer etwas wärmer als die Westküste, ideal für Familien.

    nordjutland-ost hou albaek bratten
  • Hou und Hals von oben

    Video starten

    Hou und Hals haben beide einen gemütlichen Hafen und flache, sehr kinderfreundliche Sandstrände, Ferienhäusern in grüner Umgebung, Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants.

    hou von-oben

Tom's Fiskebod – oder lieber selber angeln?

Verkäuferin im Fischgeschäft Tom's Fikebod in Hou

Garantiert frischer Fisch in Tom's Fiskebod

In Hou gibt es einen sehr beliebten Fischhändler, Tom's Fiskebod. Hier bekommen Sie alle dänischen Köstlichkeiten, die das Feinschmeckerherz begehrt, zumindest, wenn Fisch im Spiel ist! Sie können den Fisch frisch kaufen und im Ferienhaus zubereiten oder sich fertige Speisen einpacken lassen. Skjerneskud zum Beispiel, das Leibgericht der Dänen und sicher auch einiger Dänenmarkurlauber. Eine Sternschnuppe auf dem Teller aus panierte Scholle, Krabben, ein bisschen Kaviar und Dekoration - hm, lecker!

An der Koldkærgard Ranch oder in Hals am beliebten Lagunen Fiskepark können Sie nach Put-and-Take-Manier Ihr Abendessen angeln. Wenn Sie natürliche Gewässer bevorzugen, fahren Sie ein Stück nach Norden Richtung Lyngså, wo mehrere Bäche mit guten Angelmöglichkeiten fließen, zum Beispiel die Gerå oder der Voerså. Auch Brandungsangeln ist am Strand von Lyngså möglich.

Im Sommer wird am Hafen von Hou ein kleines Motorboot vermietet, nur zum Spaß oder auch zum Angeln! Sicherheitswesten und Diesel sind im Mietpreis bereits enthalten. Mehr Infos dazu gibt`s beim Hafenmeister in Hou.

Die Badehäuschen am Hafen von Asaa

Farbenfrohe Badehütten am Hafen von Asaa

Farbenfrohe Badehütten am Hafen von Asaa

Nördlich von Hou werden aus den artenreichen Lagunen große Salzwiesen, die unter Naturschutz stehen. Zwischen dem Flüsschen Gerå und dem Hafen von Asaa und auch noch weiter nach Norden bis Voersaa können Sie viele verschiedene Enten-, Gänse- und Watvogelarten beobachten. Einen Sandstrand gibt es entlang dieser Küste nicht, die Wiesen reichen bis ans Meer.

Vor etwa 80 Jahren wurde der kleine Fischerhafen Asaa neu angelegt, nachdem das alte Hafenbecken komplett versandete war. Ein findiger Kaufmann baute neue Hütten, die er an die armen Fischern verpachtete. So entstand das malerisches Ensemble aus einheitlichen, roten Holzbaracken, in denen noch heute reges Treiben herrscht. Am Wochenende ist in einer der Hütten ein kleines Museum zur Hafen- und Fischereigeschichte geöffnet.

Der neue Hafen ist den Salzwiesen vorgelagert, rechts und links davon ist ein feiner Badestrand entstanden. In der versandetetn Bucht bauten sich die Anwohner farbenfrohe Badehäuschen, was den Stran dzu einem kleinen Schmuckstück macht. Leider kann man so eine Hütte nicht mieten, aber fotografieren ist erlaubt! Eine Toilette und ein großer Parkplatz stehen allen Gästen zur Verfügung.

Ausflüge: Wohin bei trübem Wetter?

Ferienanlage Koldkaer in Hals

Feriencenter mit Schwimmbad: Koldkær

Sollte das Wetter mal nicht so ideal für einen Strandtag sein, können Sie im Schwimmbad im Feriecenter Koldkær ein paar Stunden überbrücken oder auch nach Aalborg fahren. Dort gibt es ein großes Badeland in Nørresundby mit Wellnessabteilung und Wasserrutschen. Weitere Tipps für Aalborg finden Sie hier.

Eine Bootsfahrt auf dem Limfjord bietet im Sommer die M/S Kysten, ein Holzschiff aus den 40er Jahren. Das Boot liegt in Aalborg, es gibt aber in der Saison auch Touren ab Hals.

Entlang der Ostseeküste nach Norden gibt es noch zwei größere Hafenstädte: Sæby in der Ferienregion Lyngså und Frederikshavn bei Bratten in Nordjütland Ost, die beide einen Besuch wert sind. Von Frederikshavn kann man zu einem Tagesausflug auf die besonders schöne Insel Læsø starten. Weitere Ausflugstipps und Attraktionen sowie Fahrradvermietungen, Schwimmbäder, Strandbilder und Angeltipps finden Sie unter dem Reiter „Umgebung“ bei allen Ferienhäuser.

Autor:
Aktualisiert: Januar 2017
Bewerten Sie diesen Artikel
(19 Bewertungen)

Das sagen unsere Gäste zu Hou

Alle Bewertungen zu Hou