Bitte warten...
0211 – 5800 3060
Täglich 9-13 Uhr, 15-19 Uhr
Janina

Fragen Sie uns

Wir kennen jede Ecke in Dänemark und beraten Sie gerne persönlich. Täglich 9-13 Uhr, 15-19 Uhr.

0211 – 5800 3060

Schreiben Sie uns eine E-Mail

MyFejo

    Lego House – der neuste Coup aus der Legowerksatt

    Schriftzug Leg Godt aus Legosteinen

    Mitten in Billund strahlt seit kurzem ein weißes Bauwerk, dass schon mit seiner Form signalisiert, dass sich hier alles um das Thema Lego dreht.

    Experimentieren und Konstruieren

    Das Lego House ist eine Mischung aus Museum und Experimentarium, gewürzt mit einer Prise ungewöhnlicher Gastronomie und verpackt in einem Gebäude, das wie ein großer, weißer Legobau aussieht. Allein die Architektur und die weitläufige, aber sehr übersichtliche Gestaltung des Innenraums sind einen Besuch wert.

    Auf mehrere Etagen kann man hier die Geschichte von Lego nachverfolgen und mitgestalten, vom ersten Bauklotz bis zu den Visionen für eine bessere Welt.

    Der Baum der Kreativität

    Die Ausstellung erstreckt sich über sechs Ebenen, in deren Mitte das größte, jemals gebaute Legoobjekt steht: der Tree of Creativity.

    Der Baum ist fast 16 Meter hoch und aus mehr als 6 Mio Steinen zusammengesteckt. An seiner Krone wird noch gebaut, zumindest symbolisch, denn Lego ist noch nicht am Ende aller Ideen angelangt!

    Vom Bauklotz zum Masterpiece

    Im Untergeschoss, dessen Grundfarbe schwarz ist, zeigt das Museum Exponate aus den Anfängen von Lego. Holzautos, alte Legokästen, Werbeplakate und kleine Filme erinnern die älteren Besucher sicher an die eigene Jugend.

    Unter dem Dach in der weißen Zone würdigt die Masterpiece Gallery kreative Legokonstruktionen von Hobbytüftlern. In ihrer Mitte stehen drei mächtige Dinosaurier aus den Bausteinen je einer Lego Epoche. Ohne symbolische Doppeldeutigkeit wurde hier nichts geplant!

    Vier Kreativzonen

    Dazwischen umkreisen vier farbige Kreativzonen den Baum: Emotionen, Kreativität, Logik und Rollenspiel sind die Schwerpunkte der Zonen.

    Ob man am großen Graffiti-Schloss mitbaut, seine Vision für eine moderne Welt mit Lego umsetzt, Fische im Aquarium zum Leben erweckt oder einen Rennwagen konstruieren und auf der Rennbahn testet - überall stehen freundliche und engagierte Helfer zur Seite, die nichts unversucht lassen, um die kleinen und großen Besucher zum Bauen zu animieren.

    Tüfteln ohne Ende

    Auch Profis sind hier am Werk, denn die Vision vom Wohnen in der Zukunft, an der in der grünen Zone gearbeitet wird, ist noch lange nicht fertig.

    Picknickpause

    Zum Luftschnappen und sich Stärken gibt es mehrere Balkone an der frischen Luft mit Spielgeräten und Picknickbänken, selbstverständlich alle rauchfrei. Man sollte aber nicht zu viel Essen mitbringen, denn das Restaurant Mini Chef ist eine Attraktion für sich! Hier gibt es weder Kellner noch Küchenpersonal.

    Bau dir dein Essen

    Die Speisen werden mit Hilfe von farbigen Klötzchen ausgewählt, in der Küche von kleinen Robotern auf einem Tablett zusammengetragen und von zwei sehr lustigen, langarmigen Lego Robotern ausgegeben.

    Der gesamte Bestell- und Liefervorgang läuft automatisch, das fertige Essen erinner daher auch ein wenig an ein Legospielzeug.

    Mehr Service im Gourmet

    Eine Etage höher wird im Le Gourmet gehobene Küche von echten Menschen serviert. Dort ist es auch etwas ruhiger als in der lebhaften Automatenküche – und das Essen sicher besser als Automatenessen, dessen Qualität nicht unbedingt überzeugt.

    Sonnenplätze im Hof

    Rund um das Lego House kann man auf Treppenstufen, Bänken und an einem künstlichen Bachlauf in der Sonne sitzen und Pläne für den nächsten, kreativen Nachmittag schmieden.

    Verkehr gibt es hier kaum, aber eine Bäckerei mit Gebäck und Kaffee zum Mitnehmen und einen Supermarkt. Draußen an der Sonne ist es sehr erholsam im Vergleich zum trubeligen Legoabenteuer!

    Pizza statt Picknick

    Alternativ gibt es zwei Pizzerien in der Nchbarschaft, die natürlich besonders auf Familien mit Kindern eingestellt sind.

    Anschließend sollte man noch einen Blick auf das alte Legobüro Ecke Hovedgaden werfen, wo die Betonverkleidung an der Wand an die Legobauplatten der frühen 70er Jahre erinnert.

    Öffnungszeiten und Tickets

    Der Eintritt ins Lego Hause ist etwas günstiger als ein Ticket für den Freizeitpark Legoland, der nur wenige Meter entfernt liegt. Wenn man lieber baut und tüftelt und sich für Legokonstruktionen interessiert, ist das Lego House die bessere Wahl.

    Sparen mit dem Kombiticket

    Ein Kombiticket für beide Attraktionen gewährt einen kleinen Rabatt. Für das Lego House muss man seine gewünschte Eintrittszeit online vorbestellen, das spart Wartezeit und verteilt das Besucheraufkommen gleichmäßig über den ganzen Tag. Hunde sind hier leider nicht erlaubt.

    Das Lego House ist leicht und schnell über die E45 zu erreichen und liegt nur rund 1½ Autostunden von Flensburg entfernt.

    Lieber Dänemark-Fan,

    du wolltest gerade nach einem Ferienhaus auf fejo.dk schauen, entweder mit dem Internet Explorer oder auf deinem iPad.

    Leider wirst du feststellen, das unsere Seite nicht richtig dargestellt wird. Immer weniger Internetnutzer verwenden die alten iPads oder den Internet Explorer, der schon 2015 von Microsoft in Rente geschickt wurde. Deshalb habe ich mich dafür entschieden habe, diese nicht weiterhin zu unterstützen.

    Unsere Seite funktioniert in den neusten Versionen von Firefox, Chrome, Safari und Microsoft Edge perfekt, also bitte zu einem dieser Browser wechseln.

    Falls dir das nicht möglich ist oder du Hilfe benötigst, schick mir bitte eine Mail: [email protected]. Oder kontaktiere unsere Kundenbetreuung direkt unter 0211 – 5800 3060.

    Gemeinsam können wir sicherlich eine Lösung finden.

    Henrik Ranch
    Geschäftsführer
    fejo.dk