Bitte warten...

Lieber Dänemark-Fan,

du hast gerade die Ferienhausseite fejo.dk im Internet Explorer aufgerufen.

Neulich habe ich mich aus technischen Gründen dagegen entschieden, diesen Browser weiterhin zu unterstützen.
Unsere Seite funktioniert in Firefox, Chrome und Microsoft Edge perfekt, also bitte zu einem dieser Browser wechseln.

Falls dir das nicht möglich ist (oder einfach zu umständlich), schick mir bitte eine Mail: [email protected]
oder kontaktiere unsere Kundenbetreuung direkt: 0211 – 5800 3060 oder [email protected].

Henrik Ranch
Geschäftsführer
fejo.dk

0211 – 5800 3060
Täglich 9-13 Uhr, 15-19 Uhr
Janina

Fragen Sie uns

Wir kennen jede Ecke in Dänemark und beraten Sie gerne persönlich. Täglich 9-13 Uhr, 15-19 Uhr.

0211 – 5800 3060

Kurze Frage – schnelle Antwort:

Schreiben Sie uns eine E-Mail

MyFejo
    519 € 429 €
    Beliebt: Nur noch 3 Wochen im Sommer frei
    zuletzt gebucht vor 12 Tagen

    2 WC / Bäder, Kaminofen, Sauna, Spülmaschine, Waschmaschine, Whirlpool

    Personen: 8
    Schlafzimmer: 3
    Wohnfläche: 97 m²
    Grundstück: 1.012 m²
    Bewertung:
    keine
    Baujahr: 1997
    Meer: ? Meer Entfernungsangabe entspricht der Luftlinie zur Küste, der tatsächliche Weg kann weiter sein. Informationen zu den nächsten Stränden stehen unten in der Hausbeschreibung. 150 m
    Einkaufen: 3 km

    Nebenkosten ? Nebenkosten Erfahrungsgemäß zahlen Sie bei einer Anreise mit 2-4 Personen im Sommer 60-80€ und im Winter 80-120€ Nebenkosten pro Woche. Hat Ihr Ferienhaus einen Pool, sollten Sie mit mindestens 250€ pro Woche rechnen. mehr

    Endreinigung: auf Wunsch, 134 €
    Strom: 0,40 €/kWh
    Wasser: 8,57 €/m³
    Kaution: keine
    • Wettervorhersage

      Aktuelle Wettervorhersage für diesen Urlaubsort mit Temperaturen, Niederschlag und Windrichtung.

    • fejo.dk Videos

      Tolle Videos zum Urlaubsort, von unseren Kunden gefilmt, finden Sie auf unserer Videothek-Seite. Dort einfach auf das blaue Feld mit dem gebuchten Urlaubsort klicken, um die passenden Videos angezeigt zu bekommen.

    • Hasmark Strand (Luftlinie150 m)

      • Langer
      • Sandstrand mit Steinen
      • barrierefrei
        ? Barrierefrei Entfernung zum barrierefreien Zugang u.U. weiter, besonders in Dünenlage.
      • flaches Badewasser

      Der schönste Sandstrand auf Fünen ist der Hasmark Strand, der im weiteren Verlauf Jorgensø Strand heißt und später in den Torresø Strand übergeht. Zum Buddeln und Liegen gibt es viel weißen Sand, ab und an auch mit kleinen Steinen. Die Hauptzufahrt ist am Strandvejen, hier stehen Parkplätze direkt am Strand zur Verfügung. Am Campingplatz bekommt man Erfrischungen. Auf dem Deich vor dem Strand führt ein befestigter Pfad entlang.

    • Torresø Strand (Luftlinie2,1 km)

      • Langer
      • Sandstrand
      • Sandstrand mit Steinen
      • barrierefrei
        ? Barrierefrei Entfernung zum barrierefreien Zugang u.U. weiter, besonders in Dünenlage.
      • flaches Badewasser

      Der Sandstrand von Tørresø ist mit seinem flachen Wasser ein herrlicher Platz für Familien mit kleinen Kindern und für alle, die stundenlange Spaziergänge an der Ostseeküste lieben! Der Strand ist nur etwa 20 Meter breit, aber mehrere Kilometer lang und endet am Naturschutzgebiet Flyvesandet ganz im Nordwesten. An einigen Stellen ragen Buhnen ins Wasser, um die Wellen zu brechen, sodass man auch bei Wind noch baden kann. Je nach Windrichtung liegen auch mal Steine auf dem Sand. Es gibt mehrere Zufahrten, am Fuglsangsvej hat im Sommer auch ein kleiner Kiosk geöffnet.

    • Südfünen

      Die schönsten Bauernhäuser, historische Herrenhäuser, hügelige Wälder und malerische Jachthäfen machen Südfünen zu einem märchenhaften Urlaubs- und Ausflugsziel!
      mehr

    • Nordfünen

      Die schönsten Badestrände liegen an den Küsten im Norden von Fünen und vor Kerteminde. Auch die Halbinsel Fyns Hoved ist reizvoll, allerdings ohne sandige Strände. Spannend für Kinder ist die Inselhauptstadt Odense, die ganz im Zeichen des Dichters Hans Christian Andersen steht.
      mehr

    • Erlebnisbad Hasmark (Luftlinie1.600 m – Route)

      Am Campingplatz Hasmark hat von April bis September das Schwimmbad geöffnet, im Sommer gibt es zusätzlichen Badespaß im Freibad. Das Bad am Strandvejen ist für alle Gäste, ob groß oder klein, geöffnet!
      mehr

    • Ditlevsdal Bison Farm (Luftlinie20 km – Route)

      Mit 400 Bisons ist diese Farm die größte in Europa. Seit mehr als 20 Jahren werden hier Bisons auf den Weiden gezüchtet. Das Bisonfleisch, gilt als Delikatesse und kann im Restaurant probiert oder im eigenen Hofladen gekauft werden. Neben Bisonfleisch werden auch Bisonfelle und andere Souvenirs angeboten.
      mehr

    • Wikingermuseum Ladby (Luftlinie18 km – Route)

      Im Wikingermuseum in Ladby kann man das Fürstengrab aus der Wikingerzeit und zugleich Dänemarks einziges Wikingerschiffsgrab besichtigen - ein Schiff, das zu Beginn des 10. Jahrhunderts ein Wikingerkönig auf seine letzte Reise geschickt hat.
      mehr

    • Kartoffelmuseum (Luftlinie4,9 km – Route)

      Ran an die Kartoffel - im Kartoffelmuseum in Otterup auf dem schmucken Gutshof Hofmansgave dreht sich alles um die gelbe Knolle. Vielleicht gibt es auch ein paar leckere Rezepte zum Mitnehmen - die dänischen Kartoffeln schmecken besonders gut!
      mehr

    • Fischkutter M/S Castor (Luftlinie23 km – Route)

      An Bord der M/S Castor erlebt man Fünen einmal vom Wasser aus. Der Kutter wurde 1936 in Esbjerg gebaut und laufend restauriert. Jetzt liegt er in Bogense und steht im Sommerhalbjahr für verschiedene Ausflugsfahrten zur Verfügung.
      mehr

    • Medien Museum Odense (Luftlinie20 km – Route)

      Das Medienmuseum wurde 1984 in einem ehemaligen Industriegebäude der Brandts Klædefabrik eröffnet. Hier erfährt man Spannendes über die Geschichte der Print- und elektronischen Medien in Dänemark. Die umfangreiche Sammlung umfasst mehr als 100.000 Objekte, unter anderem Zeitungen, Zeitschriften, Anzeigen, Illustrationen, Pressefotos, Druckmaschinen, Radios und Fernsehgeräte und vieles mehr. Anschließend sollte man etwas Zeit für einen Bummel durch die Gassen der alten Fabrik einplanen, heute sind hier schicke Cafés und Shops ansässig.
      mehr

    • Westfünens Museen (Luftlinie48 km – Route)

      Neben der wunderschönen Natur auf Fünen sollte man sich eine Entdeckungsreise durch die faszinierenden Museen der Insel nicht entgehen lassen. Die beachtliche Kunst- und Antiquitätensammlung des Silberwarenfabrikanten Frederik Ernst zum Beispiel oder das Museum "Mands Samling", welches die erstaunliche Sammlung des Dänen Anton Jensen zeigt.
      mehr

    • Erlebnisse im Südfünischen Inselmeer

      "Tage in blau und grün" - das perfekte Motto für eine Webseite, die alle Naturerlebnisse rund um das Südfünische Inselmeer zusammenfasst. Die neun Gemeiden Südfünens haben dieses Projekt ins Leben gerufen und bieten auf der Homepage eine Vielzahl von Informationen über die kleinen Ostseeinseln und alle kulturellen oder auch sportlichen Unternehmungsmöglichkeiten.
      mehr

    • Bootsfahrt auf der Odense Å (Luftlinie15 km – Route)

      Mitten durch Odense fährt ein Ausflugsboot auf der Odense Å, vorbei an mehreren Restaurants und mit direktem Zugang zum Odense Zoo oder dem Fünischen Dorf. Im Sommer gibt es fröhliche Jazzfahrten mit musikalischer Unterhaltung.
      mehr

    • Tidens Samling (Luftlinie20 km – Route)

      Dieses kleine Museum in Odense zeigt in einer Dauerausstellung acht Zimmer mit originaler Einrichtung und Gegenständen des täglichen Lebens aus der Zeit von 1910 bis 1980. Hier darf alles ausprobiert und angefasst werden. Das Museum gehört zum Areal der ehemaligen Kleiderfabrik Brandts.
      mehr

    • Funky Monkey Kletterparks

      In luftiger Höhe wie die Affen von Baum zu Baum hangeln, das bieten die Kletterparks Funky Monkey Park bei Kolding und bei Odense. Geöffnet sind die Parks am Wochenende und in den Ferien. Tarzan lässt grüßen!
      mehr

    • Terrarium Vissenbjerg (Luftlinie29 km – Route)

      Das Terrarium Vissenbjerg ist ein Spezialzoo der besonderen Art. In der schöne Anlage erlebt man Kriechtiere, Lurche, Skorpione, Spinnen sowie Insekten hautnah. Das Terrarium möchte seinen Gästen die Faszination dieser oft missverstandenen Tiere weitergeben, was durch die spannende Präsentation gelingen kann.
      mehr

    • Kopenhagen (Luftlinie135 km – Route)

      Die Hauptstadt Kopenhagen ist ein ganz besonderer Ort in Dänemark: Es ist die größte Stadt des Landes, Sitz der Königsfamilie und zudem weltweit als eine der lebenswertesten Städte angesehen. Von vielen Ferienhausgebieten lohnt sich ein Ausflug dorthin. Vielleicht möchte man aber auch länger bleiben, um das Flair zu genießen...
      mehr

    • Odense Zoo (Luftlinie20 km – Route)

      Auf Fünen steht Europas größte Voliere, in der Pelikane und Flamingos direkt über den Kopf der Besucher fliegen. Aber im Odense Zoo leben noch mehr Tiere aus aller Welt. Die schöne Lage an der Odense Å macht den Zo zu einem beliebten Ausflugsziel.
      mehr

    • Eisenbahnmuseum Odense (Luftlinie23 km – Route)

      Das Thema des Museums in Odense ist die Geschichte der dänischen Eisenbahnen und Fähren von 1844 bis heute. In der ca. 6.000 Quadratmeter großen Halle sind Wagen und Lokomotiven, Überlandbusse und Fährenmodelle ausgestellt. Darüber hinaus dient ein Freigelände von ca. 20.000 Quadratmeter für spannende Ausstellungen und Aktivitäten.
      mehr

    • Schloss Egeskov (Luftlinie44 km – Route)

      Im Schloss auf Südfünen mit dem umliegenden Park dürfen die Besucher sich auf eine unglaubliche Vielfalt an Freizeitaktivitäten freuen: In den Nebengebäuden zahlreiche Ausstellungen (eine Oldtimer- und Motorradsammlung, eine Falckmuseum, ein Lebensmittelmuseum, Mode aus der alten Zeit uvm.), man kann in der preisgekrönten Gartenanlage entspannen oder auf dem Hochseilgarten balancieren. Durch das Schloss selbst werden regelmäßig Führungen angeboten. Hier kann man gut und gern einen ganzen Tag mit der Familie verbringen.
      mehr

    • Schloss Nyborg (Luftlinie36 km – Route)

      Das mittelalterliche Schloss Nyborg auf Fünen ist das älteste, teilweise erhaltene Königsschloss in Dänemark. Nicht nur zum alljährlichen Ritterturnier Ende Juni blitzen und scheppern hier die Schwerter und Rüstungen!
      mehr

    • Den Gamle By (Luftlinie67 km – Route)

      Die „Alte Stadt“ in Aarhus zeigt Häuserzeilen, Gärten, Wohnungen, Werkstätten und Läden aus ganz Dänemark sowie verschiedene Ausstellungen mit Spielzeug, Uhren und Silber aus dem letzten Jahrhundert. Man schlendert durch die Jahrhunderte von der "Alten Münze" bis in eine WG aus den 70ern, alle Wohnräume und Werkstätten sind authentisch eingerichtet und in den Geschäften und Werkstätten wird wie eh und je gearbeitet. Selbst einen alten Jazzkeller mit Livemusik gibt es!
      mehr

    • Legoland (Luftlinie85 km – Route)

      Das Legoland in Billund gehört seit 50 Jahren zu den größten Freizeitattraktionen Dänemarks. In insgesamt neun Themenwelten können große und kleine Lego-Fans in eine gigantische Lego-Welt aus 58 Millionen Legesteinen eintauchen. Rasante Fahrgeschäfte, Labyrinthe und Spielplätze für alle Altersgruppen machen den Besuch zum Erlebnis für die ganze Familie.
      mehr

    • Angeln auf den dänischen Inseln

      Für fast jede der dänischen Inseln gibt es spezielle Angeltipps. Manche Häfen haben einen Angelladen mit Bootsverleih oder bieten Kuttertouren für gemeinsames Angelerlebnis. Die beste Mole oder einen Geheimtipp für den besten Strand finden Sie hier ebenfalls. Leider sind nicht alle Inseln aufgeführt, aber vielleicht können Sie ein paar Kilometer zur nächsten Insel fahren und dort Ihr Petri Heil versuchen.
      mehr

    • Put & Take-Seen auf Fünen und Langeland

      Angeln mit "Fanggarantie"! Auf Fünen und Langeland gibt es eine Vielzahl von sogenannten Put & Take-Seen, in denen zumeist Forellen eingesetzt werden. Besonders bei Einsteigern und Familien ist diese Möglichkeit des Angelns sehr beliebt. In der verlinkten Auflistung der Seen finden Sie auf einen Blick die Adresse der Seen und die jeweiligen Preise. Viel Spaß und Petri Heil!
      mehr

    • Fiskekort für Binnengewässer

      Wer in dänischen Binnengewässern angeln möchte, benötigt einen staatlichen Angelschein und zusätzlich eine Fiskekort, wenn das Gewässer von einem Angelverein betreut wird. Allerdings ist diese Fischereikarte bestimmt auch ein Garant für gute Fangergebnisse!
      mehr

    • Angelschein für öffentliche Gewässer

      Wer in Dänemark im Meer oder in einem Binnengewässer angeln möchte und über 18 ist, muss einen staatlichen Angelschein kaufen. Eine Angelprüfung muss man nicht abgelegt haben, Kinder dürfen kostenlos angeln. Der Angelschein gilt für alle frei zugänglichen, öffentlichen Angelgewässer, die keinem Angelverein angehören. Die Angelscheine können Sie vor Ort in der Touristeninformation bekommen oder in unserem Shop bestellen.
      mehr

    Viele Attraktionen haben nur im Sommer geöffnet, bitte informieren Sie sich vor Ort über die genauen Öffnungszeiten.

    Unsere Gäste über Tørresø

    • Oktober 2018 in MS71
      Michael, Bielefeld — mehr als 10 Urlaube in Dänemark
      Tørresø ist halt eine Ferienhaussiedlung! Dort ist naturgemäß nicht viel Infrastruktur. Zum Einkaufen muss man halt fahren. Der nächste Laden, der täglich geöffnet hat, ist in Bårdesø! Dort ist eigentlich alles zu bekommen, auch Treibstoff. Man muss jedenfalls nicht unbedingt nach Otterup fahren. Dafür hat man den Strand direkt vor der Tür. Im Sommer super zum Baden, da überwiegend sandig. Im Herbst bzw. Frühjahr eher für Leute, die Ruhe suchen. Im Sommer ist dort naturgemäß mehr los und aufgrund der eng beieinander stehenden Häuser ist es unter Umständen nicht so ruhig wie anderswo. Um etwas von der Insel zu sehen, also Ausflüge zu machen, muss man aufgrund der Lage im Norden der Insel, längere Strecken fahren.
    • Oktober 2018 in AE27
      Meike aus Geestland — mehr als 10 Urlaube in Dänemark
      Tørresø: Ich habe die Natur und das Haus sehr genossen und keinerlei Ausflüge unternommen. Um einmal richtig auszuspannen und "runter zu kommen" ist Tørresø-Strand der perfekte Ort. Alles notwendige gibt es bei "Dagli Brugsen" oder an der Straße (Kartoffeln, Eier, Holz) zu kaufen.
    • August 2018 in US11
      Henry & Familie, Hamburg — mehr als 10 Urlaube in Dänemark
      Tørresø: Das Wasser war sehr klar und in der Augustwoche hatten wir keine unangenehmen Quallen. Schwimmen und Baden herrlich. Der Strand ist, wie in Dänemark üblich, ein Naturstrand mit Sand, Steinen und wenig Seetang. Zum Bäcker/Markt ist es ca. 3 km (Bårdesø).
    • August 2018 in DK98
      P. aus Magdeburg — mehr als 6 Urlaube in Dänemark
      Tørresø liegt direkt an der nördlichen Ostseeküste. Im Ort selbst gibt es keine Einkaufsmöglichkeiten. Der nächste größere Ort ist Otterup, ca. 10 km entfernt. Hier gibt es: Servicebüro, mehrere Supermärkte und Tankstellen, Touristeninformation und kleine Geschäfte.
    • Juni 2018 in MG39
      Mirko Kölzsch, Bad Hersfeld — mehr als 6 Urlaube in Dänemark
      Tørresø: Ein kleiner beschaulicher Ort, mit einem sehr guten, kleinen Dorfladen. Tankstelle ist auch vorhanden. Wer mehr braucht, fährt nach Otterup. Die Hofläden überall am Straßenrand sind das Beste, man bekommt das Hartgeld los, gern auch mehr. Die Menschen sind sehr freundlich. Es wird immer geholfen.
    • Mai 2018 in HD00
      Uwe und Susanne, Bremen — mehr als 10 Urlaube in Dänemark
      Tørresø: Sehr ruhiger Ort mit wenig Feriengästen. Es gibt kurze Wege zum Strand. Ein kleiner Brugsen zum Einkaufen, wo man auch die Schlüssel für das Haus bekam. In Otterup gibt es mehr Einkaufsmöglichkeiten. Am Strand gibt es auch keine Möglichkeit ein Eis oder einen Hotdog zu bekommen, wie in Hasmark. Es gab auch kein Fischgeschäft.
    • März 2018 in OJ05
      Familie Müller, Dömitz — mehr als 6 Urlaube in Dänemark
      Tørresø: Netter, kleiner und ruhiger Ort mit Laden und Tankstelle. Angebote auch auf einigen Höfen (Holz, Obst, Eier, Kartoffeln, Honig). Zu dem Zeitpunkt, als wir da waren, war nicht viel los. Besonders gut auch für den Hund.
    • März 2018 in SH66
      Sieben Glückliche Urlauber, Bremen — mehr als 6 Urlaube in Dänemark
      Tørresø ist ein nettes Dorf. Beim Dagli'Brugsen gibt es alles für den täglichen Gebrauch. Auch leckere Brötchen. Ab 7:00 Uhr hat er geöffnet. Nebenan gibt es auch eine Tankstelle. Der Campingplatz Hasmark Strand ist ca. 20 min per Auto entfernt. Mit tollen Freizeitmöglichkeiten für Kinder. Bis nach Odense sind es ca. 40 min. Dort gibt es alles, was das Herz begehrt. Einkauf, Shopping-Straße, Bowling, Kartfahren und, und, und. Besonders zu empfehlen sind die extrem leckeren Burger der „Burger Anarchy" direkt in Odense Zentrum. Für Kinder bis 10 Jahre gibt es Mini-Burger mit Pommes und Getränk für kleines Geld.
    • September 2017 in SH66
      Lars Thiel, Kritzmow — mehr als 10 Urlaube in Dänemark
      Scheinbar handelt es ich bei Tørresø eher um eine Gegend mit privaten Ferienhäusern. Die meisten wurden zu dieser Jahreszeit nur am Wochenende genutzt, d. h. dass in der Woche kaum andere Urlauber zu sehen sind. Wunderbarer, langer, aber schmaler Sandstrand, traumhaftes blaugrünes Wasser.
    • August 2017 in OE83
      fejo-Kunde — mehr als 10 Urlaube in Dänemark
      Tørresø ist ein Ort, wo nur Ruhe gegeben ist. Der Strand ist sehr steinig. Einkaufsmöglichkeit ist ein Supermarkt und es gibt eine Kartentankstelle. Um einen schönen Hafen zu sehen muss man jedes Mal 25 km und mehr fahren! Nordfünen ist nicht so schön, waren in Südfünen, was etwas besser aussah und mehr geboten hat!
    • August 2017 in OE83
      fejo-Kunde — zweiter Urlaub in Dänemark
      Tørresø: Wer Ruhe sucht, ist in Nordfünen gut aufgehoben. Auch in der Hauptsaison ist es dort nicht überlaufen und man findet immer ein schönes Plätzchen am Strand. Für ältere Kinder könnte es etwas langweilig werden. Da muss man doch schon mal Ausflüge machen oder auch nach Kopenhagen fahren. Odense ist auch sehr schön.
      Für den Hund ist es perfekt. Er darf praktisch überall mit hin (natürlich an der Leine). Man kann wunderschöne Spaziergänge machen.
    • Juli 2017 in AP37
      Familie Jenkner, Limbach-Oberfrohna — mehr als 6 Urlaube in Dänemark
      Nordfünen ist selbst zur Ferienzeit nicht überlaufen. Das touristische Highlight der Insel ist das Schloss Egeskov, aber auch Naturliebhaber kommen auf ihre Kosten. Von Tørresø erreicht man alle Ausflugsziel in max. 1 Stunde. Der typische Badeurlauber, der lange Sandstrände sucht, sollte woanders hinfahren. Unbedingt sollte man eine Wanderung zur Insel Æbelø unternehmen, die man nur durchs Wasser (1,5 km, nur bei Ebbe begehbar) erreicht.
    • Mai 2017 in MG39
      fejo-Kunde — mehr als 10 Urlaube in Dänemark
      In Odense ist wohl noch bis 2020 Großbaustelle. Das H. C. Andersenviertel war geöffnet. Ansonsten öffnen viele interessante Sehenswürdigkeiten erst ab Mitte/Ende Mai. Sogar ein Eis oder Fischbrötchen am Hafen in Bogense war nur an manchen Tagen möglich, schade. Aber sicher zur Saison alles sehr nett.
    • August 2016 in KP54
      fejo-Kunde — mehr als 6 Urlaube in Dänemark
      Tørresø: Schöner Strand an einem langgezogenen Ort. Für Genießer für Ruhe und Entspannung genau richtig.
      Bei guten Tagen öffnent auch der Strandimbiss, ansonsten hat auf jeden Fall der Imbiss in Hasmark auf.
      Kleine Einkaufmöglichkeit in der Nähe (Daily Burger) ansonsten kurze Fahrt nach Odense mit Einkaufsstraßen und mehr Auswahl an Supermärkten und Discountern.
    • Juli 2016 in JP02
      Familie B., Bad Zwischenahn — mehr als 3 Urlaube in Dänemark
      Den Strandabschnitt von Tørresø - und damit das Ferienhaus - erreicht man über eine lange, schmale Feldstraße. Dadurch sind auch keine nicht ansässigen Dänen bzw. Urlauber vor Ort. Wer also Trubel und Abwechslung sucht, ist hier falsch. Wer aber direkt am Meer spazieren und die Natur genießen möchte, ist hier genau richtig. Kinder können am Strand Burgen bauen, Muscheln sammeln usw. Leider wird der Seetang am Strand nicht weggeräumt. Es ist halt naturbelassen.
    • August 2015 in EC16
      fejo-Kunde — mehr als 3 Urlaube in Dänemark
      Jørgensø: Die privaten Antikmärkte sind sehr interessant.
    • Juni 2015 in IT77
      Heike und Thomas, Rellingen — mehr als 10 Urlaube in Dänemark
      Tørresø ist kein Ferienhausgebiet, wie man es normalerweise kennt. Die Häuser stehen sehr dicht (Schrebergarten-Atmosphäre). Viel Eigentum, wenig wird vermietet. Unbedingt Fahrräder mitnehmen. Spaziergänge sind zu empfehlen. Der Strand ist sauber und schön.
    • Mai 2015 in EC16
      fejo-Kunde — zweiter Urlaub in Dänemark
      Jørgensø bietet einen schönen Sandstrand und viele, freie Grünstellen zum Fußball spielen, Frisbee etc. Besonders geeignet natürlich für Angler, da die guten Angelstellen direkt in der Nähe des Hauses zu finden sind. Die nächsten Einkaufsmöglichkeiten sind aber erst in Otterup oder Odense zu finden.
    • April 2015 in MG39
      fejo-Kunde — mehr als 10 Urlaube in Dänemark
      Törresö Strand ist einfach nur die Hauskolonie direkt am Wasser. Es sind zwei Reihen Häuser, die sich mehrere Kilometer am Strand bis nach Hasmark entlangstrecken. Törresö ist ein ganz kleiner Ort, in dem es nichts gibt, außer Landwirte und Straßenverkauf von Brennholz, Kartoffeln, Eiern und Gemüse.

      Bardesö ist der nächste Ort, in dem die Schlüsselübergabe stattfindet. Siehe Törresö plus Supermarkt und Tankstelle.

      Otterup ist der nächste größere Ort. Hier gibt es mehrere Supermärkte und Tankstellen. Außerdem eine sehr gute Bäckerei und einen sehr guten Käseladen (Ostbutikken). Die Touristinfo ist geschlossen! Die nächste ist in Bogense oder Odense. Beide Städte sind sehr zu empfehlen.
    • September 2014 in UN71
      fejo-Kunde — erster Urlaub in Dänemark
      Unser Ferienhaus liegt in der Anlage Torresö Strand. Fußläufige Einkaufsmöglichkeiten vor Ort gibt es nicht, dafür sehr viel Natur und Strandnähe. Wir waren Ende August da und haben mit unseren 3 Kindern die Ruhe der Nachsaison genossen.
    • August 2014 in EK75
      Jens C. Becker, Kastellaun — mehr als 3 Urlaube in Dänemark
      Wer Ruhe sucht und den oftmals hektischen beruflichen Alltag hinter sich lassen will, der ist in Nordostfünen und hier in Jørgensø genau richtig. Von Jørgensø ist man schnell in Otterup oder gar Odense. Ausflugsziele erreicht man schnell (Kerteminde, Ladsby, Legoland (100 km). Man kann ausgezeichnet Fahrrad fahren, Angeln oder ausgedehnte Strandspaziergänge unternehmen. Eine perfekte Gegend um zu entspannen.
    • Juli 2014 in EC16
      fejo-Kunde — zweiter Urlaub in Dänemark
      Jögensö: Das Ferienhausgebiet liegt in der Nähe von Otterup und Bogense. Beide Orte sind überschaubar. Bogense ist leider sehr überlaufen. Es könnte mehr Restaurants am "Strand/Hafen" geben. Ohne Reservierung im Hafen von Bogense Essen zu gehen, ist kaum möglich.
    • Juli 2014 in DH54
      fejo-Kunde — zweiter Urlaub in Dänemark
      Torresö: Respektvoller Umgang der Bewohner der Feriensiedlung (vorwiegend Dänen). Ruhige Region zum Ausspannen und Relaxen. Für alle Aktivitäten wie Shopping, Besichtigungen, Events oder nur ein Glas Wein am Abend muss man etwas weiter fahren.
    • Oktober 2013 in TK71
      fejo-Kunde — mehr als 6 Urlaube in Dänemark
      Der Ort selbst hat nur ein paar Häuser, der Nachbarort ein kleinen Dagly Brugsen & eine kleine Tankstelle. Das war es. Ein sehr ruhiger kleiner Ort, 1,5 km bis zum Strand. Der Weg dorthin aber sehr schön durch den Wald oder über Felder. Geldautomaten gab es erst im 10 km entfernten Otterup. Aber alles nicht schlimm, auch Odense und Bogense sind nicht weit entfernt, wenn man mehr braucht.
    • September 2012 in SJ61
      Martina, Basel — zweiter Urlaub in Dänemark
      Es ist sehr ruhig, schön und erholsam, aber der 'Ort' ist eigentlich nur eine Sommerferienhaussiedlung. Zur nächsten Ortschaft, zu Läden oder Restaurants braucht man das Auto (und fährt dann auch ein bisschen).
    Kartenansicht
    20 km

    Adresse: Auf Anfrage
    Klicken Sie oben auf um das Haus zu sehen.

    Entfernung zum Ferienhaus

    Geben Sie PLZ oder Ort ein, es werden Fahrzeit und Route berechnet.

    Entfernung: () Route

    Die Entfernung konnte leider nicht ermittelt werden.

    Bitte geben Sie eine Postleitzahl ein.

    Benachbarte Häuser finden

    519 € 429 €