Bitte warten...
0211 – 5800 3060
Täglich von 10-14 Uhr
Janina

Frag uns

Wir kennen jede Ecke in Dänemark und beraten dich gerne persönlich. Täglich von 10-14 Uhr.

0211 – 5800 3060

Schreib uns eine E-Mail

Mein fejo
    295 € 135 €
    Beliebt: Nur noch 3 Wochen im Frühjahr frei
    zuletzt gebucht vor 7 Tagen

    Kaminofen, Spülmaschine, Waschmaschine

    Personen: 6
    Schlafzimmer: 2
    Wohnfläche: 59 m²
    Grundstück: 347 m²
    Bewertung: 3.5 Sterne
    Baujahr: 1995
    Meer: ? Meer Entfernungsangabe entspricht der Luftlinie zur Küste, der tatsächliche Weg kann weiter sein. Informationen zu den nächsten Stränden stehen unten in der Hausbeschreibung. 50 m
    Einkaufen: 2 km

    Nebenkosten ? Nebenkosten Erfahrungsgemäß zahlst du bei einer Anreise mit 2-4 Personen im Sommer 60-80€ und im Winter 80-120€ Nebenkosten pro Woche. Hat dein Ferienhaus einen Pool, solltest du mit mindestens 250€ pro Woche rechnen. mehr

    Endreinigung: auf Wunsch, 99 €
    Strom: 0,36 €/kWh
    Wasser: 9,37 €/m³
    Kaution: keine
    Kartenansicht
    20 km

    Adresse: Auf Anfrage
    Klicke oben auf um das Haus zu sehen.

    Benachbarte Häuser finden
    • Wettervorhersage

      Aktuelle Wettervorhersage für diesen Urlaubsort mit Temperaturen, Niederschlag und Windrichtung.

    • Nordfünen

      Die schönsten Badestrände liegen an den Küsten im Norden von Fünen und vor Kerteminde. Auch die Halbinsel Fyns Hoved ist reizvoll, allerdings ohne sandige Strände. Spannend für Kinder ist die Inselhauptstadt Odense, die ganz im Zeichen des Dichters Hans Christian Andersen steht.
      mehr

    • Torresø Strand (Luftlinie300 m)

      • Langer
      • Sandstrand
      • Sandstrand mit Steinen
      • barrierefrei
        ? Barrierefrei Entfernung zum barrierefreien Zugang u.U. weiter, besonders in Dünenlage.
      • flaches Badewasser

      Der Sandstrand von Tørresø ist ein herrlicher Platz für Familien mit kleinen Kindern. Der Strand ist etwa 20 Meter breit, man kann bis nach Hasmark am Wasser laufen. An einigen Stellen ragen Buhnen ins Wasser, um die Wellen zu brechen, sodass man auch bei Wind noch baden kann. Je nach Windrichtung liegen auch mal Steine auf dem Sand. Am Parkplatz Fuglsangsvej gibt es einen große Spiel- und Picknickwiese.

    • Flyvesandet Strand (Luftlinie8 km)

      • Steinstrand (oder Kieselstrand)
      • flaches Badewasser

      Vor der bewaldeten Landspitze Flyvesandet liegt ein steiniger Strand, der einen Ausflug zum Spazieren lohnt. Am Campingplatz gibt es eine Toilette und einen Kiosk. Im angrenzenden Wald liegt ein eingezäunter Hundewald, der Zugang ist direkt am Strandparkplatz.

    • Schwimmbad und Fahrradvermietung Hasmark (Luftlinie3,4 km – Route)

      Am Campingplatz Hasmark hat von April bis September das Schwimmbad geöffnet, im Sommer gibt es zusätzlichen Badespaß im Freibad. Das Bad am Strandvejen ist auch für Tagesgäste geöffnet. Auch Fahrräder und Gokarts kann man hier mieten oder gegen eine kleine Gebühr auf dem großen Spielplatz toben.
      mehr

    • Funky Monkey Kletterpark (Luftlinie23 km – Route)

      In luftiger Höhe wie die Affen von Baum zu Baum hangeln, das bietet der Kletterpark Funky Monkey Park in Odense. Geöffnet ist der Parks am Wochenende und in den Ferien. Tarzan lässt grüßen!
      mehr

    • Tidens Samling (Luftlinie21 km – Route)

      Dieses kleine Museum auf dem Gelände von Brandts Fabrik in Odense zeigt eine Ausstellung acht Zimmer mit Einrichtung und Gegenständen des täglichen Lebens aus der Zeit von 1910 bis 1980. Hier darf alles ausprobiert und angefasst werden.
      mehr

    • Kartoffelmuseum (Luftlinie7 km – Route)

      Ran an die Kartoffel! m Kartoffelmuseum bei Hasmark auf dem schmucken Gutshof Hofmansgave dreht sich alles um die gelbe Knolle. Vielleicht gibt es auch ein paar leckere Rezepte zum Mitnehmen, die dänischen Kartoffeln schmecken besonders gut!
      mehr

    • Fjord & Bælt (Luftlinie21 km – Route)

      Fjord & Bælt ist ein Forschungs- und Erlebniscenter zur Unterwasserwelt der Ostsee. Besonders beliebt bei Kindern sind die Schweinswale und Seehunde in ihrem natürlichen Hafen-Bassin. Bei der Fütterung und beim Training faszinieren die Tiere durch Ihre schnelle Auffassungsgabe.
      mehr

    • Johan Larson Museum (Luftlinie21 km – Route)

      Das Johannes Larsen Museum in Kerteminde war der früherer Wohnsitz des Künstlers. Die Dauerausstellung bietet einen Eindruck in das Schaffen des Künstlers und wird jedes Jahr durch mehrere Sonderausstellungen und Konzertveranstaltungen ergänzt. Zum Museum gehört auch eine alte Windmühle.
      mehr

    • Den Fynske Landsby (Luftlinie25 km – Route)

      "Das fynische Dorf" ist ein Freilichtmuseum, dass zeigt, wie Dänemark zu Zeiten von Hans Christian Andersens aussah und wie man damals lebte. Es besteht aus Höfen und typischen Fachwerkhäusern, die auf Fünen und den umliegenden Inseln abgebaut wurden.
      mehr

    • Bootsfahrt auf der Odense Å (Luftlinie16 km – Route)

      Mitten durch Odense fährt ein Ausflugsboot auf der Odense Å, vorbei an mehreren Restaurants und mit direktem Zugang zum Odense Zoo oder dem Fynske Landsby. Im Sommer gibt es Fahrten mit musikalischer Unterhaltung.
      mehr

    • Ditlevsdal Bison Farm (Luftlinie20 km – Route)

      Mit 400 Bisons ist diese Farm die größte in Europa. Seit mehr als 20 Jahren werden hier Bisons gezüchtet. Das Fleisch gilt als Delikatesse und kann im Restaurant probiert oder im eigenen Hofladen gekauft werden. Neben Bisonfleisch werden auch Felle und andere Souvenirs angeboten.
      mehr

    • Terrarium Vissenbjerg (Luftlinie29 km – Route)

      Das Terrarium Vissenbjerg ist ein Spezialzoo der besonderen Art. In der Anlage leben Kriechtiere, Lurche, Skorpione, Spinnen sowie Insekten. Das Terrarium möchte seinen Gästen die Faszination dieser oft missverstandenen Tiere weitergeben, was durch die spannende Präsentation gelingen kann.
      mehr

    • Fischkutter M/S Castor (Luftlinie21 km – Route)

      An Bord der M/S Castor erlebt man Fünen einmal vom Wasser aus. Der Kutter wurde 1936 in Esbjerg gebaut und laufend restauriert. Jetzt liegt er in Bogense am Hafen und steht im Sommerhalbjahr für verschiedene Ausflugsfahrten zur Verfügung.
      mehr

    • Odense Zoo (Luftlinie23 km – Route)

      Auf Fünen steht Europas größte Voliere, in der Pelikane und Flamingos direkt über den Kopf der Besucher fliegen. Aber im Odense Zoo leben noch mehr Tiere aus aller Welt. Die schöne Lage an der Odense Å macht den Zo zu einem beliebten Ausflugsziel.
      mehr

    • Freizeitpark Egeskov (Luftlinie46 km – Route)

      Schloss Egeskov bildet den Rahmen für eine der größten Freizeitanlagen in Dänemark. Das Schloss selbst, aber auch die zahlreichen Ausstellungen in den Nebengebäuden und der große Park mit Blumenpracht und einem Hochseilgarten bietet Abwechslung für jedes Alter. Der Park ist von Ende Mai bis Oktober und zum Weihnachtsmarkt geöffnet.
      mehr

    • Givskud Zoo (Luftlinie72 km – Route)

      Im großen Naturgebiet Givskud Zoo nördlich von Billund begegnen man über 1.000 Tieren aus aller Welt. Mit dem eigenen Fahrzeug oder in einem Safaribus fährt man ganz nah an Zebras, Giraffen oder Gorillas vorbei. Achtung: Hunde sind nur im Auto erlaubt, nicht im Freigelände.
      mehr

    • Brandts Museum (Luftlinie21 km – Route)

      Das Medienmuseum wurde 1984 in einem ehemaligen Industriegebäude der Brandts Klædefabrik eröffnet. Die umfangreiche Sammlung umfasst mehr als 100.000 Objekte rund um das Thema Medien. Anschließend sollte man etwas Zeit für einen Bummel durch die Gassen um die alte Fabrik einplanen, hier sind heute schicke Cafés und Shops ansässig.
      mehr

    • Frydenlund Vogelpark (Luftlinie35 km – Route)

      In diesem Vogel-Zoo bekommt man über 700 verschiedene Vögel aus der ganzen Welt zu sehen. Die Vögel sind im Park von alten Bäumen, Büschen und Blumen umgegeben, was den Rundgang zu einem besonderen Naturerlebnis macht.
      mehr

    • Eisenbahnmuseum Odense (Luftlinie25 km – Route)

      Das Thema des Museums in Odense ist die Geschichte der dänischen Eisenbahnen und Fähren von 1844 bis heute. In der ca. 6.000 Quadratmeter großen Halle sind Wagen und Lokomotiven, Überlandbusse und Fährenmodelle ausgestellt. Darüber hinaus dient ein Freigelände von ca. 20.000 Quadratmeter für spannende Ausstellungen und Aktivitäten.
      mehr

    • Odense (Luftlinie21 km – Route)

      Die Stadt Odense ist mnicht nur die viertgrößte Stadt Dänemarks, sondern auch größte Stadt auf Fünen. Sie ist vor allem als Heimat des Märchendichters Hans-Christian Andersen berühmt und bekannt. Hier gibt es Fußgängerzonen, Cafés, Museen, Kunst und Kultur sowie viele spannende Aktivitäten für große und kleine Besucher.
      mehr

    • Dänemark von oben

      Tolle Videos zu zahlreichen Urlaubsorten aus der Luft gefilmt gibt es hier. Einfach auf der Karte den Marker in der gewünschten Urlaubsregion anklicken oder einfach alle Videos anzeigen und ein bisschen stöbern!
      mehr

    • Legoland (Luftlinie84 km – Route)

      Das Legoland ist der größte Freizeitpark in Dänemarks. In verschiedenen Themenwelten können große und kleine Lego-Fans in eine gigantische Lego-Welt aus 58 Millionen Legesteinen eintauchen. Rasante Fahrgeschäfte, Labyrinthe und Spielplätze für alle Altersgruppen machen den Besuch zum Erlebnis für die ganze Familie.
      mehr

    • Kopenhagen (Luftlinie136 km – Route)

      Die Hauptstadt Kopenhagen ist die größte Stadt des Landes, Sitz der Königsfamilie und wird zudem weltweit als eine der lebenswertesten Städte angesehen. Von vielen Ferienhausgebieten lohnt sich ein Ausflug nach Kopenhagen. Vielleicht möchte man aber auch länger bleiben, um das Flair zu genießen. ..
      mehr

    • Put & Take-Seen auf Fünen und Langeland

      Angeln mit "Fanggarantie"! Auf Fünen und Langeland gibt es eine Vielzahl von sogenannten Put & Take-Seen, in denen zumeist Forellen eingesetzt werden. Besonders bei Einsteigern und Familien ist diese Möglichkeit des Angelns sehr beliebt. Viel Spaß und Petri Heil!
      mehr

    • Angelschein für öffentliche Gewässer

      Wer in Dänemark im Meer oder in einem Binnengewässer angeln möchte und über 18 ist, muss einen staatlichen Angelschein kaufen. Kinder dürfen kostenlos angeln. Der Angelschein gilt für alle frei zugänglichen, öffentlichen Angelgewässer, die keinem Angelverein angehören. Die Angelscheine gibt es online im Dänemark Shop oder vor Ort.
      mehr

    • Fiskekort für Binnengewässer

      Wer in dänischen Binnengewässern angeln möchte, benötigt einen staatlichen Angelschein und zusätzlich eine Fiskekort, wenn das Gewässer von einem Angelverein betreut wird.
      mehr

    Viele Attraktionen haben nur im Sommer geöffnet, bitte informiere dich vor Ort über die genauen Öffnungszeiten.

    Unsere Gäste über Tørresø

    • Mai 2019 in KE81
      Claudia A., Lübeck — mehr als 10 Urlaube in Dänemark
      Hasmark-Tørresø-Jørgensø-Kristiansminde sind die vier Ansiedlungen, die in einander übergehen, wobei jede für sich nur über eine eigene Sackgasse erreichbar ist. Daher die Ruhe. Zu Fuß kann man auf dem Deich oder dem Strand von A nach B entlang laufen. Der Strand ist breit, feinsandig und kinderfreundlich. Ausflüge bieten sich an nach eben Flyvesandet, einem Vogelreservat, wo sich auch ein Campingplatz befindet. Dort nebenan wiederum ein gesicherter Hundewald, und von dort aus kann man ausgiebig (mit Leine natürlich) im gesamten abwechslungsreichen Wald laufen. Bärlauch und Rehen begegnet man auf Schritt und Tritt. Enebær Odde (im Odense Fjord) sollte man ebenfalls bewandert haben (feste Schuhe und was zu Trinken, ggfs. Proviant mitnehmen) - ein schönes Naturschutzgebiet, das man über eine Art Damm erreicht und an dessen Ende Rinder frei laufen. Man hat freien Blick auf den Fjord und nach Odense. Das kleine Otterup ist einen Besuch wert, wenn man ein bisschen bummeln will, es gibt allerhand kleinere Geschäfte, sowie (etwas am Rande) die bekannten Supermärkte wie Brugsen, Fakta, Rema1000, Tankstellen etc.. Odense ist zur Zeit eine einzige Baustelle - unbedingt meiden, es ist kein Erlebnis und vor allem nicht romantisch, da um die gesamte kleine Altstadt modernste Hochbauten entstehen. Einen Besuch lohnt aber das Museum Møntergarden, das das Leben in Stadt und Land vor allem im Raum Odense zeigt, im Altertum. Sehr spannend aufgemacht mit vielen Gegenständen und Erklärungen, unter Nutzung auch modernster Präsentationstechnik. Hofmans Gave ist ein Gut aus dem 18. Jahrhundert und ebenfalls unbedingt einen (kostenlosen! ) Besuch wert. Zwar ist das Gutshaus nicht zugänglich, dafür aber der herrliche botanische Garten sowie Nebengebäude, in dem sich eine Galerie und ein Kartoffelmuseum (ganz besonders süß! ) befinden. Ferner kann man direkt am Fjord Vögel beobachten, u. a. Seeadler, und nach Enebær Odde herübersehen. Auch die Stadt Bogense (15 km entfernt) lohnt sich, zu besuchen. Die große Marina und die beschauliche Innenstadt sowie gute Wandermöglichkeiten bieten für jeden etwas.
    • Oktober 2018 in MS71
      Michael, Bielefeld — mehr als 10 Urlaube in Dänemark
      Tørresø ist halt eine Ferienhaussiedlung! Dort ist naturgemäß nicht viel Infrastruktur. Zum Einkaufen muss man halt fahren. Der nächste Laden, der täglich geöffnet hat, ist in Bårdesø! Dort ist eigentlich alles zu bekommen, auch Treibstoff. Man muss jedenfalls nicht unbedingt nach Otterup fahren. Dafür hat man den Strand direkt vor der Tür. Im Sommer super zum Baden, da überwiegend sandig. Im Herbst bzw. Frühjahr eher für Leute, die Ruhe suchen. Im Sommer ist dort naturgemäß mehr los und aufgrund der eng beieinander stehenden Häuser ist es unter Umständen nicht so ruhig wie anderswo. Um etwas von der Insel zu sehen, also Ausflüge zu machen, muss man aufgrund der Lage im Norden der Insel, längere Strecken fahren.
    • Juni 2018 in MG39
      Mirko Kölzsch, Bad Hersfeld — mehr als 6 Urlaube in Dänemark
      Tørresø: Ein kleiner beschaulicher Ort, mit einem sehr guten, kleinen Dorfladen. Tankstelle ist auch vorhanden. Wer mehr braucht, fährt nach Otterup. Die Hofläden überall am Straßenrand sind das Beste, man bekommt das Hartgeld los, gern auch mehr. Die Menschen sind sehr freundlich. Es wird immer geholfen.
    • Mai 2018 in HD00
      Uwe und Susanne, Bremen — mehr als 10 Urlaube in Dänemark
      Tørresø: Sehr ruhiger Ort mit wenig Feriengästen. Es gibt kurze Wege zum Strand. Ein kleiner Brugsen zum Einkaufen, wo man auch die Schlüssel für das Haus bekam. In Otterup gibt es mehr Einkaufsmöglichkeiten. Am Strand gibt es auch keine Möglichkeit ein Eis oder einen Hotdog zu bekommen, wie in Hasmark. Es gab auch kein Fischgeschäft.
    • März 2018 in OJ05
      Familie Müller, Dömitz — mehr als 6 Urlaube in Dänemark
      Tørresø: Netter, kleiner und ruhiger Ort mit Laden und Tankstelle. Angebote auch auf einigen Höfen (Holz, Obst, Eier, Kartoffeln, Honig). Zu dem Zeitpunkt, als wir da waren, war nicht viel los. Besonders gut auch für den Hund.
    • März 2018 in SH66
      Sieben Glückliche Urlauber, Bremen — mehr als 6 Urlaube in Dänemark
      Tørresø ist ein nettes Dorf. Beim Dagli'Brugsen gibt es alles für den täglichen Gebrauch. Auch leckere Brötchen. Ab 7:00 Uhr hat er geöffnet. Nebenan gibt es auch eine Tankstelle. Der Campingplatz Hasmark Strand ist ca. 20 min per Auto entfernt. Mit tollen Freizeitmöglichkeiten für Kinder. Bis nach Odense sind es ca. 40 min. Dort gibt es alles, was das Herz begehrt. Einkauf, Shopping-Straße, Bowling, Kartfahren und, und, und. Besonders zu empfehlen sind die extrem leckeren Burger der „Burger Anarchy" direkt in Odense Zentrum. Für Kinder bis 10 Jahre gibt es Mini-Burger mit Pommes und Getränk für kleines Geld.
    • September 2017 in SH66
      Lars Thiel, Kritzmow — mehr als 10 Urlaube in Dänemark
      Scheinbar handelt es ich bei Tørresø eher um eine Gegend mit privaten Ferienhäusern. Die meisten wurden zu dieser Jahreszeit nur am Wochenende genutzt, d. h. dass in der Woche kaum andere Urlauber zu sehen sind. Wunderbarer, langer, aber schmaler Sandstrand, traumhaftes blaugrünes Wasser.
    • Juli 2017 in AP37
      Familie Jenkner, Limbach-Oberfrohna — mehr als 6 Urlaube in Dänemark
      Nordfünen ist selbst zur Ferienzeit nicht überlaufen. Das touristische Highlight der Insel ist das Schloss Egeskov, aber auch Naturliebhaber kommen auf ihre Kosten. Von Tørresø erreicht man alle Ausflugsziel in max. 1 Stunde. Der typische Badeurlauber, der lange Sandstrände sucht, sollte woanders hinfahren. Unbedingt sollte man eine Wanderung zur Insel Æbelø unternehmen, die man nur durchs Wasser (1,5 km, nur bei Ebbe begehbar) erreicht.
    • Mai 2017 in MG39
      fejo-Kunde — mehr als 10 Urlaube in Dänemark
      In Odense ist wohl noch bis 2020 Großbaustelle. Das H. C. Andersenviertel war geöffnet. Ansonsten öffnen viele interessante Sehenswürdigkeiten erst ab Mitte/Ende Mai. Sogar ein Eis oder Fischbrötchen am Hafen in Bogense war nur an manchen Tagen möglich, schade. Aber sicher zur Saison alles sehr nett.
    • August 2016 in KP54
      fejo-Kunde — mehr als 6 Urlaube in Dänemark
      Tørresø: Schöner Strand an einem langgezogenen Ort. Für Genießer für Ruhe und Entspannung genau richtig.
      Bei guten Tagen öffnent auch der Strandimbiss, ansonsten hat auf jeden Fall der Imbiss in Hasmark auf.
      Kleine Einkaufmöglichkeit in der Nähe (Daily Burger) ansonsten kurze Fahrt nach Odense mit Einkaufsstraßen und mehr Auswahl an Supermärkten und Discountern.
    • Juli 2016 in JP02
      Familie B., Bad Zwischenahn — mehr als 3 Urlaube in Dänemark
      Den Strandabschnitt von Tørresø - und damit das Ferienhaus - erreicht man über eine lange, schmale Feldstraße. Dadurch sind auch keine nicht ansässigen Dänen bzw. Urlauber vor Ort. Wer also Trubel und Abwechslung sucht, ist hier falsch. Wer aber direkt am Meer spazieren und die Natur genießen möchte, ist hier genau richtig. Kinder können am Strand Burgen bauen, Muscheln sammeln usw. Leider wird der Seetang am Strand nicht weggeräumt. Es ist halt naturbelassen.
    • August 2015 in EC16
      fejo-Kunde — mehr als 3 Urlaube in Dänemark
      Jørgensø: Die privaten Antikmärkte sind sehr interessant.
    • Juni 2015 in IT77
      Heike und Thomas, Rellingen — mehr als 10 Urlaube in Dänemark
      Tørresø ist kein Ferienhausgebiet, wie man es normalerweise kennt. Die Häuser stehen sehr dicht (Schrebergarten-Atmosphäre). Viel Eigentum, wenig wird vermietet. Unbedingt Fahrräder mitnehmen. Spaziergänge sind zu empfehlen. Der Strand ist sauber und schön.
    • Mai 2015 in EC16
      fejo-Kunde — zweiter Urlaub in Dänemark
      Jørgensø bietet einen schönen Sandstrand und viele, freie Grünstellen zum Fußball spielen, Frisbee etc. Besonders geeignet natürlich für Angler, da die guten Angelstellen direkt in der Nähe des Hauses zu finden sind. Die nächsten Einkaufsmöglichkeiten sind aber erst in Otterup oder Odense zu finden.
    • April 2015 in MG39
      fejo-Kunde — mehr als 10 Urlaube in Dänemark
      Törresö Strand ist einfach nur die Hauskolonie direkt am Wasser. Es sind zwei Reihen Häuser, die sich mehrere Kilometer am Strand bis nach Hasmark entlangstrecken. Törresö ist ein ganz kleiner Ort, in dem es nichts gibt, außer Landwirte und Straßenverkauf von Brennholz, Kartoffeln, Eiern und Gemüse.

      Bardesö ist der nächste Ort, in dem die Schlüsselübergabe stattfindet. Siehe Törresö plus Supermarkt und Tankstelle.

      Otterup ist der nächste größere Ort. Hier gibt es mehrere Supermärkte und Tankstellen. Außerdem eine sehr gute Bäckerei und einen sehr guten Käseladen (Ostbutikken). Die Touristinfo ist geschlossen! Die nächste ist in Bogense oder Odense. Beide Städte sind sehr zu empfehlen.
    • September 2014 in UN71
      fejo-Kunde — erster Urlaub in Dänemark
      Unser Ferienhaus liegt in der Anlage Torresö Strand. Fußläufige Einkaufsmöglichkeiten vor Ort gibt es nicht, dafür sehr viel Natur und Strandnähe. Wir waren Ende August da und haben mit unseren 3 Kindern die Ruhe der Nachsaison genossen.
    • August 2014 in EK75
      Jens C. Becker, Kastellaun — mehr als 3 Urlaube in Dänemark
      Wer Ruhe sucht und den oftmals hektischen beruflichen Alltag hinter sich lassen will, der ist in Nordostfünen und hier in Jørgensø genau richtig. Von Jørgensø ist man schnell in Otterup oder gar Odense. Ausflugsziele erreicht man schnell (Kerteminde, Ladsby, Legoland (100 km). Man kann ausgezeichnet Fahrrad fahren, Angeln oder ausgedehnte Strandspaziergänge unternehmen. Eine perfekte Gegend um zu entspannen.
    • Juli 2014 in EC16
      fejo-Kunde — zweiter Urlaub in Dänemark
      Jögensö: Das Ferienhausgebiet liegt in der Nähe von Otterup und Bogense. Beide Orte sind überschaubar. Bogense ist leider sehr überlaufen. Es könnte mehr Restaurants am "Strand/Hafen" geben. Ohne Reservierung im Hafen von Bogense Essen zu gehen, ist kaum möglich.
    • Juli 2014 in DH54
      fejo-Kunde — zweiter Urlaub in Dänemark
      Torresö: Respektvoller Umgang der Bewohner der Feriensiedlung (vorwiegend Dänen). Ruhige Region zum Ausspannen und Relaxen. Für alle Aktivitäten wie Shopping, Besichtigungen, Events oder nur ein Glas Wein am Abend muss man etwas weiter fahren.
    • Oktober 2013 in TK71
      fejo-Kunde — mehr als 6 Urlaube in Dänemark
      Der Ort selbst hat nur ein paar Häuser, der Nachbarort ein kleinen Dagly Brugsen & eine kleine Tankstelle. Das war es. Ein sehr ruhiger kleiner Ort, 1,5 km bis zum Strand. Der Weg dorthin aber sehr schön durch den Wald oder über Felder. Geldautomaten gab es erst im 10 km entfernten Otterup. Aber alles nicht schlimm, auch Odense und Bogense sind nicht weit entfernt, wenn man mehr braucht.
    • September 2012 in SJ61
      Martina, Basel — zweiter Urlaub in Dänemark
      Es ist sehr ruhig, schön und erholsam, aber der 'Ort' ist eigentlich nur eine Sommerferienhaussiedlung. Zur nächsten Ortschaft, zu Läden oder Restaurants braucht man das Auto (und fährt dann auch ein bisschen).
    • August 2011 in TK71
      Claudia Schäfer, Pforzheim — mehr als 10 Urlaube in Dänemark
      Törresö hat einen
      supertollen, kinderfreundlichen breiten Sandstrand, leicht abfallend ins Meer.
      Supermarkt ist in der Nähe sowie viele Straßenverkäufe von Obst und Gemüse.
      Ruhige Gegend mit Rehgehege auf der anderen Straßenseite.
      Odense ist nur 20km entfernt mit vielen Ausflugsmöglichkeiten für Groß und Klein.
      Das Legoland Billund ist 1h 30 min entfernt.
    • Juni 2011 in DH54
      Familie Melon, Rostock — mehr als 3 Urlaube in Dänemark
      Tørreso ist ein kleiner Ort, der direkt an der Nordküste der Insel Fünen liegt. Es ist eine kleine Anlage von Ferienhäusern mit sehr gepflegtem Gärten, zwischen denen wilde Fasane frei spazieren gehen. Es verfügt über einen sehr sauberen und breiten Sandstrand, der während unseres Urlaubs fast immer menschenleer war. Die dänischen Nachbarn sind sehr nett und können auch sehr gut deutsch sprechen.
    • Oktober 2010 in KP54
      Kirstin Pomorin, Hohen Neuendorf — erster Urlaub in Dänemark
      Wir waren im Oktober dort und die Ferienhäuser waren kaum bewohnt. Es ist ein gepflegtes Ferienhausdorf, welches aber keine direkten Freizeitangebote außer Strand zu bieten hat. Wenn man mit dem Auto unterwegs ist, dann findet man schnell etwas Passendes für jeden Anspruch. Ansonsten kann man einfach mal die Ruhe und die schöne Natur genießen. Die direkte Strandlage ist perfekt. Für Angler ein Traum, wenn eine Tiefkühltruhe in der Unterkunft vorhanden ist. Geht man am Strand spazieren , so wird man dort immer sehr freundlich gegrüßt. Zur nächsten Einkaufsmöglichkeit ist es nicht weit. Das Angebot dort ist sehr gut und nicht überteuert.
    • September 2010 in ET80
      Torsten Lindahl, Rheda-Wiedenbrück — zweiter Urlaub in Dänemark
      Kleine Wochenendhaussiedlung von ca. 50 Häusern, alle in einer Linie, direkt am Strand. Unter der Woche wenig Besucher. Möglichkeit für lange Spaziergänge, nicht nur direkt am Strand. Die Siedlung ist über eine ca. 1 km lange Zufahrt zu erreichen. Nächste Einkaufsmöglichkeit ca. 3 km entfernt.

    Entfernung zum Ferienhaus

    Gib PLZ oder Ort ein, es werden Fahrzeit und Route berechnet.

    Entfernung: () Route

    Die Entfernung konnte leider nicht ermittelt werden.

    Bitte gib eine Postleitzahl ein.

    Benachbarte Häuser finden

    295 € 135 €

    Lieber Dänemark-Fan,

    du wolltest gerade nach einem Ferienhaus auf fejo.dk schauen, entweder mit dem Internet Explorer oder auf deinem iPad.

    Leider wirst du feststellen, das unsere Seite nicht richtig dargestellt wird. Immer weniger Internetnutzer verwenden die alten iPads oder den Internet Explorer, der schon 2015 von Microsoft in Rente geschickt wurde. Deshalb habe ich mich dafür entschieden habe, diese nicht weiterhin zu unterstützen.

    Unsere Seite funktioniert in den neusten Versionen von Firefox, Chrome, Safari und Microsoft Edge perfekt, also bitte zu einem dieser Browser wechseln.

    Falls dir das nicht möglich ist oder du Hilfe benötigst, schick mir bitte eine Mail: henrik@fejo.dk. Oder kontaktiere unsere Kundenbetreuung direkt unter 0211 – 5800 3060.

    Gemeinsam können wir sicherlich eine Lösung finden.

    Henrik Ranch
    Geschäftsführer
    fejo.dk