Bitte warten...
0211 – 5800 3060
Täglich 9-13 Uhr, 15-19 Uhr
Janina

Fragen Sie uns

Wir kennen jede Ecke in Dänemark und beraten Sie gerne persönlich. Täglich 9-13 Uhr, 15-19 Uhr.

0211 – 5800 3060

Schreiben Sie uns eine E-Mail

MyFejo
    707 €
    Beliebt: Nur noch 2 Wochen im Herbst frei
    zuletzt gebucht vor 11 Tagen
    Meerblick

    Kaminofen

    Personen: 4
    Schlafzimmer: 2
    Wohnfläche: 70 m²
    Grundstück: 814 m²
    Bewertung:
    Baujahr: 1964 (2000)
    Meer: ? Meer Entfernungsangabe entspricht der Luftlinie zur Küste, der tatsächliche Weg kann weiter sein. Informationen zu den nächsten Stränden stehen unten in der Hausbeschreibung. 40 m
    Einkaufen: 1.000 m

    Nebenkosten ? Nebenkosten Erfahrungsgemäß zahlen Sie bei einer Anreise mit 2-4 Personen im Sommer 60-80€ und im Winter 80-120€ Nebenkosten pro Woche. Hat Ihr Ferienhaus einen Pool, sollten Sie mit mindestens 250€ pro Woche rechnen. mehr

    Endreinigung: auf Wunsch, 113 €
    Strom: 0,38 €/kWh
    Wasser: inklusive
    Kaution: ? Kaution Die Kaution dient als Vorauszahlung für Ihre Verbrauchskosten sowie als Sicherheit für den Vermieter. Übersteigen die Verbrauchskosten den vorausgezahlten Betrag, so werden weitere Kosten gesondert in Rechnung gestellt. Überschüssige Beträge werden, abzüglich eventuell entstandener Schäden, bis zu 4 Wochen nach Ihrer Rückkehr erstattet. 70 €
    • Wettervorhersage

      Aktuelle Wettervorhersage für diesen Urlaubsort mit Temperaturen, Niederschlag und Windrichtung.

    • fejo.dk Videos

      Tolle Videos zum Urlaubsort, von unseren Kunden oder aus der Luft gefilmt, gibt es in unserer Videothek. Dort einfach auf das blaue Feld mit dem gebuchten Urlaubsort klicken, um die passenden Videos angezeigt zu bekommen.

    • Rødvig Strand (Luftlinie18 km)

      • Steinstrand (oder Kieselstrand)
      • Steilküste

      Der Strand unterhalb der Ferienhäuser ist ein reiner Steinstrand. Entlang der gesamten Bucht liegen dicke Kiesel in und am Wasser. Am Strandlaugsvej befindet sich ein Parkplatz, am Bootsanleger ganz im Süden gibt es auch einen Steg zum Schwimmen. Die Steilküste erhebt sich überall hinter dem Strand, vor den Ferienhäusern sind große Spiel- und Liegewiesen. Einen Imbiss gibt es am Campingplatz, der etwas weiter im Land liegt.

    • Rødvig Sandstrand (Luftlinie18 km)

      • Sandstrand
      • flaches Badewasser

      Am Ende des Fischereihafens liegt ein unerwartetes Stück herrlichen Sandstrands – eine kleine, geschützte Bucht zwischen der Hafenmauer und den Ferienhausgebieten. Der Zugang erfolgt entweder über den Parkplatz am Ende der Hafenanlage oder man steigt die Treppe vom Søndervej aus hinab. Kulinarisch ist man am Hafen bestens versorgt, hier gibt es auch Toiletten.

    • Strøby Egede Strand (Luftlinie1.950 m)

      • Sandstrand mit Steinen
      • flaches Badewasser

      Der öffentliche Strand von Strøby beginnt am Kystvejen hinter dem Parkplatz. Hier gibt es Toiletten und Picknickbänke. Der lange Naturstrand zieht sich bis zum schönen Buchenwald um die Halbinsel Stevns herum, mal mehr, mal weniger steinig, oft mit Seegras bedeckt und relativ schmal. Auf den ersten 200 Metern bis zum kleinen Hafen wird im Sommer der Sand gesäubert, es gibt Spielgeräte und Liegewiesen. Zum Spazierengehen in der Natur ist auch der weitere Verlauf sehr schön, ein herrlicher Blick über die Køgebucht und Vogelgezwitscher begleitet den Wanderer.

    • Wald der Riesen bei Kopenhagen (Luftlinie22 km – Route)

      Die "Six forgotten Giants" sind ein Kunstprojekt des dänische Künstlers Thomas Dambo, der in den Wäldern im Westen von Kopenhagen sechs hölzerne Riesen versteckt hat. Sie sind aus recycelten Holz-Paletten hergestellt und mehr als drei Meter groß. Er möchte damit Menschen dazu animieren sich mehr in der Natur zu bewegen. Außerdem sollen die Figuren Besucher dazu inspirieren, das Potenzial von Recycling zu erkennen und besser auf den Planeten zu achten. Die genauen Standorte findet man auf der Webside des Künstlers.
      mehr

    • Erlebnisbad Køge Svømmeland (Luftlinie11 km – Route)

      Das moderne Erlebnisbad in Køge bietet zahlreiche Aktivitäten für Kinder und Erwachsene an. Es gibt viele verschiedene Schwimmbecken, Saunen, eine 60 m lange Wasserrutsche, einen Gegenstromkanal, eien Kletterwands und ein warmes Babybecken für die kleinsten Wasserratten. Außerdem verfügt das ERlebnisbad über ein Fitnesscenter und ein gemütliches Café.
      mehr

    • Fahrrad- und Kajakverleih Køge (Luftlinie7 km – Route)

      Bei Køge und Vallø Camping können Fahrräder für vier Stunden oder tageweise ausgeliehen werden. Wer die Umgebung lieber vom Wasser aus erkundet, kann hier auch Einer- und Zweierkajaks mieten. Schwimmwesten und Paddel gehören zur Ausrüstung. 300 Meter vom Campingplatz entfernt ist Søndre Strand der perfekte Ausgangspunkt für Erkundungstouren entlang des Waldes oder auf dem Fluss. Außerdem gibt es einen 18-Loch-Minigolfplatz, dessen Platzrekord mit 49 Schlägen es zu übertreffen gilt.
      mehr

    • Vikingeborgen (Luftlinie12 km – Route)

      Eine vergessene Wikingerburg wurde 2014 in der Nähe von Køge entdeckt und natürlich seit dem von einem Expertenteam erforscht. Über eine Aussichtsplattform kann man den Archäologen bei der Arbeit zuschauen, wer mehr wissen will, kann eine Führung durch die Grabung buchen.
      mehr

    • Mosede Fort (Luftlinie18 km – Route)

      Das Mosede Fort in Greve wurde zum Schutz der Bucht von Køge während des 1. Weltkrieges gebaut. Heute ist es ein Museum, in dem viel über die Geschichte des neutralen Dänemarks während des Kriegs erfährt. Alle Texte zu der Ausstellung gibt es auch auf Deutsch.
      mehr

    • Kloster Gisselfeld (Luftlinie24 km – Route)

      Das Wasserschloss aus der Renaissance ist eines der größten Landgüter Dänemarks und ist vor allem für seine vielen Karpfenteiche bekannt. Wenn man sich vorher anmeldet kann es auch besichtigt werden. Für das leibliche Wohl sorgt das angeschlossene Klostercafé, wo man sich nach einem ausgiebigen Spaziergang durch den 40 Hektar großen Park, der zudem als einer der schönsten in Nordeuropa gilt, stärken kann.
      mehr

    • NY Carlsberg Glyptotek (Luftlinie35 km – Route)

      Das Museum in Kopenhagen zeigt antike Skulpturen aus Ägypten, Rom und Griechenland, aber auch moderne Exponate z.B. von von Auguste Rodin und Edgar Degas. Ein weiterer Bestandteil sind Gemälde aus dem 19. und 20. Jahrhundert aus der Zeit des Impressionismus. Bewundern kann man Werke von dänischen und französischen Künstlern, darunter Claude Monet, Paul Gauguin und Paul Cezanne. Beide Bereiche des Museums sind durch einen wunderschönen Wintergarten verbunden, wo man sich dem kleinen Café entspannen kann oder man wirft zur Abwechslung auf der oberen Außenterrasse einen Blick auf Kopenhagen. Dienstags ist der Eintritt gratis.
      mehr

    • KØS Museum für Kunst im öffentlichen Raum (Luftlinie9 km – Route)

      Wie entstand eigentlich die Skulptur der Kleinen Meerjungfrau, was hat sich der Künstler bloß bei diesem Stahlgerüst an der Kreuzung gedacht und wer entscheidet überhaupt über solche Aufträge? Mehr dazu und viel Kunst zeigt das KØS in Køge, mitten im Zentrum der Stadt in einer großen Halle.
      mehr

    • Sagnlandet Lejre (Luftlinie32 km – Route)

      Das "Land der Legenden" in Lejre bei Roskilde ist ein Freiluftmuseum zum Anfassen und Mitmachen in einer wunderschönen Landschaft, abgeschieden hinter dem schönen Schloss Ledreborg. Im Sommer wohnen ganze Familien im Eisenzeitdorf und laden die Besucher auf eine Zeitreise durch die Jahrhunderte ein. Handwerkskurse, Bogenschießen, Kanuschnitzen oder Goldwaschen - alles zum Mitmachen! Aber nicht nur über die Eisenzeit, auch über Wikinger und Römer kann man einiges erfahren.
      mehr

    • Stevnsfort (Luftlinie18 km – Route)

      In einem unterirdischen Tunnelsystem wurden bis in die 80er Jahre die militärischen Aktivitäten des Warschauer Paktes beobachtet. Heute kann man mit einem leichtem Schaudern, nicht nur vor Kälte, diesen Arbeitsplatz des dänischen Militärs besichtigen und allerlei Wissenswertes über Abschreckung, gegenseitige Überwachung und militärisches Gerät erfahren.
      mehr

    • Ragna Rock Museum Roskilde (Luftlinie28 km – Route)

      Das 2016 eröffnete Ragnarock-Museum für Pop, Rock und Jugendkultur auf dem Gelände eines ehemaligen Zementwerks in Roskilde beeindruckt nicht nur durch seine Architekur, sondern auch durch die gold-glänzende Fassade. Hier erlebt man interaktiv die Geschichte der Rockmusik vom Rock’n’Roll der 1950er bis heute.
      mehr

    • Designmuseum Danmark (Luftlinie37 km – Route)

      Das Designmuseum in Kopenhagen ist wohl ein Muss für alle Freunde dänischen Designs! Egal ob Möbel, Mode oder Keramik - die Ausstellungen umfassen alle Bereiche des Skandinavischen Designs quer durch die Jahrhunderte. Dazu gibt es wechselnde Sonderausstellungen und einen Museumsshop mit Designklassikern und einem Café.
      mehr

    • Louisiana Museum für moderne Kunst (Luftlinie65 km – Route)

      Ein führendes Museum für moderne Kunst ist Louisiana, nördlich von Kopenhagen. Der moderne Bau in einem weitläufigen, alten Park direkt am Meer ist ein lohnendes Ausflugsziel für die ganze Familie und bei jedem Wetter. Wechselnde Sonderausstellungen, eine Kinderwerkstatt sowie die langen Öffnungszeiten laden ein, es immer wieder zu besuchen.
      mehr

    • Diesel House (Luftlinie33 km – Route)

      Am Kraftwerk Ørsted am Sydhavn in Kopenhagen steht ein gigantischer Dieselmotor, der bis ins letzte Jahrhundert Teil der Elektrizitätsversorgung der Stadt war. Heute ist das Diesel House ein Museum über die Geschichte des Herstellers B&W. Er war einer der weltgrößten Entwickler und Produzenten von großen Zweitakt- und Viertaktdieselmotoren für Schiffe und Elektrizitätswerke. Einmal im Monat kann man den Motor auch im Einsatz erleben.
      mehr

    • Arbejdermuseet - Kopenhagen (Luftlinie36 km – Route)

      Im Arbeiter-Museum in Kopenhagen ermöglichen verschiedene Ausstellungen und Themengebiete eine Zeitreise in das vergangene Jahrhundert. Der Ausgangspunkt der Ausstellung ist eine originale Wohnung aus dem Jahr 1915. In dieser Wohnung wird man selbst Teil des Lebens der Familie Sørensen. In der Dachwohnung von Familie Petersen kann man die Lebensumstände der 1930er Jahre live miterleben und erfahren, wie die Weltwirtschaftskrise das damalige Leben prägte.
      mehr

    • Wikingerschiffsmuseum (Luftlinie30 km – Route)

      Das Wikingerschiffsmuseum in Roskilde ist ein beeindruckendes Museum für Seefahrt und maritimes Handwerk im Altertum und Mittelalter. In den großen Hallen werden insgesamt fünf Wikingerschiffe aus dem 11. Jahrhundert gezeigt, die 1962 bei Ausgrabungen im Roskilde-Fjord gefunden wurden. Außerdem wird auf Schautafeln und in Schaukästen ein Angriff norwegischer Wikinger auf Roskilde dargestellt. Auch außerhalb der Halle auf der Museumsinsel gibt es viel zu sehen: die Bootswerft des Museums, die Archäologische Werkstatt und das Aktivitätshaus. Die große Bootssammlung des Museums lädt in den Sommermonaten sogar zu lustigen Bootsfahrten ein!
      mehr

    • Das dänische Nationalmuseum (Luftlinie35 km – Route)

      Im Nationalmuseum findet man Dänemarks bedeutendste kulturhistorische Sammlungen. Dänische als auch ausländische Ausstellungsstücke beleuchten die Kulturen von der Vorzeit bis heute. Der "Sonnenwagen" gehört ebenso zur Sammlung wie das erste "Drogenmobil", das in Kopenhagen unterwegs war. Das Museum steht mitten im Zentrum von Kopenhagen zwischen Bahnhof und Schloss Christiansborg.
      mehr

    • Tivoli Kopenhagen (Luftlinie35 km – Route)

      Der Tivoli mitten im Herzen von Kopenhagen ist für die meisten Dänen Teil einer lieb gewonnenen, sommerlichen Tradition: Viele von ihnen haben sicher schon ihrer Kindheit den alteingesessenen Vergnügungspark besucht. Die spektakulären Fahrgeschäfte sind aber nur eine Seite des Parks. Die wunderschönen Blumenbeete, die abendliche Beleuchtung und die vielen Restaurants und Konzertbühnen locken sicher noch mehr Gäste hierher! Tivoli ist im Winterhalbjahr nur in den Ferienzeiten geöffnet.
      mehr

    • Den Blå Planet - Aquarium Kopenhagen (Luftlinie35 km – Route)

      Das Aquarium in Kopenhagens Vorort Kastrup heißt ganz unbescheiden "Der blaue Planet". Der futuristische Neubau in der Nähe des Flughafens ist alleine schon einen Besuch wert. Innen tummeln sich in 53 verschiedenen Becken 20.000 Wasserbewohner aus aller Welt - selbst Piranhas und der Hammerhai sind hier vertreten! Das Ozeanbecken mit etwa 4 Mio. Liter Fassungsvermögen kann man auch von unten, aus einem 16 Meter langen Tunnel, bestaunen. Di eLage direkt am Meer ist sehr schön, draußen gibt es eine Restaurantterrasse und allerlei Spielangebote für Kinder.
      mehr

    Viele Attraktionen haben nur im Sommer geöffnet, bitte informieren Sie sich vor Ort über die genauen Öffnungszeiten.

    Unsere Gäste über Stevns

    • August 2019 in OC05
      Maik, Nordrhein-Westfalen — mehr als 10 Urlaube in Dänemark
      Strøby Ladeplads: Der Strand ist auf langen Abschnitten leider privat, dort wo er frei zugänglich ist, liegen größere Kiesel, auf denen man besser mit Sandalen oder Badelatschen geht. Die Stege, die ins Meer führen, sind Sammelstellen für Möwen und leider auch für deren Hinterlassenschaften.
      Die Hauptstraße entlang des Ufers ist stellenweise gerade für zwei Autos breit genug, auf Fußgänger wird meistens Rücksicht genommen und gewartet, manch jemand fährt aber auch gefährlich nah vorbei.
    • Juli 2019 in BF59
      Familien R., Hamburg — erster Urlaub in Dänemark
      Die Gegend von Stevens Klint ist was fürs Auge! Schön anzusehen, viel Natur, herrlich! Wir waren natürlich auch an der Steilküste nach Fossilien klopfen, da können wir vor allem den Kalkbruch Faxe empfehlen! Das Restaurant der Jugendherberge im Kalkbruch war hervorragend! Ansonsten konnte man überall Restaurants finden, das Essen war immer lecker. Einkaufsmöglichkeiten für Lebensmittel sind generell überall gut vorhanden. Das einzige was wir wirklich vermisst haben, war ein Bäcker, wo wir morgens Brötchen holen konnten. Wir haben dann TK-Brötchen geholt, die im Vergleich zu deutschen TK-Brötchen wirklich gut waren.
    • Juni 2019 in FO08
      K. Tiele, Niedersachsen — zweiter Urlaub in Dänemark
      Fakse Ladeplads ist ein kleiner Ort mit Sandstrand und Abenteuerstrand an der Steilküste. es git eine kleine Promenade mit Hafen. Bahnhof mit Anschluss nach Kopenhagen.
    • August 2018 in OS85
      fejo-Kunde — mehr als 3 Urlaube in Dänemark
      Stevns Klint gehört seit 2014 zum Weltnaturerbe. Der Stevns Klippenwanderweg bietet herrliche Ausblicke auf die Ostsee und wunderbare Orte zum Verweilen. Ein Höhepunkt ist Højerup mit einer Kirche, deren Altarraum in den zwanziger Jahren abbrach und die dennoch erhalten wurde und einen herrlichen Blick auf das Meer bietet. Ebenfalls ist von der Parkanlage auch ein Abstieg an den Strand möglich. Der Wanderweg ist mehr als zwanzig Kilometer lang. Vom Stevns Leuchtturm aus ist die Öresundbrücke bei schönem Wetter deutlich erkennbar. Für Naturfreunde ein Muss!
    • August 2018 in BF59
      Jochen und Maren, Stralsund — mehr als 6 Urlaube in Dänemark
      Stevns Klint ist ein kleiner Ort ohne Sehenswürdigkeiten, gut als Ausgangspunkt für Wanderungen, Fahrrad- und Autotouren. Tagesausflüge: Stevns Klint, Küstenwanderung oder per Rad, Koge, Kopenhagen/Malmö, Shopping: Ringsted Outlet.
    • August 2018 in FO08
      Jana und Familie, Halle (Saale) — mehr als 3 Urlaube in Dänemark
      Faxe Ladeplads ist ein kleines Örtchen in der Nähe von Faxe und im wesentlichen gibt es neben zwei Supermärkten im Hafen und ein sehr leckeres Restaurant mit Eisdiele und Spielplatz. In Faxe selbst hat man dann ein paar mehr Geschäfte, Banken und Restaurants.
    • Juli 2018 in HM31
      fejo-Kunde — mehr als 3 Urlaube in Dänemark
      Faxe:
      Der Weg zum "Netto" ist mit dem Auto schnell bewältigt, Brennholz haben wir jedoch in allen Geschäften, die wir besucht haben, nicht auftreiben können.
      Restaurants gibt es wenige. Der Besuch von Faxe lohnt eigentlich nur für die Kalkgrube, das fanden wir spannend, der Ort ist recht verschlafen. Man ist jedoch schnell auch in Kopenhagen, Roskilde etc.
      Die Strände sind allesamt nicht sehr voll gewesen, was angenehm war. Es gab jedoch (auch auf der Halbinsel) immer nur schmale Sandstreifen, die meist sehr voll mit Seetang waren. Wir fanden es dennoch schön, dass es Sandstrand gab.
    • Mai 2018 in FM53
      fejo-Kunde — mehr als 6 Urlaube in Dänemark
      Faxe ist eine kleine beruhigte Stadt mit zentralem Platz und mit guten Einkaufsmöglichkeiten, Plätzen zum Verweilen, Museumszentrum als Ausflugsziel und großer, sehr beeindruckender Kalkabbaugrube für die Suche nach Fossilien.
    • September 2016 in OJ64
      Familie Schulz, Halle/S. — mehr als 3 Urlaube in Dänemark
      Strøby Ladeplads: Es sind keine Strandspaziergänge im Ort möglich, da er immer wieder durch private Strände und Zugänge unterbrochen wird. Ein asiatisches Restaurant gefällt uns nicht in diesem kleinen Ort, zumal dieses einen etwas schmuddeligen Eindruck machte. Leider gibt es keine einzige Möglichkeit ein Fischrestaurant/ -imbiss zu finden. Einziger Lichtblick war die moderne Pizzeria und ein kleines, modernes Café. Ein Highlight ist der kleine Park in Strøby, wunderbar gepflegt und liebevoll angelegt, mit Pavillon und weißen, kleinen Brücken und Bänken zum Verweilen. Auch die Radwege sind hervorragend angelegt, man kann vollkommen sicher von einem Ort zum anderen radeln.
    • Oktober 2015 in FD80
      Familie Glaser, Sachsen — mehr als 10 Urlaube in Dänemark
      Der Ort bietet alles, was man für einen Familienurlaub benötigt: mehrere Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten, Bäcker, Tankstelle etc.
      In der Nähe gibt es mehrere Kalkbrüche (besonders Faxe Kalkbruch), wo man mit Hammer und Meißel Fossilien aus dem Stein meißeln kann (kostenfrei). Der Freizeitpark Bon-Bon Land ist ca. 35 min mit dem Auto entfernt. Unsere Kinder (5,5 und 11 Jahre) und wir hatten dort viel Spaß. Wenn man dort ein Ticket kauft, bekommt man einen Gutschein, mit welchem man nur am folgenden Tag kostenlos noch einmal rein darf. Das war echt toll.
    • November 2014 in IR35
      fejo-Kunde — mehr als 3 Urlaube in Dänemark
      Strøby Ladeplads ist eine typische dänische Ferienhaussiedlung. Nächster Supermarkt gut 3 km entfernt, zwei Gaststätten im Umkreis von 200Metern. Kein Strand in der Nähe. Køge (10 km) ist sehr schön, von hier kann man auch mit der S-Bahn in 40 Minuten ins Zentrum von Kopenhagen fahren. Sehr schön ist die Küste in Stevns Klint (Weltnaturerbe).
    Kartenansicht
    20 km

    Adresse: Brinken 143 · DK-4671
    Die tatsächliche Lage des Ferienhauses kann leicht von der Kartenansicht abweichen.

    Entfernung zum Ferienhaus

    Geben Sie PLZ oder Ort ein, es werden Fahrzeit und Route berechnet.

    Entfernung: () Route

    Die Entfernung konnte leider nicht ermittelt werden.

    Bitte geben Sie eine Postleitzahl ein.

    Benachbarte Häuser finden

    707 €

    Lieber Dänemark-Fan,

    du wolltest gerade nach einem Ferienhaus auf fejo.dk schauen, entweder mit dem Internet Explorer oder auf deinem iPad.

    Leider wirst du feststellen, das unsere Seite nicht richtig dargestellt wird. Immer weniger Internetnutzer verwenden die alten iPads oder den Internet Explorer, der schon 2015 von Microsoft in Rente geschickt wurde. Deshalb habe ich mich dafür entschieden habe, diese nicht weiterhin zu unterstützen.

    Unsere Seite funktioniert in den neusten Versionen von Firefox, Chrome, Safari und Microsoft Edge perfekt, also bitte zu einem dieser Browser wechseln.

    Falls dir das nicht möglich ist oder du Hilfe benötigst, schick mir bitte eine Mail: [email protected]. Oder kontaktiere unsere Kundenbetreuung direkt unter 0211 – 5800 3060.

    Gemeinsam können wir sicherlich eine Lösung finden.

    Henrik Ranch
    Geschäftsführer
    fejo.dk