Lökken - Strandparadies an der Jammerbucht

Lökken ist ein historischer, sehr beliebter Badeort an der Jammerbucht. Mit seinem weichen, weißen Sand und dem berauschenden Blick über die Nordsee begeistert Lökken seit Jahren die Urlauber. Die weißen Badehütten am Strand und das Klackern der Bonbonfabrik sind für viele Gäste liebgewonnene Merkmale ihres Urlaubsfavoriten. Auch die Nachbarorte mit der beeindruckenden Steilküste erfreuen sich großer Beliebtheit.

Ferienhausurlaub im historischen Badeort Lökken

Strandauffahrt
# #

So präsentiert sich Lökken vom Meer aus

  • So präsentiert sich Lökken vom Meer aus
  • Früher Fischerdorf, heute Urlaubsparadies: Lökken
  • In den benachbarten Siedlungen geht es ruhig zu: Grønhøj
  • Nach Norden steigt die Küste zu einer hohen Klippe an
  • In Furreby stehen die Häuser oberhalb der Küste
  • Unten türmen sich die alten Bunker im Sand
  • Vom Strand ragt eine lange Mole ins Meer
  • Windstill ist es am schönsten: Abendhimmel in Lökken
  • Tuffige Abendwolken über den berühmten Badehütten

Lökken Strand und Landschaft – 9 Bilder

Früher war Lökken geprägt von der Fischerei in der Nordsee und dem Seehandel, doch seit dem Ende des 19. Jh. hat der Tourismus den Ort verändert. In die Fischerhäuser sind Restaurants, Boutiquen und Badehotels gezogen, die Strandzufahrten sind asphaltiert und dazwischen ist ein lebhaftes, touristisches Ortszentrum rund um den Marktplatz entstanden.

Den Charme der frühen Jahre hat der Ort nie ganz verloren. Keine Bausünde sticht ins Auge. Die Häuser im Zentrum sind überwiegend gelb-weiß und gut gepflegt, das gastronomische Angebot ist vielseitig und reicht von Fast Food bis zu eher hochpreisigen Abendmenüs. Supermärkte, das Action House und der Durchgangsverkehr sind an den Ortsrand verbannt, so dass man auch abends noch gemütlich durch die Gassen schlendern kann.

Es gibt zwei Strandzufahrten im Zentrum von Lökken und eine weitere zwischen den Ferienhäusern im Süden am Ny Strandvej. Der mittlere Abschnitt wurde autofrei gestaltet mit einem kleinen Spielplatz und geschützter Badestelle, es gibt Toiletten und im Sommer eine Eisbude. Hier liegen auch die malerischen Fischerboote auf dem Sand.

Von Mai bis September säumen die bis zu 485 weißen Badehäuser über mehrere Kilometer den wunderbaren Sandstrand, der sich insgesamt über eine Länge von etwa 10 Kilometer an der Nordsee entlangzieht. In dieser Zeit ist auch das Urlauberaufkommen am höchsten, sobald aber die Hütten abgebaut sind, wird auch aus Lökken wieder ein beschauliches Fischerdorf.

In Kombination mit dem zauberhaften Umland ist dieser Ort im Sommer ideal für alle Ferienhausurlauber, die die weite Nordsee mit ihren Stränden lieben, aber auch gerne abends ausgehen möchten.

Surftreff und Strandbar: North Shore Surf

Surftreff und Strandbar: North Shore Surf

Am Marktplatz macht die Bonbonfabrik Bolcheriet mit ihrem lauten Klackern auf sich aufmerksam - die kunstvoll geformten, bunten Bonbons sind nicht nur extrem lecker, sondern auch ein prima Mitbringsel! Die Spezialität des Hauses sind Bonbons mit Firmenlogo - vielleicht entdecken Sie die ein odere andere bekannte Marke, die hier versüßt wurde. Der Rekord sind übrigens 21 Buchstaben in einem Bonbon! Einige Meter weiter gibt es eine sehr gut sortierte Bäckerei und einen Schlachter. Das bei jungen Gästen beliebte Action House liegt am nördlichen Ortsausgang, es ist ein großes Entertainmentcenter mit Gokartbahn, Bowling und einer der größten Discotheken in Dänemark.

Für Sportler und Eisliebhaber ist die Strandbar von North Shore Surf ein Muss. Von April bis November kann man Surfkurse buchen, Ausrüstung leihen und natürlich das köstliche Eis oder Getränke auf der urigen Terrasse genießen. Die Bar steht direkt auf dem Strand vor den Dünen.

Wenn Sie himmlische Ruhe suchen, liegen Sie im Sommer in Lökken also leicht daneben, obwohl in den letzten Jahren der Trubel zugunsten des Familienurlaubs etwas nachgelassen hat. Trotzdem hat der Ort das gewisse Etwas, was viele Reisende wiederkehren lässt.

Nutzen Sie die ruhigere Nebensaison, um unter den schönen Ferienhäusern in Lökken Ihr Traumhaus zu buchen. Es gibt hier so viele Ferienhäuser für jeden Geschmack, auch Appartementanlagen oder große Luxusvillen mit Pool und allem Komfort! Die Supermärkte und einige Restaurants haben das ganze Jahr über geöffnet und für die berauschende Natur entlang der Küste ist sowieso immer Saison.

Videos unserer Kunden

  • Weihnachten in Lökken

    Video starten

    Im Ferienhaus kann man auch Weihnachten eine tolle Zeit verleben: Rubjerg Knude, Grenen und die glühende Abendsonne über der Nordsee - himmlisch!

    lokken nordjutland weihnachten
  • Herbsturlaub mit Hunden

    Video starten

    Anja und ihre Hunde sind Stammgast in Dänemark - sie kennen die besten Hundewälder und genießen die ruhigen Tage in Rödhus und Lökken.

    lokken nordjutland hunde herbst
  • Sommersonne in Nordjütland

    Video starten

    Eine gefilmte Liebeserklärung an die herrlichen Strände des nördlichen Jütlands in gleißender Sommersonne

    blokhus lokken lonstrup klitmoller nordjutland
  • Osterferien in Grönhöj

    Video starten

    Ein Video das Lust auf Frühling an der Jammerbucht macht! Schöne Impressionen vom Strand, ein gemütliches Ferienhaus, viele tolle Bilder aus Lökken und Lönstrup.

    lokken lonstrup kitebuggy fruehling
  • Süßes und Salziges

    Video starten

    In Lökken und Blokhus werden süße und salzige Köstlichkeiten produziert, die den Tag bei grauem Himmel verschönern.

    blokhus lokken fruehling
  • Silvester in Nordjütland

    Video starten

    Stimmungsvolle Impressionen aus einem Winterulaub im Ferienhaus und schöne Bilder aus Lökken, Skagen, Hirtshals und Frederikshavn.

    lokken nordjutland hirtshals skagen winter
  • Lökken von oben

    Video starten

    Rund um Lökken ist die Küstes besonders abwechslungsreich. Hohe Dünen in Kettrup Bjerge, Steilküste in Furreby und weißen Badehütten direkt in Lökken.

    lokken nordjutland sommer von-oben

Die Ferienhausgebiete Grønhøj, Furreby, Nr. Lyngby und Kettrup Bjerge

Nördlich von Lökken hebt sich das Land hinter dem Strand zur Steilküste an. Die Ferienhäuser in Furreby stehen oberhalb der Steilküste und hier ist es wesentlich ruhiger als in Lökken. Einkaufen kann man am Ortsrand von Lökken, in Furreby selber gibt es keine Möglichkeit. Von der Steilküste haben Sie einen wunderbaren Blick über das Meer und auf die gesamte Küstenlinie. Es gibt keinen Abstieg zum Strand, nur einen schönen Pfad oberhalb an der Kante. Er ist Teil des Nordseewegs, der rund um die Nordspitze von Dänemark ausgeschildert ist. Doch Vorsicht bei starkem Wind, Kinder und Kinderwagen sind dann nicht mehr sicher!

Eine imposante Steilküste erstreckt sich vor Furreby

Eine imposante Steilküste erstreckt sich vor Furreby

Nach Süden erstreckt sich der breite Strand vor den Ferienhäusern von Grønhøj. Bis zu einhundert Meter tief und ohne eine Badehütte oder ein Boot erstreckt sich die weiße Pracht bis nach Saltum, nur flache Dünen und keine Steilküste. Für die Versorgung der Urlauber gibt es einen Supermarkt im Feriencenter, im Sommer hat hier auch ein kleines Restaurant geöffnet. Am Strand gibt es nur noch einen Waschsalon und einen Kiosk am Campingplatz.

Die meisten Häuser kuscheln sich in eine wunderbare Heide-Naturlandschaft hinter der flachen Düne. Im Hinterland vor den Klitplantagen von Grønhøj werden derzeit neue Ferienhausgebiete erschlossen. Die Ferienhäuser liegen noch sehr offen auf den ehemaligen Feldern, bieten dafür aber allen erdenklichen Komfort. In der Nähe ist ein weiterer Campingplatz, an dem es auch das Nötigste zu kaufen gibt.

Käseliebhaber sollten die Mejeri Ingstrup besuchen. Täglich außer montags öffnet der Werksverkauf dieser kleinsten Molkerei Dänemarks und bietet leckeren Danbo, frische Butter und allerlei Käsespezialitäten aus eigener Herstellung an. Und vor der Tür gibt es einen dieser wunderbaren Gemüsestände an der Straße, an denen es für wenig Geld frisches Gemüse zum Selbstbedienen gibt!

Noch weiter nördlich in Richtung Lönstrup stehen die Ferienhäuser von Nr. Lyngby oberhalb der Steilküste. Der Zugang zum Strand ist in ständiger Bewegung, darum kann es passieren, dass im Laufe des Winters die ein oder andere Treppe dem Sandrutsch zum Opfer fällt. Auch einige Ferienhäuser mussten bereits abgebaut oder verschoben werden, weil das Meer ihnen zu nahe kam. Früher gab es in Nr. Lyngby eine Kirche direkt am Meer, sie wurde schon vor über hundert Jahren aufgegeben. Nur der hölzerne Glockenturm und ein alter Anker erinnern noch an ihre Existenz.

Ferienhäuser in den Dünen von Kettrup Bjerge

Sehr dünenreich ist das Land bei Kettrup Bjerge

Das kleine Ortszentrum von Nr. Lyngby mit Imbisswagen und einem Pub steht aber noch, nur den kleinen Lebensmittelmarkt gibt es nicht mehr. Etwas abseits stellt ein Glasbläser farbige Kunstwerke her. Die Hüpfburg verspricht im Sommer Spaß für Kinder und der Sonnenuntergangsplatz mit der Sonnenuhr lädt ein zum romantischen Stündchen in der Abendsonne. Oben auf der Klippe führt der Wanderweg nach Rubjerg Knude. Bei kräftigem Wind sollten Sie aber lieber unten am Strand entlang gehen! Mit etwas Glück finden Sie dann zwischen Kieseln und Tang auch Bernstein, der bei starkem Wellengang angespült wird.

Die Jammerbucht und besonders die Strände um Lökken und Lönstrup sind ideal für einen Urlaub mit Hund. An den unendlich weiten Stränden von Nordjütland ist immer Platz. Auch mit mehreren Hunden werden Sie hier niemanden stören. Dort, wo viele Gäste unterwegs sind, stehen Ihnen Hundetüten zur Verfügung, mit denen Sie die Hinterlassenschaften aufsammeln können. So wird niemand gestört und Mensch und Hund werden die Zeit am Meer lieben und genießen!

In nahezu priveligierter Lage stehen die Ferienhäuser von Kettrup Bjerge südlich von Lökken in den Dünen. Den Zusatz Bjerge trägt der kleine Ort nicht umsonst, der Dünenstreifen ist hier sehr breit und besonders hoch. Von den Dünen haben Sie eine fantastische Aussicht über die Landschaft und das Meer.

Feinster Strandsand - des einen Freud, des anderen Leid

Der saubere Strand an der Küste von Lökken ist mit eienr Flagge für gute Badewasserqualität ausgezeichnet, die von der Gemeinde Hjørring regelmäßig geprüft wird. Trotzdem ist der Strand für Fahrzeuge freigegeben. Dass Autos am Strand fahren ist nicht immer angenehm, aber gerade wenn man Kinder und entsprechendes Strandgepäck dabei hat, lernt man diese Möglichkeit zu schätzen. Der feine Sand wird durch die Fahrzeuge befestigt und treibt nicht ganz so schnell davon, was ein positiver Effekt der Autostrände sein könnte.

Leuchtturm Rubjerg Knude

Der alte Leuchtturm Rubjerg Fyr mitten in der Wanderdüne

Der Treibsand ist so weich, dass er ständig die Landschaft verändert und die Bewohner seit Jahren gegen die Versandung bzw. den Landverlust ankämpfen. Wie schnell der Wind den Sand weitertreibt, können Sie sehr eindrucksvoll an der Wanderdüne Rubjerg Knude beobachten. Der einstige Leuchtturm mitten in der Düne ist der letzte Überrest einer Siedlung, die der Sand komplett zerstört hat.

Nördlich der Düne gibt es einen neuen großen Parkplatz, hier stehen im Sommer auch einige Citybikes gegen Pfand zur Verfügung. Der auf alten Karten noch eingezeichnete Parkplatz nah am Leuchtturm ist seit einigen Jahren versandet und gesperrt.

Südlich vom Leuchtturm im Hof des Strandaufsehers erzählt eine kleine Ausstellung über den versandeten Ort und die Geschichte der Wanderdüne. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite geht ein Fußweg ab, der zu den Überresten der Kirche und in die Plantage führt. Bei kräftigem Wind spürt man überall die feinen Sandkörner, die Wind über das Land treiben. Selbst die Kühe auf den Weiden verstecken sich hinter einem bewachsenen Wall, um dem stechenden Sand zu entgehen!

Der Aufstieg auf die etwa 70-80 Meter hohe Düne ist etwas beschwerlich, aber die Aussicht oben ist um so beeindruckender! Wer schon mehrmals hier war, wird feststellen, dass die Düne langsam aber sicher durch den Leuchtturm Richtung Süden gewandert ist und dabei den Zugang zum Leuchtfeuer auf dem Turm wieder freigegeben hat. Die Aussicht ist jede Treppenstufe wert!

Je weiter man nach Norden Richtung Nr. Lyngby fährt, um so deutlicher zeigt sich der Landverlust ans Meer auch an der Steilküste, die ausschließlich aus weichem Sand besteht. Trotz der tonnenweise vor der Küste aufgeschütteten Felsbrocken aus Norwegen bricht jedes Jahr ein Stück Küste ins Meer.

Zeugen der Vergangenheit: Museen, Bunker und ein altes Kloster

Fischerkate mit Reetdach

Schön wie eh und je: Mikkels Hus

Die zwei Museen des Ortes gehören mittlerweile zusammen: Das Løkken Museum in der Nørregade 12 ist im Johanne Grønbechs Hus untergebracht, einem Schifferhaus (Kapitänshaus) aus dem Jahre 1859. Es bietet Ausstellungen zur Stadtgeschichte und zum Handel mit Südnorwegen im 17. und 18. Jahrhundert.

Das Løkken Kystfiskerimuseum mit Det Gamle Redningshus liegt am Ndr. Strandvej, direkt neben der Strandzufahrt. Es befasst sich, wie der Name schon verrät, mit der Küstenfischerei, aber auch dem Verkauf der Fische. Die Hauptattraktion ist hier der Fischkutter „Bent II“, der 1944 vom Stapel lief. Beide Museen sind von Juni bis August geöffnet. Wer sich für den Zweiten Weltkrieg und den sogenannten Atlantikwall interessiert, der kann mit den Bunkern nördlich von Lökken Reste dieser Verteidigungsanlage sehen.

Wenn Sie durch den Ort schlendern, entdecken Sie die alten Fischerhäuser aus dem letzten Jahrhundert, die liebevoll restauriert in gelb, weiß und grün ein schönes Motiv fürs Fotoalbum bieten. Auch das Seezeichen am Sdr. Strandvej, die Fischerboote oder das Rettungshaus auf dem Strand sind typisch für die Seefahrertradition der Küstenorte und werden immer wieder gern im Bild festgehalten.

Mittelaltermarkt am Kloster Børglum

Mittelaltermarkt am Kloster Børglum

In einer kleinen Seitenstraße vor der Bonbonfabrik, der Vendelbogade, sehen Sie die schönsten Häuser von Lökken im Miniaturformat 1:10 im Løkken Miniby. Vielleicht ist auch die Werkstatt geöffnet, dann dürfen Sie den Handwerkern über die Schulter schauen. Jede Saison werden hier von eifrigen Mitgliedern einer Bürgerinitiative neue Häuser und historische Boote nachgebaut.

Das Kloster Børglum steht im gleichnamigen Ort Børglum. Es ist seit 1770 ein Gutshof in Privatbesitz. Einst gehörte es zum Einflussbereich des berühmt-berüchtigten Bischofs Stygge Krumpen, der aber lieber im Schloss Voergård in der Nähe von Lyngsa wohnte.

Seit 1984 gehört das Anwesen Børglum einer Familie mit vier Kindern, die alle 85 (!) Zimmer im Hauptgebäude des alten Klosters bewohnen und nebenbei ein schönes Museum mit Kunst, Kunsthandwerk, Historischem und wechselnden Märkten und Sonderausstellungen betreiben. Das Museum und der Museums-Shop sind von April bis Oktober regelmäßig geöffnet, im Winter nur zu besonderen Terminen.

Postkarten aus Lökken und Umgebung

Schöne Postkarten aus Lökken

Schöne Postkarten aus Lökken

Kennen Sie schon unseren fejo Shop? Hier bekommen Sie zum Beispiel typisch dänische Süßigkeiten, Schnäpse oder den Dannebrog in vielen Variationen.

Ganz besonders stolz sind wir auf unsere tollen Postkarten mit Motiven, die unsere Kunden im Urlaub aufnehmen und auf unsere Facebook Seite posten. Folgende Karten von diesem Ort können Sie im Shop bestellen - auch schon vor dem Urlaub zum Mitnehmen:

Sonnenuntergang in Grønhøj
Teepause am Strand von Løkken
Løkken Strand vom Meer aus gesehen
Yaris auf Rubjerg Knude
Amy bei Rubjerg Knude

Autor:
Aktualisiert: November 2016
Bewerten Sie diesen Artikel
(26 Bewertungen)

Das sagen unsere Gäste zu Lökken

Alle Bewertungen zu Lökken