0211 – 5800 3060 Täglich von 9-17 Uhr

Frag uns

Wir kennen jede Ecke in Dänemark und beraten dich gerne persönlich. Täglich von 9-17 Uhr.

0211 – 5800 3060

Kurze Frage – schnelle Antwort:

Schreib uns eine E-Mail

Zur Wunschliste

Praktische Infos zum Urlaub in Dänemark

Nordseestrand mit blauem Himmel und heller Sonne im Gegenlicht

Bevor es los geht in Richtung Dänemark gibt es hier Antworten auf wichtige Fragen zur Anreise und den benötigten Dokumenten, zum Verkehr, zur Währung und zum Geldabheben und zur medizinischen Versorgung im Urlaubsland.

Die Anreise zum Ferienhaus

Die meisten Gäste reisen mit dem Auto an. Auf jeder Hausdetailseite gibt es unten rechts ein Feld "Entfernung zum Ferienhaus". Wenn man dort die heimische Postleitzahl eingibt, berechnet Google Maps die Entfernung zum gezeigten Ferienhaus.

Die Adresse für die Schlüsselübergabe ist in der Regel das Servicebüro, die genaue Anschrift steht im Mietvertrag. Bevor man sein Haus bezieht, muss man also zur Schlüsselübergabe fahren, was bis zu 20 Kilometern vom Ferienhaus entfernt sein kann. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, kann sein Route, auch auf Deutsch, auf dem Portal Rejseplanen planen.

Urlaub auf einer dänischen Insel

Hat man sich für den Urlaub auf einer Insel entschieden, benötigt man vielleicht eine Fähre für die Anreise. Einige Fähren sollte man unbedingt vorbestellen.

Manche Fährverbindungen kann man nicht reservieren und für einige Inseln und Orte gibt es Brücken als Alternative. Alle Fährverbindungen in und nach Dänemark haben wir in einem eigenen Artikel beschrieben.

Straßenverkehr in Dänemark

In Dänemark hat man es nicht so eilig auf den Straßen. Im Ort gilt Tempo 50 km/h, auf der Landstraße darf man höchstens 80 km/h fahren und auf der Autobahn maximal 130 km/h. Auch tagsüber ist Abblendlicht Pflicht. Telefonieren ohne Freisprecheinrichtung ist nicht erlaubt und die Promillegrenze liegt bei 0,5. Ist ein Strand zum Fahren freigegeben ist, darf man ihn im Schritttempo befahren und auf dem Strand parken.

Verkehrshinweise online

Online findet man Hinweise zur aktuellen Verkehrslage in Dänemark auf den Autobahnen und Schnellstraßen unter dem Menüpunkt "Trafikinfo", es gibt auch eine App für Tablet und Handy.

Tankstellen

Entlang der Autobahnen gibt es zahlreiche Rastplätze und auch einige Tankstellen. An Tankautomaten kann man mit dänischen Kronen (nur Scheine) oder mit einer Kreditkarte mit Pin-Code bezahlen. Die Bezahlung mit EC-Karte ist entlang der Autobahnen ebenfalls möglich. Abseits der Hauptstraßen werden am Tankautomat meistens Kreditkarten, aber nicht immer die EC-Karte akzeptiert. Eventuell kann man mit dänischen Geldscheinen am Automaten bezahlen.

Bußgelder sind in Dänemark generell empfindlich hoch. Fahren ohne Sicherheitsgurt oder das Überfahren einer roten Ampel z.B. kosten nicht unter 1.000 DKK.

Einreisedokumente nicht vergessen

Dänemark führt stichprobenartig Grenzkontrollen durch. Auch bei der Einreise über die Autobahn A7 werden vereinzelt Fahrzeuge kontrolliert, was durch die damit zusammenhängende, einspurige Verkehrsführung zu längeren Wartezeit führen kann. Alle Reisenden müssen auf Verlangen einen gültigen Ausweis zeigen können.

Kinder benötigen einen eigenen Kinderreisepass, ein Eintrag im Ausweis der Eltern reicht nicht aus. Alleinreisende Minderjährige sollten eine Einverständniserklärung ihrer Eltern mitführen.

Fahrzeugpapiere und Führerschein

Nicht vergessen sollte man den Führerschein und die Zulassungspapiere. Eine grüne Versicherungskarte ist nicht vorgeschrieben.

Besondere Bestimmungen

Das Tragen von Messern sowie die Bedeckung des Gesichts, außer zu legitimem Zwecke, sind in Dänemark in der Öffentlichkeit verboten. Feuerwerkskörper ( auch zu Silvester), Pfefferspray und Waffen dürfen nicht eingeführt werden.

Nähere Informationen zu den Einreisebestimmungen kann man auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes nachlesen. Das Tragen von Messern sowie die Bedeckung des Gesichts, außer zu legitimem Zwecke, ist in Dänemark verboten. Feuerwerkskörper und Pfefferspray dürfen nicht eingeführt werden, ebenso Waffen aller Art.

Urlaub mit Haustieren

Hunde und Katzen benötigen einen Europäischen Heimtierausweis, in dem belegt ist, dass das Tier fristgerecht gegen Tollwut geimpft wurde und gechipt ist. Zusätzlich müssen Hunde am Halsband die Telefonnummer des Besitzers tragen.

Auf unserer Seite Mit Hund in Dänemark steht alles, was man sonst noch wissen muss für den Urlaub mit Hunden.

Richtig parken in Dänemark

Das Parken ist in den Ferienhausgebieten und an den Stränden kostenlos. Wer in den größeren Orten oder Städten fährt, muss oft ein Parkticket ziehen oder zumindest eine Parkscheibe rechts im Fenster auslegen. In Dänemark können Parktickets nur noch per Kreditkarte oder mit einer Park-App bezahlt werden. Es empfiehlt sich daher schon vor dem Urlaub eine Park-App wie EasyPark zu installieren.

Auf öffentlichen Parkflächen (durch ein weißes P auf blauem Hintergrund gekennzeichnet) dürfen Ausländer Parkscheiben aus ihren Heimatländern benutzen, so ist die aktuelle Rechtslage. In Städten ist jedoch meist ein Parkticket erforderlich.

Aufgepasst am Supermarkt!

Auf den Parkplätzen der großen Supermärkte und Einkaufszentren ist die Parkscheibe sichtbar rechts im Fenster zu platzieren, was von den Betreibern der Parkflächen sehr genau kontrolliert wird und kann bei Nichtbeachten eine stattliche Gebühr von etwa 100 Euro (Stand 2018) auslösen!

Die entsprechenden Hinweisschilder nehmen die nicht ortskundigen Touristen oft nicht wahr und die Regeln sind meist nur auf Dänisch erklärt. Achtung: Die Betreiber der privaten Parkplätze entscheiden selbst, ob sie ausländische Parkscheiben akzeptieren. Daher empfehlen wir, während des Dänemarkurlaubs eine dänische Parkscheibe an die Windschutzscheibe zu kleben.

Währung und Geldtausch

In Dänemark wird mit Dänischen Kronen, kurz DKK, gezahlt. In beliebten Ferienregionen werden Euroscheine durchaus als Zahlungsmittel akzeptiert, man bekommt als Wechselgeld Dänische Kronen zurück.

Kartenzahlung wird in fast allen Geschäften akzeptiert. Seit 2018 werden die Gebühren für die Zahlung mit Karten nicht mehr dem Kunden berechnet, sondern vom Zahlungsempfänger getragen. Das betrifft allerdings nicht die vertraglich vereinbarten Gebühren der Hausbank bzw. des Kreditkartenanbieters.

Umrechnungskurs

Für die Umrechnung von Dänischen Kronen zu Euro kalkuliert man etwa:

100 DKK = 13,50 EUR
100 EUR = 740 DKK

Bargeld am Automaten

Den besten Wechselkurs bekommt man am Bankautomaten. Hierzu kommen die Gebühren der Hausbank für den Service im Ausland, bis zu 5 Euro.

Geldautomaten und Bankfilialen findet man überwiegend in größeren Orten oder in großen Supermärkten. In ländlichen Gebieten kann es passieren, dass es weder eine Bank noch einen Automaten vor Ort gibt.

Geld abheben mit Euronet

Besonders in den beliebten Orten an der Nordsee sind die gelb-blauen Geldautomaten von dem US-Dienstleister Euronet verbreitet, auch dort, wo es keine Automaten eine lokalen Bankfiliale gibt.

Um bei Euronet nicht abgezockt zu werden, muss man sich zweimal gegen eine Umrechnung nach deren (grottig schlechten) Kurs entscheiden. Euronet profitiert davon, dass Kunden bei der alternativen Option "Wechselkurs später festlegen" unsicher sind.

Gerade dadurch bekommt man jedoch den gleichen Wechselkurs wie an Bankautomaten, zzgl. der Euronet-Gebühr von 30 Kronen (4 Euro) sowie der Gebühr der Hausbank für den Auslandeinsatz, wie schon beschrieben.

So gesehen sind die Automaten von Euronet also ein toller Service, jedoch nur, wenn man deren Wechselkurs ablehnt!

Medizinische Versorgung am Urlaubsort

Die Europäische Krankenversicherungskarte gilt auch in Dänemark. Wenn man beim Arzt oder im Krankenhaus behandelt wird, kann direkt über die Versichertenkarte abgerechnet werden. Zahnarztrechnungen muss man selbst bezahlen und zur (anteiligen) Erstattung bei der Krankenkasse einreichen.

Medikamente

Rezepte für verschreibungspflichtige Medikamente müssen von einem dänischen Arzt ausgestellt sein, verschreibungspflichtige Arzneimittel dürfen nur in Apotheken verkauft werden. Freie Medikamente bekommt man auch in einigen Supermärkten an der Kasse, Medikamente auf Rezept kann man sich dorthin liefern lassen.

Arztpraxen und Krankenhäuser

Die Adressen von lokalen Arztpraxen am Urlaubsort bekommt man beim Servicebüro vor Ort oder im Internet. Mit dem Suchbegriff Læger, praktiserende findet man Praxisgemeinschaften, in denen sowohl Allgemeinmediziner als auch Fachärzte arbeiten. Krankenhäuser sind mit Sygehus ausgeschildert.

Ärztlicher Notdienst

Bei einem medizinischen Notfall muss man sich telefonisch anmelden. Für lebensbedrohliche Verletzungen wählt man die Notrufnummer 112 ohne Vorwahl. Bei einer akuten Erkrankung oder nicht so schwerwiegenden Verletzungen ist die Telefonzentrale des ärztlichen Notdienstes zuständig. Von dort wird man bei der zuständigen Notfallsprechstunde angemeldet.

Von 16.00 - 8.00 Uhr und am Wochenende sind Krankenhäuser für alle Notfallpatienten zuständig, man sollte immer eine längere Wartezeit einkalkulieren. Die Notfallsprechstunde im Krankenhaus ist in der Regel kostenlos.

Medikamente

Rezepte für Medikamente müssen von einem dänischen Arzt ausgestellt sein, verschreibungspflichtige Arzneimittel werden nur in Apotheken verkauft. Rezeptfreie Medikamente bekommt man auch in einigen Supermärkten an der Kasse, Medikamente auf Rezept kann man sich dorthin liefern lassen.

Dialysezentren

Dialyse wird in Dänemark in den größeren Krankenhäusern angeboten. In dieser Liste mit Dialysezentren stehen auch die Telefonnummern, bitte +45 vorab wählen.

Feiertage und Ferienzeiten in Dänemark

In Dänemark sind Neujahr, Ostern, Himmelfahrt, Pfingsten und Weihnachten Feiertage mit dem gleichen Datum wie in Deutschland. Weitere Feiertage sind Gründonnerstag, Buß- und Bettag (zwischen Ostern und Pfingsten), der Befreiungstag am 5. Mai und der Verfassungstag am 5. Juni.

Der Geburtstag der Königin am 16. April ist zwar kein offizieller Feiertag, aber gefeiert wird natürlich trotzdem.

St. Hans

Wenn es die Urlaubsplanung erlaubt, sollte man sich das Midsommerfest, Sankt Hans, am 23. Juni nicht entgehen lassen! Besonders eindrucksvoll sind die großen Feuer am Strand, die von Gesang, feierlichen Reden und entsprechenden Getränken begleitet werden.

Schulferien in Dänemark

Die Hauptferienwochen der Dänen liegen im Sommer zwischen dem letzten Wochenende im Juni und Anfang August, in der 42. KW im Herbst und in der 7. oder 8. KW im Frühjahr. In dieser Zeit sind die Feriengebiete erfahrungsgemäß besonders gut gebucht.

Lieber Dänemark-Fan,

du wolltest gerade nach einem Ferienhaus auf fejo.dk schauen, entweder mit dem Internet Explorer oder auf deinem iPad.

Leider wirst du feststellen, das unsere Seite nicht richtig dargestellt wird. Immer weniger Internetnutzer verwenden die alten iPads oder den Internet Explorer, der schon 2015 von Microsoft in Rente geschickt wurde. Deshalb habe ich mich dafür entschieden habe, diese nicht weiterhin zu unterstützen.

Unsere Seite funktioniert in den neusten Versionen von Firefox, Chrome, Safari und Microsoft Edge perfekt, also bitte zu einem dieser Browser wechseln.

Falls dir das nicht möglich ist oder du Hilfe benötigst, schick mir bitte eine Mail: henrik@fejo.dk. Oder kontaktiere unsere Kundenbetreuung direkt unter 0211 – 5800 3060.

Gemeinsam können wir sicherlich eine Lösung finden.

Henrik Ranch
Geschäftsführer
fejo.dk