Sie sind hier: Startseite > Reise- und Dänemarkinfos > Urlaubsregionen > Ostsee > Nordjütland Ost

Nordjütlands Ostseeküste - fast ein Geheimtipp

Die Ostküste von Nordjütland zwischen Hals und Saeby ist ein Traum für Familien, Strandläufer und Muschelsucher. Aber auch Radfahrer und Dünenwanderer, mit oder ohne Hund, werden diese sandige, blühende Landschaft lieben! Das flache Meer ist immer etwas wärmer als die Nordsee und die schönen Ferienhäuser oft preiswerter.

Ferienhausurlaub am weißen Ostseestrand

Zwischen Hals, dem Fähr- und Fischereihafen an der Mündung des Limfjords, und Frederikshavn, wo die Fähre nach Laesö ablegt, reiht sich ein schöner Sandstrand an den nächsten. Zu fast jedem der vielen Ferienhausgebiete gehört ein entzückender kleiner Hafen mit bunten Fischerhütten, weißen Segelbooten und Fischern, die ihren Fang direkt am Hafen anbieten.

Klein und friedlich: Urlaubsidyll im Jachthafen von Hou

Klein und friedlich: Urlaubsidyll im Jachthafen von Hou

Das Klima hier ist milder als an der Nordsee und das Wasser wird schneller warm, darum sind in diesem Landstrich die Ferienhäuser besonders bei Familien mit kleinen Kindern sehr beliebt. Und wenn man doch mal Sehnsucht nach der Jammerbucht hat, ist man schnell an der Westküste von Nordjütland - selbst von Hals nach Blokhus sind es nur 60 Kilometer.

Aber bleiben Sie lieber hier an der Ostküste und erkunden die schöne Natur um Lyngsa mit dem Ort Sæby oder den gemütlichen Hafen von Hou, wo man übrigens hervorragenden Fisch bekommt. Die Strände sind alle autofrei, aber es gibt immer mal wieder einen befestigte Rampe für Kinderwagen oder Rollstühle.

Ferienhäuser bekommt man hier für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel. Sie stehen auf den Heidewiesen, zwischen Kiefernwäldchen oder auch in den gemütlichen Fischerdörfern, und fast alle nah am Strand. Auch abseits der schon genannten Ferienorte gibt es weitere, schöne Ferienhäuser! Einen besonders feinen, weißen Strand findet man vor den Ferienhäusern in Bratten, bunte Schiffe und ein bisschen städtisches Leben bietet der Hafen Strandby südlich der Ferienhäuser.

Auch das Anglerglück erwartet Sie in vielfältiger Form. Die flache Ostsee eignet sich gut zum Brandungsangeln und an den Hafenmolen und den kleine Flüssen, die hier ins Meer münden, sind die Fischbestände sehr gut. Für dicke Regenbogenforellen bieten sich Put-and-Take-Teiche an, die in naturschöner Umgebung in den Dünenwäldern liegen.

Naturschutzgebiet am Ufer von Voersaa

Trockene Aussichten auf die Natur bei Wind und Weter: Voerså

Die Landschaft enlang der Küste ist ebenso flach wie die Ostsee, die hier Kattegat heißt, ideal zum Radfahren. Das Radwegenetz ist sehr gut ausgebaut, selbst an der vielbefahreren Hauptstraße nach Norden führt ein zweispuriger Radweg entlang. Weiter im Norden ist es im Hinterland auch mal hügelig, aber der anstrengendere Fahrtweg wird dann mit einer herrlichen Aussicht über die blaue Ostsee belohnt!

Wenn Sie die reiche Vogelwelt an der Ostsee lieben, werden Ihnen die wenig bebauten Ferienhausgebiete zwischen Aså und Hou gut gefallen. Einen kurzen Fußweg zum Strand sollten Sie hier nicht erwarten, denn die Küste ist von Watwiesen und wunderschönen Lagunen geprägt.

In den Feriensiedlungen von Melholt und Gerå ist viel Platz rund um jedes Ferienhaus, himmlische Ruhe und die Naturschutzgebiete mit naturgeschützen Uferwiesen vor der Tür. Am Hafen von Voerså gibt es einen wind- und wetterfesten Vogelbeobachtungsturm und viele Picknickplätze, sogar eine Feuerstelle für Lagerfeuerromatik am Abend! Zum Baden empfiehlt sich der vorgelagerte Strand von Aså mit seinen bunten Badehäusern. Mehr dazu lesen Sie im Artikel über Hou.

Fakten zu Ostjütland Nord

Landkarte

Legende

Zentrum
57.32059, 10.332642
8
1 Hals
-
56.992883, 10.310669
2 Hou
-
57.055296, 10.378304
3 Asaa
-
57.1483, 10.403452
4 Voerså
-
57.208128, 10.486107
5 Sæby
-
57.334305, 10.515976
6 Frederikshavn
-
57.443379, 10.521383
7 Strandby
-
57.493321, 10.499153
8 Bratten Strand
-
57.514209, 10.472717
9 Albaek
-
57.593137, 10.416842

Frederikshavn - Palmenstrand und große Fähren

Frederikshavn ist die größte Hafenstadt an der Ostsee mit einem imposanten Hafengebiet und einer sehr langen Fußgängerzone zum ausgiebigen Shoppen. Am Hafen gibt es mehrere Werften, außerdem starten hier die Fähren nach Norwegen, Schweden und auf die schöne dänische Insel Laesö. Die Stadt selber ist nicht besonders sehenswert, trotzdem gibt es zwei gute Gründe, sie zu besuchen - wenn man von der Fährverbindung nach Laesö einmal absieht.

Der Palmenstrand von Frederikshavn ist nicht nur in Dänemark einmalig und bietet genau das, was man sich unter dem Namen vorstellt: Weißen Sand, Sonnenliegen unter Palmen, Beachvolleyball, Eiscreme und eine Strandbar mit Grillplätzen. Wenn man auf dem Strandweg daran vorbei fährt, ist man doch erst einmal irritiert über Palmwedel, die über die Dünen schauen!

Palmen am Strand von Frederikshavn

Baden unter Palmen - in Frederikshavn kein Problem!

Das Ambiente unter Palmen wurde künstlich geschaffen, um die Vorstellung von einem "langweiligen" dänischen Strand zu verändern. Alle Angebote sind kostenlos, allerdings müssen Sie die Strandbar und die Grillmöglichkeiten auch selber füllen. Nur einen kleinen Imbiss mit Eis gibt es an der Straße. Laden Sie Ihre Freunde ein und starten Sie einen Cocktailparty unter freiem Himmel oder veranstalten Sie ein Beachvolleyballturnier, während das Publikum auf den gemütlichen Strandsesseln liegt! Leider werden nur wenige Ferienhäuser in Frederikshavn vermietet, darum ist es eher ein Tipp für einen Tagesausflug. Die nächste Ferienhaussiedlung Bratten ist aber nur wenige Kilometer vom Plamenstrand entfernt.

Das Kultur- und Freizeitzentrum Bangsbo umfasst ein großes Areal am südlichen Ortseingang von Frederikshavn. Sowohl der Strand vor dem Jachthafen als auch ein Fort aus dem zweiten Weltkrieg und das Museum im Gutshof in dem Waldgebiet Fylleled Skov heißen Bangsbo. Rund um das Fort und den Gutshof gibt es verschiedene Sehenswürdigkeiten und Spielangebote. Ein Schwerpunkt der Ausstellungen ist die jütländische Widerstandsbewegung gegen die Deutschen Besatzer im Zweiten Weltkrieg. Außerdem gibt es hier einen Botanischen Garten mit wunderschönen Rosen, einen Naturlehrpfad an der Steilküste Pikkerbanken oder einen Tierpark mit heimischem Wild in herrlicher Umgebung.

Eine weitere, sehr hübsche Stadt in Nordjütland Ost ist Saeby. Sæby hat einen historischen Ortskern aus dem Mittelalter und eine moderne kleine Innenstadt mit Geschäften und Restaurants. Es ist umgeben von grünen Hügeln mit üppigem Buchenwald und einem romantischen Flusslauf. Mehr zu Sæby lesen in unserem Artikel über Lyngsa.

Videos unserer Kunden

  • Städtetouren rund um Hals

    Video starten

    Ein tolles Ferienhaus in Hals ist der Ausgangspunkt für Ausflüge in die gemütlichen Städte Nordjütlands: Aalborg, Saeby, Frederikshavn.

    nordjutland-ost herbst hou
  • Nordjütlands schöne Ostküste

    Video starten

    Ein erster Stop bei Annis Kiosk an der Flensburger Förde und dann hoch hinauf an die Ostseeküste von Nordjütland - weißer Sand und malerische Orte soweit das Auge reicht!

    lyngsa nordjutland-ost herbst
  • Strandperlen an der Ostsee

    Video starten

    Die Ostseestrände, die sich oberhalb des Limfjords bis nach Skagen ziehen, sind feinsandig, flach und immer etwas wärmer als die Westküste, ideal für Familien.

    nordjutland-ost hou albaek bratten
Autor:
Aktualisiert: Juli 2016
Bewerten Sie diesen Artikel
(11 Bewertungen)

Das sagen unsere Gäste zu Nordjütland Ost

Alle Bewertungen zu Nordjütland Ost