Bitte warten...

Lieber Dänemark-Fan,

du hast gerade die Ferienhausseite fejo.dk im Internet Explorer aufgerufen.

Neulich habe ich mich aus technischen Gründen dagegen entschieden, diesen Browser weiterhin zu unterstützen.
Unsere Seite funktioniert in Firefox, Chrome und Microsoft Edge perfekt, also bitte zu einem dieser Browser wechseln.

Falls dir das nicht möglich ist (oder einfach zu umständlich), schick mir bitte eine Mail: [email protected]
oder kontaktiere unsere Kundenbetreuung direkt: 0211 – 5800 3060 oder [email protected].

Henrik Ranch
Geschäftsführer
fejo.dk

0211 – 5800 3060
Täglich 9-13 Uhr, 15-19 Uhr
Janina

Fragen Sie uns

Wir kennen jede Ecke in Dänemark und beraten Sie gerne persönlich. Täglich 9-13 Uhr, 15-19 Uhr.

0211 – 5800 3060

Kurze Frage – schnelle Antwort:

Schreiben Sie uns eine E-Mail

MyFejo
    474 €
    noch 7 Wochen im Sommer frei
    zuletzt gebucht vor 8 Tagen

    Spülmaschine, Waschmaschine

    Personen: 6
    Schlafzimmer: 3
    Wohnfläche: 114 m²
    Grundstück: 1.240 m²
    Bewertung:
    Baujahr: 2010
    Meer: ? Meer Entfernungsangabe entspricht der Luftlinie zur Küste, der tatsächliche Weg kann weiter sein. Informationen zu den nächsten Stränden stehen unten in der Hausbeschreibung. 9 km
    Einkaufen: 2 km

    Nebenkosten ? Nebenkosten Erfahrungsgemäß zahlen Sie bei einer Anreise mit 2-4 Personen im Sommer 60-80€ und im Winter 80-120€ Nebenkosten pro Woche. Hat Ihr Ferienhaus einen Pool, sollten Sie mit mindestens 250€ pro Woche rechnen. mehr

    Endreinigung: auf Wunsch, 148 €
    Strom: 0,38 €/kWh
    Wasser: inklusive
    Kaution: ? Kaution Die Kaution dient als Vorauszahlung für Ihre Verbrauchskosten sowie als Sicherheit für den Vermieter. Übersteigen die Verbrauchskosten den vorausgezahlten Betrag, so werden weitere Kosten gesondert in Rechnung gestellt. Überschüssige Beträge werden, abzüglich eventuell entstandener Schäden, bis zu 4 Wochen nach Ihrer Rückkehr erstattet. 70 €
    • Wettervorhersage

      Aktuelle Wettervorhersage für diesen Urlaubsort mit Temperaturen, Niederschlag und Windrichtung.

    • fejo.dk Videos

      Tolle Videos zum Urlaubsort, von unseren Kunden gefilmt, finden Sie auf unserer Videothek-Seite. Dort einfach auf das blaue Feld mit dem gebuchten Urlaubsort klicken, um die passenden Videos angezeigt zu bekommen.

    • Bisnap Strand (Luftlinie10 km)

      • Langer
      • Sandstrand
      • barrierefrei
        ? Barrierefrei Entfernung zum barrierefreien Zugang u.U. weiter, besonders in Dünenlage.
      • flaches Badewasser

      Der Strand von Bisnap ist ein Traum in weiß und weich - und das Meer ist so flach, dass auch kleine Kinder vergnügt hier plantschen können! Bei Ebbe zieht sich das Meer weit zurück und man kann auf dem feuchten Sand nach Muscheln, Krabben oder gar Bernstein suchen. Bei Flut sind es manchmal nur noch fünf Meter trockener Sand, aber genug für alle ist immer noch da. Der Strand beginnt etwa am Fyrvej und zieht sich über Koldkær bis zu den Lagunen von Hou. Man kommt überall problemlos mit Kinderkarre, Bollerwagen oder auch Rollator über die flache Düne ans Wasser. Weiter südlich in Richtung Hals liegt eine Sandbank vor der Küste, direkt am Ufer findet man nur grüne Wiesen. Am Bisnapvej gibt es einen Parkplatz und Toiletten, Gastronomie nur am Golfplatz weiter südlich.

    • Egense Strand (Luftlinie7 km)

      • Binnengewässer
      • flaches Badewasser

      Neben dem Jachthafen Egense wurde eine künstliche Sandfläche geschaffen. Der Sand stammt von der Insel Læsø und bietet viel Platz zum Sonnenbaden oder Buddeln. Das Wasser ist flach, aber schon etwas brackig durch den hier mündenden Limfjord. Viele Spielgeräte stehen am Jachthafen zur Verfügung, es gibt sogar kostenlose Leihräder. Der weitere Küstenverlauf an der Ostsee ist im Sommer mit Schilf und Wiesen bewachsen Baden kann man hier nur an wenigen Stellen.

    • Mou Strand (Luftlinie150 m)

      • Binnengewässer
      • flaches Badewasser

      Strand gibt es in Mou bzw Skellet, wie das Ferienhausgebiet von Mou heißt, leider kaum. Bei Ebbe zeigt sich ein wenig Sand am Ufer, wer schwimmen mag, findet einen Weg ins erfrischende Nass. Vor den Ferienhäusern kann man am Ufer des Limfjords spazieren gehen, einen durchgängigen Wanderweg sucht man vergeblich. Dafür bieten sich Bänke zum Verweilen an un dein Campingplatz mit einem kleine Kiosk für die Sommermonate.

    • Hals (Luftlinie7 km – Route)

      Das Hafenstädtchen Hals und das Ferienhausgebiet Hou sind ein Urlaubsparadies für kleine Badefrösche. Der Strand ist weich und feinsandig, das Meer sehr flach und im Sommer schnell warm. Dazwischen kann man an den artenreichen Lagunen Wasservögel beobachten. Der Jachthafen von Hou mit tollem Spielplatz und viele schöne Ferienhäuser garantieren naturnahen Urlaubsspaß.
      mehr

    • Øster Hurup (Luftlinie21 km – Route)

      Feinster, weißer Muschelsand, flaches, kinderfreundliches Meer und die unberührte Moorlandschaft kennzeichnen das Gebiet um Øster Hurup. Ein kleiner Jachthafen mit Gatronomie und einem Fischgeschäft sorgt für maritimes Flair.
      mehr

    • Fahrradvermietung Hals Autocycler (Luftlinie7 km – Route)

      Hals Autocykler liegt in der Nähe des Hafens und vermietet außer Fahrrädern auch Mountainbikes, Kinderräder, Kinderstühle und sogar Fahrradhelme. Eine Bestellung ist auch schon im Voraus möglich. Gleich daneben kann man im Hals Fahrradmuseum historische, restaurierte Fahrräder aus vergangenen Zeiten bewundern.
      mehr

    • Aalborg Leos Legeland - Spielland (Luftlinie16 km – Route)

      Der riesige Indoor-Spielplatz ist ein Paradies für Kinder. Auf 4500 m² können sie hier toben, rennen, rutschen, hüpfen, klettern und vor allem viel Spaß haben. Es gibt verschiedene Klettertürme, Fahrrad- und Rutschbahnen, Trampoline und vieles mehr. Essen und Getränke zur Stärkung kann man direkt vor Ort kaufen.
      mehr

    • Fahrradverleih Skørping (Luftlinie25 km – Route)

      Der weitläufige Rold Skov und die hügeligen Rebild Bakker sollte man mit dem Rad erleben! Auch ein Ausflug zu den Badeseen ist mit dem Fahrrad viel schöner. Fahrräder verleiht Skørping Cykler am Nordrand des Rold Skovs.
      mehr

    • Fårup Aquapark & Sommerland (Luftlinie46 km – Route)

      Im Vergnügungspark Fårup bei Blokhus gibt es viel zu erleben, egal, wie groß man ist: Auf die größeren Besucher warten eine Rafting-Station, actiongeladene Karussells, Wildwasserbahnen oder die große Achterbahn aus Holz - mit einer Höchstgeschwindigkeit von 75 km/h! Die kleinen Besucher können sich z.B. auf einen Mini-Zug, die Verkehrsschule und einen tollem Spielplatz freuen. Im Sommer darf die Badehose natürlich bei keinem Parkbesuch fehlen. Besonders die unzähligen Rutschen lassen das Herz jeder Wasserratte höher schlagen!
      mehr

    • Aalborg Gigantium Schwimmbad (Luftlinie14 km – Route)

      Die moderne Schwimmhalle ist ein Teil des Kulturzentrums Gigantium, wo es auch noch eine Eishalle und eine Sporthalle gibt. Für die Sportler steht ein 25 m Becken zur Verfügung. Aber auch alle anderen kommen auf Ihre Kosten: es gibt Sprungbretter eine Kletterwand mit Absprung ins Wasser, ein großes Spaßbecken und eine offene Riesenrutsche. Die kleinsten Wasserratten planschen im Kinderbecken. Wer sich lieber entspannen möchte, findet dafür im Wellnessbereich eine finnische Sauna, ein Dampfbad und zwei Whirlpools.
      mehr

    • Vikingecenter Fyrkat (Luftlinie47 km – Route)

      Vier Wikingerburgen baute Harald Blattand einst, um sein Reich zu schützen. Die kreisrunde Festung Fyrkat bei Hobro hat einen strategisch nicht so bedeutsamen, aber dafür heute sehr idyllischen Standort. Die Wallanlagen stehen noch, dazu wurde in der Nähe ein Wikingerdorf errichtet, in dem man das Dorfleben mit- und nacherleben kann. Ein lauschiger Ort, besonders in der Nebensaison!
      mehr

    • Hadsund Tierpark (Luftlinie30 km – Route)

      Eine kleiner natürlicher Tierpark, in dem man spazieren gehen kann und die Rehe ganz aus der Nähe betrachten kann. Hier gibt es auch eine überdachte Aussichtsplattform mit ein paar Bänken.
      mehr

    • Hadsund Engssamling und Mühlensammlung (Luftlinie30 km – Route)

      Hadsund Egnssamling bietet eine visuelle Zeitreise durch ein Bauernhaus aus dem 19. Jahrhundert und zeigt die Entwicklung von Hadsund zu einer modernen Industriestadt. Mit dem Ticket hat man gleichzeitig Zutritt zur historischen Mühlensammlung, wo man etwas über die Geschichte der mechanischen Wasser- und Windmühlen und ihre Bedeutung für die heutige Windturbinenindustrie erfährt.
      mehr

    • Veteranenzug Mariager (Luftlinie39 km – Route)

      Mit dem 100 Jahre alten Veteranenzug begibt man sich auf eine 17 km lange nostalgische Reise in die Vergangenheit. Selbst die Tickets sehen aus wie in alten Zeiten. Während der beschaulichen Fahrt von Mariager nach Handset und zurück, durch die schöne dänische Landschaft, genießt man am besten ein mitgebrachtes Picknick.
      mehr

    • Memphis Mansion (Luftlinie62 km – Route)

      Ein Muss für Elvis-Fans. Die Memphis Mansion in Randers ist ein Nachbau der Villa Graceland in den USA. Hier gibt es ein Elvis-Museum, ein American Diner und einen Souvenirshop. Das Museum basiert auf einer großen, in Privatbesitz befindlichen Sammlung, die dem Elvis-Enthusiasten und Besitzer des Memphis Mansions, Henrik Knudsen, gehört. Als einziger Ort außerhalb der Vereinigten Staaten hat Randers ein eigenes Elvis-Museum.
      mehr

    • Lindholm Høje Museum (Luftlinie20 km – Route)

      Wissenswertes über die Geschichte und das Leben der Wikinger sowie den Limfjord kann man im Lindolm Høje Museum erfahren. Das kleine Museum ist dem Gräberfeld Lindholm Høje angeschlossen und zeigt familienfreundlich und sehr interessant die Funde, die bei den Ausgrabungen entdeckt wurden. Von der Spitze des Hügels hat man einen herrlichen Blick auf den Limfjord.
      mehr

    • Hochmoor Lille Vildmose (Luftlinie11 km – Route)

      Das Vildmose-Center südöstlich von Aalborg ist ein wunderbarer Ausgangspunkt für einen Besuch im Moor. In der Ausstellung mit den kleinen Naturfilmen und interaktiven Spielen zur Natur wird man über das Moor informiert, bevor man dann selbst auf Entdeckungstour geht. Eine besondere Attraktion im Moor ist die kleine Torfbahn, in deren offenen Waggons sich heute die Besucher des Moores ein paar ruckelige Meter kutschieren lassen können.
      mehr

    • Remisen Dokkedal (Luftlinie10 km – Route)

      In der Remisen in Dokkedal wurde einstmals die Torfbahn und anderes Werkzeug für den Torfabbau im Moor gewartet. Heute ist es Teil des Naturschutzgebietes "Lille Vildmose", in dem Besucher sich über die alten Werkzeuge und Handwerkstechniken informieren könne. Die Torfbahn wird hier immer noch gewartet! Die Remisen ist, je nach Jahreszeit, ein - zwei Tage in der Woche vormittags geöffnet.
      mehr

    • Nordjütland Ost

      Weiße, autofreie Sandstrände, flache Ufer und die Naturschutzgebiete der vorgelagerten Lagunen machen diese Region zum schönsten Abschnitt der dänischen Ostsee! Die Städte Sæby oder Frederikshavn sind auch für einen Tagesausflug beliebte Ziele.
      mehr

    • Rebbild Bakker (Luftlinie27 km – Route)

      Am Nordrand des Rold Skov liegt die Stadt Rebild Bakker mit den beeindruckenden, heidebedeckten Hügeln Rebild Bakker. Ein Touristencenter bekommt man umfangreiches Kartenmaterial für die Wanderwege, die Heide, Wald und glasklare Quellen beheimatet. Das ehemals private Areal wird jedes Jahr am 4. Juli zu einem Festplatz für die amerikanische Unabhängigkeit. In Skørping kann man Fahrräder mieten. Der Bäcker in Skørping backt hervorragende Köstlichkeiten, ihn sollte man auf dem Weg besuchen!
      mehr

    • Aalborg Historisches Museum (Luftlinie18 km – Route)

      Das Historische Museum Aalborg erzählt die Geschichte der Stadt in den letzten 1.000 Jahren. Besonders sehenswert ist der "Ålborg-Saal", der mit einer originalen Renaissance-Einrichtung aus dem Jahr 1602 ausgestattet ist. Außerdem gibt es eine große Sammlung von lokal hergestellten Silbergeschirren und Gläsern und eine nachgebaute Straßenzeile mit Geschäften aus den 1950er Jahren.
      mehr

    • Nationalpark Rold Skov (Luftlinie25 km – Route)

      Diese Gebiet mit wunderschönen hügeligen Heidelandschaften, Wäldern und Seen liegt im Himmerland, ca. 30 km von Aalborg entfernt. Hier lässt es sich fantastisch wandern und mit dem Rad fahren. Der Rold Skov ist mit einer Fläche von 80 m² das größte, natürliche Waldgebiet in Dänemark, das an das hügeligen Heidegebiet Rebild Bakker grenzt.
      mehr

    • Schloss Voergaard (Luftlinie30 km – Route)

      Das schöne Renaissanceschloss bei Sæby ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Im Sommer gibt es im Hof einen Mittelaltermarkt, im Winter öffnet ein romantischer Weihnachtsmarkt seine Pforten. Ganzjährig können die Kunstschätze im Schloss und auch der Park besichtigt werden.
      mehr

    • Die Singenden Bäume in Aalborg (Luftlinie18 km – Route)

      "De Syngende Træer" befinden sich im Kildeparken - dem ältesten Park von Aalborg. Seit 1987 pflanzen Musiker und Stars nach ihrem Auftritt– als Symbol ihres Besuches – "ihren" Baum im Park und verwachsen dadurch mit der Stadt. Inzwischen gibt es schon über 80 Bäume u.a. von Sting, Stevie Wonder, Take That und Elton John. Auf Knopfdruck kann man die Bäume aktivieren und dann der Musik des jeweiligen Künstlers lauschen.
      mehr

    • Utzon Center Aalborg (Luftlinie17 km – Route)

      Das Kultur- und Wissenschaftszentrum Utzon ist nicht nur ein architektonisch interessantes Gebäude, das von Jørn Utzon, Architekt des Opernhauses in Sydney, entworfen wurde, sondern auch ein Ausstellungsort mit einem Restaurant und einer großartigen Aussicht über den Limfjord. Wechselnde Themen und Führungen durch das Gebäude sind nicht nur für Freunde dänischer Architektur interessant!
      mehr

    • Aalborg Verteidigungs- und Garnisonsmuseum (Luftlinie20 km – Route)

      Das Verteidigungs- und Garnisonsmuseum in Aalborg beinhaltet viele interessante Ausstellungen über die große Entwicklung, die innerhalb des Heeres, der Luftwaffe, der Heimwehr, der Polizei und der Rettungsbereitschaft stattgefunden hat. Außerdem enthält das Museum umfassende Ausstellungen über die Besatzungszeit in Dänemark von 1940 bis 1945.
      mehr

    • Aalborg Zoo (Luftlinie18 km – Route)

      Mitten in Aalborg kommt man Tieren aus aller Welt ganz nahe: man kann bei der Fütterung der Löwen dabei sein, den Orang-Utans beim Klettern zusehen oder die Ziegen im Streichelzoo besuchen. Im afrikanischen Dorf erlebt man live die Atmosphäre der Savanne und erfährt Geschichten über die Tiere und das Leben dort.
      mehr

    • Aalborg Tårnet (Luftlinie18 km – Route)

      Der Turm von Aalborg mit seinen 105m über dem Meerspiegel der höchste Aussichtspunkt in Aalborg. Er wurde 1933 anlässlich einer Messe gebaut und sollte eigentlich wieder abgerissen werden. Heute ist er das Wahrzeichen von Aalborg. Vom Café, das man mit einem Fahrstuhl erreicht, hat man eine beeindruckende 360-Grad-Panorama-Aussicht über die gesamte Stadt. Man muss nichts verzehren, um die Aussicht zu genießen.
      mehr

    • Nordkraft (Luftlinie17 km – Route)

      Das ehemalige Energie-Kraftwerk Nordkraft, wurde zu einem der größten und vielfältigsten Kultur- und Erlebniscenter in Europa umgestaltet und 2009 eröffnet. Es beherbergt Theater, ein kleines Kino, ein Sportcenter, eine Kletterwand und natürlich Restaurants und Cafés. Regelmäßig finden Konzerte und verschiedene Kunstausstellungen statt. Auch Teile der Aalborg Universität sind hier untergebracht. Im 12. Stock hat man einen fantastischen Ausblick über die Stadt.
      mehr

    • Dänisches Seefahrtsmuseum Springeren (Luftlinie19 km – Route)

      Das Museum liegt direkt am Segelhafen von Aalborg und ist ein maritimes Erlebniscenter für die ganze Familie. Mehr als 600 Modellschiffe, Fundstücke von Schiffswracks, Anker, Bojen und sogar das letzte dänisch konstruierte und gebaute U-Boot "Springeren", das dem Museum den Namen gab, kann hier besichtigt werden.
      mehr

    • Forellenseen

      Der Verband der dänischen Forellenseen unterhält eine eigene Website mit allen zertifizierten Forellenseen in Dänemark, die den Qualitätsvorgaben des Verbandes entsprechen. Eine Angelkarte ist für die Put & Take-Teiche nicht erforderlich.
      mehr

    • Angelschein für öffentliche Gewässer

      Wer in Dänemark im Meer oder in einem Binnengewässer angeln möchte und über 18 ist, muss einen staatlichen Angelschein kaufen. Eine Angelprüfung muss man nicht abgelegt haben, Kinder dürfen kostenlos angeln. Der Angelschein gilt für alle frei zugänglichen, öffentlichen Angelgewässer, die keinem Angelverein angehören. Die Angelscheine können Sie vor Ort in der Touristeninformation bekommen oder in unserem Shop bestellen.
      mehr

    • Fiskekort für Binnengewässer

      Wer in dänischen Binnengewässern angeln möchte, benötigt einen staatlichen Angelschein und zusätzlich eine Fiskekort, wenn das Gewässer von einem Angelverein betreut wird. Allerdings ist diese Fischereikarte bestimmt auch ein Garant für gute Fangergebnisse!
      mehr

    Viele Attraktionen haben nur im Sommer geöffnet, bitte informieren Sie sich vor Ort über die genauen Öffnungszeiten.

    Unsere Gäste über Egense

    • September 2018 in AD24
      T. Burchhardt, Waltrop — mehr als 6 Urlaube in Dänemark
      Egense samt Umgebung bietet (zumindest in der Nebensaison) eigentlich gar nichts. Der Supermarkt liegt mitten in der Feriensiedlung (und damit im Gegensatz zum Mini-Örtchen immerhin fußläufig erreichbar) und hatte sieben Tage die Woche offen (am Wochenende sogar schon um 8 statt um 9), das große Restaurant am Fjord und der Imbiss am Fähranleger waren zu dem Zeitpunkt schon dauerhaft geschlossen. Kann man aber auch nachvollziehen, weil wir in den zwei Wochen so gut wie keine anderen Touristen in Egense gesehen haben. Die deutschen Kennzeichen, die wir dort an den Häusern in der Siedlung bzw. der Straße gesehen haben, konnte man an zwei Händen abzählen. Am Fjord kann man gut mit dem Hund spazieren gehen, aber ansonsten hinsichtlich Ostsee-Strand o. ä. in Egense Fehlanzeige (Dokkedal war ganz nett).

      Hals dagegen auf der anderen Seite des Fjords war im Vergleich fast schon pittoresk, Supermärkte, Läden, Restaurants, Imbisse etc., aber halt auch nur per Fähre zu erreichen (Auto mit Fahrer und Beifahrer gute 8€ pro Überfahrt, mit 10er Karte ca. die Hälfte).

      Auch sonst hat uns Himmerland absolut nicht umgehauen, wir fahren durchaus gerne in (sehr) ruhige Gegenden, aber hier gab es selbst für uns echt zu wenig lohnenswerte Ausflugsmöglichkeiten (wir bummeln z.B. gerne durch kleine Städte oder laufen an Stränden lang, gucken uns Wahrzeichen an etc. ). Der einzige halbwegs besuchswerte Ort in der direkten Nähe (abgesehen von Hals) war in 20 km Entfernung Øster Hurup, das aber dann direkt schon wieder komplett nur auf Tourismus ausgelegt ist.

      Wir sind deswegen quasi jeden 2. Tag über 20 km nach Aalborg gefahren, einerseits wegen der sehr guten Einkaufsmöglichkeiten, andererseits um sich auch mal was angucken zu können. Wobei Aalborg City zum Reisezeitpunkt eine einzige große Baustelle war, inkl. Teile der Fußgängerzone, da hat uns leider der Lärm an jeder Ecke etwas genervt, aber wenn die mal fertig gebaut haben, wird's bestimmt toll!: -) Wir waren vor 6 Jahren schonmal zu Weihnachten in Aalborg City, das war sehr nett (hatten auch einen kleinen Weihnachtsmarkt).

      Richtung Süden sind wir auf der Suche nach sehenswerten Städtchen bis nach Hobro gefahren, nicht wirklich hübsch aber man konnte etwas bummeln. Hadsund auf dem Weg dahin war auch noch ganz ok, aber da war man auch in 5 Minuten durch.

      Da hat uns die Gegend rund um Ebeltoft bei unserem letzten und bisher einzigen DK-Ostseeurlaub sehr viel besser gefallen, da hatten wir im Umkreis von 20-30 km einige Ausflugsziele und Ebeltoft selbst war auch echt schön, da konnte man auch mehr als einmal durchschlendern …

      Wenn ich nochmal an die Ostsee in der Region Aalborg fahren würde, dann wahrscheinlich eher weiter nördlich in die Ecke von Hals/Hou als nach Egense/Øster Hurup, wir sind einmal bis nach Asaa hochgefahren und in Hou am Strand lang spaziert, das war ganz schön.
    • August 2018 in UE11
      Fejo-Kunde — mehr als 10 Urlaube in Dänemark
      Egense: Wer keine großen Ansprüche an Strand und/oder Freizeitmöglichkeiten stellt, kann es hier wohl aushalten. Wir müssen auch nicht jeden Tag unterwegs sein, aber entspannen am Strand war eben auch nicht, geschweige denn baden. Sehr enttäuschend bei so einem Sommer. Von zehn Sehenswürdigkeiten waren fünf Kirchen dabei. Teilweise waren die Ausflugsziele am 15.8. schon geschlossen.
    • Juli 2018 in DC42
      Thomas Schlüter, Hagen — mehr als 3 Urlaube in Dänemark
      Egense ist ein kleiner Ort, der am Fjord gegenüber von Hals und Hou liegt. In Egense gibt es einen kleinen, aufgeschütteten Strand, der für kleine Kinder sicher ausreicht. Die Fähre fährt bis nachts alle 10 Minuten. Mit dem Fahrrad kostet die Überfahrt 2018 20 Kronen hin und zurück, mit dem Auto natürlich mehr. In Hals gibt es mehrere Supermärkte, Kneipen, Wochenmarkt etc. Außerdem fängt in Hals ein kilometerlanger Strand Richtung Norden an und dort war es selbst an den Wochenenden nie voll. In Egense gibt es auch einen kleinen Supermarkt, der im Sommer sieben Tage in der Woche geöffnet hat.
    • Oktober 2017 in EW08
      fejo-Kunde — mehr als 10 Urlaube in Dänemark
      Egense ist sehr ruhig, es hat einen kleinen, künstlich angelegten Strand mit vielen Spielmöglichkeiten für Kinder, ein Spazierweg (Nordseeküstenweg) führt am Ufer entlang. Die Landschaft ist eher öde, flache Wiesen und Felder. Dokkedal mit den Hügeln Mulbjerge in der Nähe ist ein schönes Ausflugsziel, auch die Fähre nach Hals zum schönen Strand und Aalborg sorgen für Abwechslung. Die Moorlandschaft kann man im Lille Vildmose erkunden. Im Ferienhausgebiet gibt es einen kleinen Sparmarkt, der ganzjährig geöffnet ist, den nächste Brugsen und Tankstellen findet man in Mou. Dort gibt es auch ein Restaurant, ebenso wie in Dokkedal. Am Fährhafen öffnet im Sommer ein kleiner Imbiss. Zu Fuß ist man mit der Fähre schnell und günstig in Hals, dort gibt es eine große Auswahl an Restaurants und Läden. Mit dem Auto geht es natürlich auch, zum Bummeln in Hals benötigt man aber kein Auto, die Fähre legt direkt im Zentrum an.
    • Oktober 2012 in AV35
      Madita, H-U — zweiter Urlaub in Dänemark
      Der Ort war regelrecht menschenleer, ausgestorben. Wir fanden es klasse, weil wir unsere Ruhe haben wollten. Wer Action sucht, ist hier ganz, ganz falsch. Zumindest zu dieser Jahreszeit, da auch keine Cafe´s etc. mehr geöffnet waren. Man kann dort super joggen oder spazieren gehen, weil man lediglich die Straße überqueren musste (sehr ruhig) um zum Strand zu gelangen.
    • September 2011 in EH08
      Leonie und Niklas, Braunschweig — mehr als 3 Urlaube in Dänemark
      Der Ort ist relativ klein. Restaurants gibt es keine, dafür einen Supermarkt, der klein, aber gut ausgestattet war (dort gab es u.a. frische Backwaren).
      Der Ort liegt direkt an der Mündung zur Kattegatbucht.
      Mit der Fähre (Kosten: 12 Kronen pro Person sowie 50 Kronen für das Auto) kommt man schnell (ohne lange Wartezeiten) in den Nachbarort Hals. Dort gibt es verschiedene Restaurants und einen hübschen Hafen.
      Nach Aalborg dauert es ca. 30 Min. mit dem Auto, bis in den nördlichsten Teil Dänemarks ca. 1,5 Std.
    • September 2011 in IU27
      Marc Schnaubelt, Mörfelden-Walldorf — mehr als 6 Urlaube in Dänemark
      Egense ist ein kleines Dörfchen in sehr ruhiger Lage. Zum eigentlichen Strand sind es 2 km, zum Zulauf des Limfjordes sind es 100 m. Der Strand ist künstlich angelegt und auch sehr klein, also nicht vergleichbar mit der Nordsee. Größerer Strand ist 20 km entfernt.
    • September 2011 in EH08
      Johannes Wahl, Breisach — erster Urlaub in Dänemark
      Engese bietet vor allem viel Natur. Es gibt einen Hafen und ein nettes kleines Cafe im Ort. Der Spar hat frische Backwaren, auch am Sonntag.
      Zum Einkaufen / Shoppen sollte man dann aber nach Aalborg oder Frederikshaven oder Skagen fahren.
    • Juni 2011 in GL08
      Doreen, Glienicke — zweiter Urlaub in Dänemark
      Egense liegt ca 5 Minuten Fußweg vom Limfjord entfent. Es ist sehr idyllisch. Man hat himmlische Ruhe, nur die Vögel sind zu hören. In Mou (3 km entfernt) ist Bäcker und Supermarkt. In Öster Hurup sind Restaurants, Bäcker und kleine Boutiquen. Sehr zu empfehlen Lille Vildmosen, Rhododendron-Park, Hobro mit dem kleinen Wikinger Dorf, Skagen, Hanstholm, Kattegat-Center, Aalborger Zoo und die Aalboger Altstadt. Wir waren Ende Mai bis Anfang Juni dort und uns ist aufgefallen, dass an einem Samstag die Geschäfte in Aalborg um 15 Uhr schließen. An einem Regentag war das zu wenig Zeit für diese super Läden.
    Kartenansicht
    20 km

    Adresse: Hasselvej 5 · DK-9280
    Die tatsächliche Lage des Ferienhauses kann leicht von der Kartenansicht abweichen.

    Entfernung zum Ferienhaus

    Geben Sie PLZ oder Ort ein, es werden Fahrzeit und Route berechnet.

    Entfernung: () Route

    Die Entfernung konnte leider nicht ermittelt werden.

    Bitte geben Sie eine Postleitzahl ein.

    Benachbarte Häuser finden

    474 €