Sie sind hier: Startseite > Reise- und Dänemarkinfos > Urlaubsregionen > Nordsee > Lönstrup

Lönstrup - eine Küste in ständigem Wandel

Dort, wo heute die Ferienhäuser von Lönstrup über die Nordsee blicken, war vor 5.000 Jahren noch Meeresgrund. Und bei jedem Sturm versucht das Meer, ein Stück vom Land zurückzuerobern. Seit 1981 wird die Küste mit dicken Felsbrocken aus Norwegen befestigt. Trotzdem rutschen jedes Jahr viele Kubikmeter Sand ins Meer, manchmal auch mitsamt der Treppen und Mauern, die zu dicht am Ufer standen.

Ferienhäuser und Badebuchten an Lönstrups Küste

Blick-ueber-loenstrup2
# #

Lönstrup liegt oberhalb der Steilküste mit tollem Meerblick

  • Lönstrup liegt oberhalb der Steilküste mit tollem Meerblick
  • An der langen Hauptstraße gibt es ein paar hübsche Geschäfte
  • In den Vorgärten blühen, typisch dänisch, die Stockrosen
  • Leider sind nicht alle Schmuckstücke ein Ferienhaus
  • Am Strand stehen auch ein paar weiße Badehütten
  • Baden kann man am besten direkt vor den Badehütten

Lönstrup – 6 Bilder

Lönstrup ist ein kleines Fischerdorf an der Jammerbucht, in dem nur noch wenige Boote nach dem Fang auf den Strand gezogen werden. Seit Beginn des 20. Jahrhundert hat hier wie fast überall in Dänemark der Tourismus die Fischerei abgelöst.

Die malerische Hauptstraße schlängelt sich wie eh und je vorbei an den gelb-weißen Häusern, die heute Galerien, Boutiquen, einen kleinen Supermarkt und viele Restaurants beherbergen. Das besondere Licht und die schöne Lage haben viele Künstler nach Lönstrup gelockt, die hier nun ihre Werke ausstellen und anbieten. Am Ende des Strandvejs thront hinter dem Parkplatz das alte Rettungshaus hoch über einem kleinen Stück Badestrand.

Weiße Badehäuschen, Miniaturausgaben der Badehütten in Blokhus oder Lökken, stehen am Wasser zwischen den bunten Fischerbooten. Die Badebucht ist mit dicken Felsbrocken gesichert. Das Wasser innerhalb der Schutzmauer ist schön flach und der Sand ideal zum Buddeln. Außerhalb der geschützten Fläche liegen viele Steine und Muscheln, manchmal auch Bernstein.

Richtung Norden endet der Strand nach einigen Metern und wird zu einem schönen Küstenwanderweg in Richtung Skallerup Klit. Baden kann man dort nicht, denn zwischen Wanderweg und Meer sind Granitbrocken aufgeschüttet. Zu den Ferien­häusern oberhalb führt ab und an eine Treppe. Nach Süden geht man direkt am Wasser entlang, wenn Wind und Wellen es zulassen, kommt man bis zur großen Düne Rubjerg Knude. Autofahren am Strand ist hier leider nicht mehr möglich. Die Steilküste hat in den letzten Jahren zuviel Sand ans Meer verloren, so dass inzwischen auch die ehemalig Zufahrt nach Süden mit dem grauschwarzen Granitgestein gesichert ist.

Wanderweg an der Küste von Lönstrup

Nach Norden führt ein Wanderweg am Meer entlang

Weitere Urlaubsziele in Richtung Norden sind die Ferienhäuser in Skallerup Klit und Ferienhäuser in Nørlev. Beide Ferienhaussiedlungen liegen an einer recht flachen Steilküste. Unten an der Nordsee wartet feiner weicher Sandstrand. In Nørlev können Sie mit dem Auto auf den Strand fahren, auch der Strand von Skallerup Klit ist barrierefrei zu erreichen. Der Kaufmann in Nørlev öffnet nur im Sommer, der Supermarkt in Skallerup Klit ist ganzjährig geöffnet und vermietet auch Fahrräder.

Durch die erhöhte Lage oberhalb der Sandklippen bietet die Gegend um Lönstrup besonders viele Ferienhäuser mit Meerblick. Bedenken Sie aber bei der Entfernung zum Meer, dass es nicht überall Treppen oder direkte Zugänge durch die Dünen gibt und der tatsächliche Weg dadurch wesentlich länger sein kann als die Angaben bei Ihrem Ferienhaus. Für einen Strandtag eignet sich der Bereich im Zentrum von Lönstrup am besten, dafür ist die Aussicht von den Häusern oberhalb der Küste unschlagbar!

Videos unserer Kunden

  • Sommersonne in Nordjütland

    Video starten

    Eine gefilmte Liebeserklärung an die herrlichen Strände des nördlichen Jütlands in gleißender Sommersonne

    blokhus lokken lonstrup klitmoller nordjutland
  • Osterferien in Grönhöj

    Video starten

    Ein Video das Lust auf Frühling an der Jammerbucht macht! Schöne Impressionen vom Strand, ein gemütliches Ferienhaus, viele tolle Bilder aus Lökken und Lönstrup.

    lokken lonstrup kitebuggy fruehling
  • Abenteuer auf vier Pfoten

    Video starten

    Im Winter gehört die hundefreundliche Region zwischen von Nörlev und Tversted zu den besten Urlaubszielen, wenn man gerne Stöckchen sucht und Wellen fängt!

    lonstrup hunde weihnachten
  • Lönstrup von oben

    Video starten

    Lönstrup mit seinen schönen Fischerhäusern ist das Zentrum des Kunsthandwerks. Die Arbeiten der Künstler sind so zerbrechlich wie die Steilküste, die jedes Jahr einige Meter ans Meer v…

    lonstrup nordjutland sommer von-oben

Ausflugsziele und Badespaß

Die bröckelnde Steilküste und der feine Treibsand sind für die Bewohner der Region eine Sorge, die viel Arbeit und noch mehr Geld kostet. Gleichzeitig verdanken sie ihnen aber einige ungewöhnliche und einmalige Ausflugsziele, für die viele Gäste jedes Jahr aufs Neue anreisen.

Wanderdüne hinter der Ruine von Marup Kirke bei Lönstrup

Zeugen des Sandflugs: Rubjerg Knude und Mårup Kirke

Die Wanderdüne Rubjerg Knude erhebt sich an der Steilküste bis zu 70 Meter über das Meer und ist schon von Weitem zu sehen. Aus der Mitte des Sandberges ragt ein ehemaliger Leuchtturm empor. Er ist aus jeder Himmelsrichtung ein beeindruckendes Fotomotiv. Mehr über den Leuchtturm und seine Geschichte können Sie auf unserer Infoseite über Lökken nachlesen.

Ein dramatisches und wild-romantisches Fleckchen ist der ehemalige Friedhof um die inzwischen komplett abgetragene Mårup Kirke am südlichen Ortsrand von Lönstrup. Die Kirche stand so dicht an der Steilküste, dass sie bereits 1926 aufgegeben wurde. Seit 2007 wurd sie nach und nach abgebaut. Die Gräber mit ihren weißen Holzzäunen und die Grabsteine, die noch nicht den Hang hinabgestürzt sind, werden von wilden Blumen und Heckenrosen überwuchert.

Die Steine der bereits zerstörten Gräber lagern im hinteren Bereich. Die Einrichtung der romanischen Kirche ist zum Teil in Museen untergekommen. Das Besondere an diesem Ort ist Erinnerung an die Vergänglichkeit und an die Macht der Natur an der Nordseeküste von Dänemark, gegen die der Mensch auch mit noch so gutem Willen machtlos ist!

Inzwischen nur noch Geschichte: die Ruine der Mårup Kirke

Inzwischen nur noch Geschichte: die Ruine der Mårup Kirke

Die Jammerbucht ist bekannt für ihre traumhaften Sonnenuntergänge über dem Meer. Wenn Sie Glück haben, ist auf den Bänken an der Mårup Kirke, am Rettungshaus von Lönstrup oder am Strandzugang von Skallerup Klit noch ein Plätzchen frei. In Nr. Lyngby gibt es sogar einen schön angelegten Sonnenuntergangsplatz mit einer Sonnenuhr. Spannender Weise klart auch bei fiesestem Wetter gegen Abend der Himmel auf und die letzten Sonnenstrahlen des Tages versinken mit einem mächtigen Farbenrausch in der Nordsee.

Nicht nur am Wasser erhebt sich der Sandboden zu Dünen und Steilküsten. Auch im Hinterland gibt es viele eiszeitliche Erhebungen, von denen man einen wunderbaren Blick genießen kann. Richtung Hirtshals gibt es sogar einen Ort, der Bjerg heißt. Wenn Sie in dieser Gegend den kleinen Landstraßen folgen, werden Sie immer wieder von der Fernsicht begeistert sein.

Einen besonders schönen und ab und an recht windigen Standort hat die Vennebjerg Mølle. Sie steht auf einer Anhöhe kurz vor Lönstrup und schaut über die Wälder und Felder bis zum Meer, in der Ferne erspäht man Rubjerg Knude. Ein Museumsverein verpasste der Mühle vor einigen Jahren neue weiße Flügel, die sich ab und an im Wind drehen. Im Hofgebäude hinter der Mühle öffnet im Sommer das hyggelige Café Møllehuset mit bunter Keramik für den Hausgebrauch und köstlichenm Gebäck aus dem Ofen.

Dass die Wiesen an der Küste früher einmal auf dem Meeresgrund lagen, kann man sehr schön in Skallerup Klit erkennen. Man sieht die Kühe an einem Hang oberhalb der Ferienhäuser weiden. Vor etwa 5.000 Jahren hob sich der Meeresboden westlich von Dänemark und die ursprüngliche Strandfläche wurde zum heutigen Weideland und den Klitplantagen. Die Klitplantagen sind von Hand angepflanzte Küstenwälder, die das Santreiben eindämmen sollen. Wandervorschläge und Karten zu den verschiedenen Wäldern bekommen Sie in der Touristeninformation und ab und an in den silbernen Fächern an den Parkplätzen.

Blick über die Landschaft

In Skallerup Klit ist das Land so weit wie das Meer

Badespaß bei jedem Wetter bieten nicht nur die schönen Strände der Region, sondern auch das tropische Badeland im Feriecenter Skallerup Klit. Mehrere Wasserbecken, eine Gegenstromanlage, die lange Rutsche und viel Grün laden zum Schwimmen ein. Ein Imbiss sorgt fürs leibliche Wohl. Die Eintrittspreise sind besonders am Wochenende ziemlich hoch, aber es ist sehr sauber und man muss nicht so weit fahren.

Das Thermalbad Romulus im hinteren Teil des Gebäudes ist preislich auch eher etwas für römische Wohlstandsbürger. Eintritt haben hier nur Erwachsene. Es ist wunderbar ruhig und der Einrichtungsstil ist konsequent römisch-antik. Allerdings gibt es tatsächlich nur verschiedene warme und kalte Thermalbecken und zwei Dampfsaunen. Die winzig kleinen finnischen Saunen sind nicht der Rede wert. Wer sich auf eine üppige Saunalandschaft freut, wird hier ein wenig enttäuscht sein; auch, weil alle Einrichtungen nur in Badebekleidung benutzt werden dürfen.

Einkaufsbummel und Kunstgenuss in Hjørring

Glasbläserin in ihrer Werkstatt in Lönstrup

Viel Kunst wird vor Ort gefertigt: Glasbläserin bei der Arbeit

Das Zentrum der Region Vendsyssel, zu der neben Lönstrup auch Lökken und Hirtshals gehören, ist die Stadt Hjørring. Anfang der 90er Jahre feierte die Stadt ihr 750-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass wurde die historische Altstadt um die hübsche Sankt Catharinæ Kirke sowie die lange Einkaufsmeile aufwendig saniert. In der Altstadt dominiert das Kopfsteinpflaster. Schmalen Gassen führen vorbei an kleinen, bunten Bürgerhäusern, einem alten Rathaus und an dem Vendsyssel historiske Museum mit einem schönen Cafe.

Vom Vendsyssel Kunstmuseum führt dann ein sehenswerter Innenhof mit allerlei Skulpturen und Wasserspielen hinunter zur sich gemütlich dahinschlängelnden Fußgängerzone, der Østergade. Hier gibt es wirklich alles, was das Herz begehrt, vom Bioladen über Bürstenmacher bis zu Blumen, Haushaltswaren oder Textilien für jeden Geschmack.

Wem das nicht reicht, der sollte das neu gebaute Einkaufscenter Metropol am Ende der Straße besuchen. Shopping und Lifestyle in schickem Ambiente! Supermärkte, Tankstellen und Banken finden Sie auch zu Genüge, ebenso wie ein Schwimmbad und eine Bibliothek mit freiem Internetzugang.

Postkarten aus Lönstrup und Umgebung

Postkarten aus Lönstrup

Postkarten aus Lönstrup

Kennen Sie schon unseren fejo Shop? Hier bekommen Sie zum Beispiel typisch dänische Süßigkeiten, Schnäpse oder den Dannebrog in vielen Variationen.

Ganz besonders stolz sind wir auf unsere tollen Postkarten mit Motiven, die unsere Kunden im Urlaub aufnehmen und auf unsere Facebook Seite posten. Folgende Karten von diesem Ort können Sie im Shop bestellen - auch schon vor dem Urlaub zum Mitnehmen:

Eingezäuntes Grundstück am Meer
Fischerboote in Lønstrup
Rubjerg Knude
Strand bei Maarup Kircke
Sonnenuntergang bei Maarup Kirke

Autor:
Aktualisiert: Juli 2016
Bewerten Sie diesen Artikel
(22 Bewertungen)

Das sagen unsere Gäste zu Lönstrup

Alle Bewertungen zu Lönstrup