Sie sind hier: Startseite > Reise- und Dänemarkinfos > Magazin > Dänische Geschäfte in Deutschland

Ein bisschen Dänemark in Deutschland

Den Wunsch, ein bisschen vom dänischen Lebensgefühl mit nach Hause zu nehmen, hatte sicher jeder Dänemarkurlauber schon einmal. Die Inhaber dänischer Geschäfte in Deutschland haben diesen Wunsch in eine Geschäftsidee umgesetzt und für alle Dänemarkfreunde ein Stück Dänemark in deutschen Städten eröffnet.

Autor:
Aktualisiert: August 2017
Bewerten Sie diesen Artikel
(32 Bewertungen)

Inhaltsübersicht:

Übersicht
Det lille Hus, Lütjensee
Mit lille Danmark, Dresden
Zum Dänen, Pattensen
Dänischer Kinderladen, Elmshorn
Erfrischende Kindermode "isaDisa"
Lille Drømme, Rellingen
Frøken Wildhagen, Lübeck
Miss Sofie, Hamburg
Drømme Hus, Weesby
fejo Shop

Dänische Lebensart in Deutschland

Fahrrad mit dänischer Fahne im Vorgarten

Postkartenmotiv: Das Dänenrad vor Det lille Hus

Skandinavisches Design ist schon etwas ganz besonderes und darum gehören nicht nur Hot Dogs, Lakritz und Softeis zum Sortiment der dänischen Geschäfte in Deutschland. Nordisches Wohndesign, praktische Haushaltshelfer, Kinderausstattung aller Art und junge Mode für Groß und Klein präsentieren diese Läden, die so wohlklingende Namen tragen wie Lille Danmark oder Mit lille Danmark.

Die Inhaber sind selbst Dänen oder überzeugte Freunde unseres kleinen Nachbarlandes. Sie bewerben mit viel Gespür für Stil und Geschmack Dänemark und seine Produkte. Sollte man keinen Laden in seiner Nachbarschaft finden, kommt man vielleicht auf der nächsten Urlaubsfahrt dort vorbei oder nutzt die Bestellmöglichkeiten in den Online-Shops, die fast alle Geschäfte bieten.

Wenn ihr in eurer Heimat einen dänischen Laden kennt, der keine Betten verkauft, sondern echt dänische Produkte, Köstlickeiten serviert oder einfach aus Überzeugung einen Dannebrog vor der Tür stehen hat, schreibt uns! Hie rist Platz für weitere, dänsiche Oasen.

Det lille Hus, Lütjensee

Hell und freundlich empfängt Det lille Hus seine Kunden

Hell und freundlich empfängt Det lille Hus seine Kunden

Im Det lille Hus von Karin Butzbach und Beate Griem sieht man auf den ersten Blick, dass skandinavisches Design geprägt ist von klaren Farben und einer Form, bei der die Funktionalität eine wichtige Rolle spielt. Die gebürtige Dänin Karin und die Dänemarkfreundin Beate haben sich beim Nordic Walking kennengelernt und stellten fest, dass sie nicht nur die Liebe zu dieser Sportart teilen. Sie beschlossen, gemeinsam ein Geschäft für nordische Lebensart zu eröffnen. Der freundliche helle Laden in der ehemaligen Poststation von Lütjensee bei Hamburg wirkt wohltuend aufgeräumt und übertrifft manches Geschäft in Dänemark an Stil und Auswahl.

Hier gibt es nur echtes, skandinavisches Wohndesign und nützliche Accessoires wie die farbenfrohen, dänischen Ric Spültücher. Für Neulinge hat Karin einen kleinen Text zur Verwendung des Tuches verfasst - und wer sich einmal für eine der etwa 80 Farben entschieden hat, wird sicher Stammkunde für diesen umwelt- und hautfreundlichen Tausendsassa. Die vielen klaren Farben der Heimtextilien konkurrieren mit den klassischen Stoffen für Patchworkarbeiten und den schönen Porzellan-Thermobechern.

Im hinteren Raum gibt es eine kleine Kinderecke mit Büchern und Karten, duftender Kosmetik und orgineller Raumdekoration für jede Jahreszeit. Duftkerzen und Rosendekor sucht man hier vergebens - so etwas wird nämlich nicht in Dänemark produziert! Dafür gibt es zum Beispiel niedliche Filzobjekte von Én Gry u. Sif oder hochwertige Tischwäsche von Artefina.

Ein Hingucker sind auch die schwedischen Vogelhäuser von Wildlife Garden oder die praktischen Walk-Sitzkissen aus Norwegen. Montags ist Ruhetag, aber online kann man rund um die Uhr im Sortiment stöbern.

Anfang

Mit lille Danmark, Dresden

Mit lille Danmark, mein kleines Dänemark, das ist genau der richtige Name für mein dänisches Modegeschäft im malerischen Dresdener Barockviertel, sagte sich die Görlitzerin Magret Schneider-Lange.

Gefühlte Dänin: Maggie Schneider-Langes kleines Dänemark

Gefühlte Dänin: Maggie Schneider-Langes kleines Dänemark

Schon als Schülerin absolvierte sie in einem ähnlichen Laden ein Praktikum und schloss so das Land ihrer Träume in ihr Herz. Als die damaligen Besitzer in ihre dänische Heimat Falster zurückkehrten, nahmen sie ihre engagierte Praktikantin als Au-pair-Mädchen mit. Maggie lernte Dänisch sprechen und beschloss, dass ein Stück ihres Lieblingslandes nach Dresden kommen muss, denn auch der alljährliche Urlaub dauerte ja nicht ewig! Und was liegt für eine modebewusste junge Frau näher als die trendigen dänischen Label NoaNoa, Container oder nü by staff in ihrem Heimatort anzubieten. Ergänzt wird das wirklich umfangreiche Sortiment durch Silberschmuck und schicke Schwedenclogs.

Der durchgestylte und sehr gemütliche Laden erfreut nicht nur modebewusste Damen. Für die Kinder gibt es einen eigenen kleinen Spieleraum und die Herren bekommen auf dem nostalgischen Sofa Kaffee und Kuchen serviert. Der Dannebrog an der Fassade fiel leider den Sanierungsmaßnahmen des barocken Viertels zum Opfer, aber die rote Bank und eine kleine, rote Fahne in der Blumendeko machen schon draußen deutlich, dass es Maggie nicht nur um Mode, sondern vor allem um ein Lebensgefühl geht. Wer Dresden besucht, sollt hier unbedingt einmal vorbeischauen! Wenn man gerade nicht in Dresden ist, kann im Onlineshop stöbern oder sich auf Maggies Blog inspirieren lassen.

Anfang

Lille Drømme, Pinneberg-Rellingen

Sitzecke im Lille Drømme

Wie bei Mormor daheim: Lille Drømme

Auch wenn der Name kein lupenreines Dänisch ist – das Ambiente und die Herzlichkeit der Inhaberin Barbara von der Preuß machen das Lille Drømme zu einem Geschäft, wie es dänischer nicht sein könnte!

Wohnaccessoires von Ib Laursen, entzückende Stofffiguren von Maileg oder die duftenden Bio-Reinigungsmittel Maison Belle von Isabella Smith gab es bei Barbara schon, bevor sie mit ihrem Laden umgezogen ist in den ehemaligen Schafstall des Rellinger Hofladens. Mit viel handwerklichem Geschick (Barbara hat einmal Holzhandwerk gelernt) und Mut zur Improvisation zimmerte sie in kürzester Zeit aus dem Stallgebäude einen neuen Laden, der an Mormors gemütliche Wohnküche erinnert.

Nun passen die alten Flohmarktschätze, die neuen Dekoartikel und der wärmende Kaminofen perfekt zusammen. Sie geben dem Laden das, was man sonst wirklich nur aus Dänemark kennt – den Charme aus alt und neu, hyggelig und praktisch, niedlich, aber nicht kitschig. Es ist ein Laden mit Wohnaccessires, nichts, was man dringend benötigt, bis auf die Reinigungsmittel vielleicht, aber vieles, was man unbedingt haben muss! Und für den nützlichen Einkauf gibt es im Hofladen nebenan Gemüse, Brot und Käse. Wenn das kein Grund ist, einen Ausflug nach Rellingen zu machen!

Anfang

Dänischer Kinderladen

Tina Vesterlund in ihrem Geschäft

Die besten Kinderwagen kommen bestimmt aus Dänemark!

Gehört ihr auch zu den Eltern oder Großeltern, die bei jedem Dänemarkurlaub neidisch auf die komfortablen Kinderwagen mit den großen Rädern schauen? Dann solltet ihr Tina Vesterlund kennenlernen!

Die gebürtige Dänin lebt seit einigen Jahren in Elmshorn und hat als junge Mutter den Onlineshop Dänischer Kinderladen für Baby-und Kleinkindprodukte aus Dänemark gegründet.

Da man Kinderwagen natürlich sehen und ausprobieren möchte, gibt es eine Ausstellungsfläche in Elmshorn, die jeden Samstag öffnet. Für absolute Neulinge wirbt Tina auf ihrer Homepage mit amüsanten, aber nicht minder informativen Videos für ihre liebsten Produkte. Neben Kinderwagen von Odder, Trilla oder Basson gibt so tolle Sachen wie die Schwebinsel, Legoboxen oder Tobemöbel von bObles. Ergänzt wird das Sortiment durch allerlei schöne Kleidung und nützliche Kleinigkeiten.

Alle Produkte, auch die Kinderwagen, werden deutschlandweit verschickt, dürfen aber auch in Elmshorn abgeholt werden. Vor dem Kauf ist man ebenfalls herzlich willkommen - eine persönliche Beratung kann bis zu zwei Stunden dauern. Genug Zeit und auch die bbereitschaft, etwas mehr für ein solides Stück auszugeben, sind beste Voraussetzungen für die Einführung dänischer Kinderfreundlichkeit in den eigenen vier Wänden!

Anfang

isaDisa - Erfrischende Kindermode!

Erfrischende Kindermode - dieser Slogan erinnert nicht nur Dänemarkfans sofort an eine salzige Meeresbrise, klare Luft, helles Licht und fröhliche Kinder am Strand. Er beschreibt genau das, was die dänische Kindermode so besonders macht.

Dänische Kindermode

Nicht nur Mädchen sehen toll aus mit Mode made in Dänemark!

Die Dänin Anni Weller aus Viborg in Mitteljütland vertreibt zusammen mit 2 Mitarbeitern und vielen freiwilligen Helfern über ihren sehr ansprechend gestalteten Onlineshop isaDisa (benannt nach ihrem Enkelkind Isabelle) tolle Mode, Bettwäsche und allerlei nützliches und hübsches Zubehör für Kinder von 0 - 12 Jahren. Ihre Enkel und vor allem die Kindergärten in der Nachbarschaft sind ihre Testpersonen – was dort für gut befunden wird, hat einen sicheren Platz im Sortiment!

Die Farben und Muster, die dänische Designer für Kindermode bevorzugen, machen einfach gute Laune und erinnern auch an trüben Tagen daran, dass es da ein Land im Norden gibt, in dem man frei und ungezwungen toben und durchatmen kann. Die gemütlichen Pluderhosen von Hummel oder Tina Wodstrup, die am Knöchel schön fest sitzen, oder farbenfrohen Regenanzüge sind die richtigen Begleiter für aktive Vorschulkinder. Und da Umweltfreundlichkeit im Norden groß geschreiben wird, gibt es nun auch eine zu 100 % biologischer hergestellte Kollektion von Katvig.

Für die jungen Damen ist die Auswahl an Kleider, Röcken, witzigen Hosen und Tops so groß, dass Mutti schon mal neidisch werden könnte. Kleine Baumeister finden hier zwar kein T-Shirt mit Bob, aber die Kollektion von LEGO Wear ist sowieso schicker und auch hochwertiger. In Hee, nördlich von Ringkøbing, öffnet IsaDisa im Juli und August einen Showroom.

Anfang

Café Frøken Wildhagen, Lübeck

Café Frøken Wildhagen in Lübeck

Alles hausgebacken: Frøken Wildhagen bei der Arbeit

Aus dem Frøken (Fräulein)-Alter ist Katrin Wildhagen eigentlich schon herausgewachsen, aber der liebevolle, etwas altmodisch anmutende Name Frøken Wildhagen passt perfekt zu diesem kleinen Café im Zentrum Lübecks zwischen Untertrave und Stadttheater. Die dänische Flagge weist den Weg, genau wie die einladende, weiße Bank vor der Tür. Mehr Außenplätze gibt es leider nicht, aber innen ist es hell und freundlich, was durch das weiße Interieur noch unterstrichen wird.

Die Möbel sind nicht etwa nordisch kühl, sondern nostalgisch. Das Sammelsurium alter Stühle wurden weiß aufgearbeitet und mit blauen Polstern versehen, die kleinen Tische haben verschnörkelte Füße und die Tapete könnte auch bei Magrethe II im Salon hängen. Ein Portrait von Dronning Margrethe selbst hängt selbstverständlich auch an der Wand, hangemalt in Öl mit einem tollen roten Kleid.

Katrin kommt eigentlich aus Süddeutschland, aber die Sehnsucht nach Dänemark hat sie vor Jahren in den Norden verschlagen. Zunächst arbeitete sie mehrere Jahre als Zahnärztin in Dänemark, dann ließ sie sich mit ihrem Mann in Lübeck nieder und entschied, dass sie Menschen mit ihrer Arbeit vielleicht glücklicher macht, wenn sie ihnen süße Kuchen backt statt mit dem Bohrer vor zuviel Zucker zu warnen ...

Hausgemachten Torten, Kuchen und Plätzchen sind eine lang gehegt Leidenschaft. Schon als Kind hat sie ihren kleinen Puppenofen eifrig genutzt. Das Café ist von Dienstag bis Samstag geöffnet, es gibt Frühstück, Flammkuchen und einige Smørrebrod zu Mittag und ganztägig verschiedene Kuchen zum leckeren Elbgold-Kaffee. Das Konzept kommt an, das Publikum ist bunt gemischt von Jung bis Alt, kulturelle Abendveranstaltungen runden das Angebot ab. Gerade zu den beliebten Lübeker Märkten kann es recht voll werden, für mehr als zwei Personen sollten man daher einfach einen Tisch vorbestellen!

Anfang

Miss Sofie, Hamburg

Eisbar Miss-Sofie in Hamburg

Softeis mit Liebe: Miss Sofie

Hamburg Hafencity, rosarote Liegestühle in der Sonne und Mee(h)r-Blick - das geht schon fast als Dänemark-Urlaub durch. Aber Miss Sofie hat noch mehr zu bieten, zum Beispiel echtes Softeis mit Streuseln aus Dänemark! Und nicht irgendein Softeis, das man auch auf jedem Jahrmarkt bekommt, sondern traditionell produziertes Eis aus der Aabybro Mejeri in der Nähe von Aalborg. Da dort ebenso leckere Butter und köstlicher Käse produziert wird, gehört beides auch zum Sortiment der Outdoor-Bar am Kaiserkai.

Herzhaft und als Grundlage für die frischen Sommerdrinks kommen die Hot Dogs (natürlich mit roter Wurst) und Burger gut an, auch bei männlichen Besuchern. Trotz der vielen rosa Schmetterlinge und hübschen Blondinen ist es keine Mädchenbar, sondern ein beliebter Treffpunkt für jedermann. Besonders die Aussicht von den Liegestühlen auf den Hafen und die Nachbarschaft zur Elbphilharmonie machen die kleine Bar zu einem beliebten Ziel. Inzwischen gibt es noch eine zweite Filiale in Winterhude am Mühlenkamp. Hier ist zwar kein Hafen in der Nähe, aber zur Außenalster geht man nur wenige Minuten.

Anfang

Drømme Hus, Weesby

Vom Traum zum eigenen Café: Lili Hansen

Vom Traum zum eigenen Café: Lili Hansen

Obwohl nicht nur der Name Drømme Hus, sondern auch der Ort Weesby sehr dänisch klingen – beides befindet sich in Deutschland, kurz vor der dänischen Grenze. Die Inhaberin Liliane Hansen mit einem Traum vom Nachbarland hat ein Händchen für das, was die Dänen "hygge" nennen, ist aber Deutsche. Sie lebt mit Mann und Kindern in der 400-Seelen-Gemeinde Weesby und kann sich keinen schöneren Wohnort vorstellen, trotz der weiten Wege, egal wohin man muss (bis auf den Ausflug nach Dänemark!)

Als der kleine Dorfladen in Weesby schließen musste, wollte Lili das Ende der Tante-Emma-Ära nicht tatenlos hinnehmen und eröffnete ein eigenes kleines Lebensmittelgeschäft. Leider kauften die Weesbyer aber doch lieber im Discounter, daher änderte sie ihr Geschäftsmodell radikal und nun kommen auch die Nachbarn wieder, weil es bei ihr leckeres Frühstück, köstlichen Kuchen und Getränke in dänischem Ambiente gibt. Eine Tüte Milch oder ein Stück Butter verkauft sie trotzdem, wenn Not am Mann ist.

Telefonische Tischbestellung wird empfohlen

Telefonische Tischbestellung wird empfohlen

Eigentlich ist das hyggeligen Café mit seiner herrlichen Veranda ein Laden für Vintage, Dekorationen und Schnickschnack. Selbst das Geschirr, auf dem die Speisen serviert werden, gibt's zum Mitnehmen. Auf Kinder wartet ein großer Sandhaufen mit passendem Spielzeug zum Buddeln vor der Tür und Radfahrer bekommen zukünftig vielleicht sogar einen gefüllten Picknickkorb für unterwegs - eine tolle Idee, denn die weitläufige und flache Landschaft bietet sich geradezu an für eine Radtour.

Das Drømme Hus liegt nicht weit von der A7 entfernt. Wer auf dem Weg in den Urlaub oder auf dem Rückweg eine Pause braucht, findet hier den idealen Platz dafür! Es empfiehlt sich, einen Tisch zu reservieren, besonders am Wochenende. Allerdings könnte man sich im Sommer auch auf die benachbarte Wiese setzen und schon mal für das nächste Picknick üben.

Anfang

Zum Dänen, Pattensen

Auch hier ist ein echter Däne am Werk: Lars Thiele ist aus Falster nach Pattensen bei Hannover gezogen, um mit seiner Familie ein Heim und für die Dänemarkfans den Coffeeshop Zum Dänen zu gründen.

Mittagessen im Lokal Zum Dänen

Zum Dänen für Ofenkartoffel mit Krabben und ein lecker Softeis!

Die günstige Lage im Zentrum des kleinen Städtchen Pattensen lockt nicht nur zum Frühstück und Mittagssnack, an sonnigen Tagen ist der Däne auch ein beliebtes Ziel für Radfahrer aus der ganzen Region. Unter der schattigen Linde schmecken Smørrebrød, Plunderstückchen oder original dänisches Softeis fast so gut wie im Urlaub in Dänemark. Für Kindergeburtstage gibt es sogar eine Hot Dog-Flatrate! Samstags ist das Café geschlossen, aber sonntags muss hier keiner auf dänische Gemütlichkeit und Leckereien verzichten.

Und damit man nicht dänische Lebensmittel für ein ganzes Jahr aus dem Urlaub mitbringen müssen, bietet Lars Thiele Einkaufslisten mit allen gängingen Produkten an, die er dann von seinen regelmäßigen Einkäufen in Dänemark mitbringt. Wenn man hier beim Frühstück völlig vergisst, dass Pattensen nicht zum dänischen Königreich gehört, dann liegt das wohl auch am dänischen Radioprogramm, das im Hintergrund läuft! Pattensen liegt südlich von Hannover nahe der A 7 - also auch ein idealer Rastplatz für die Urlaubsfahrt von oder nach Dänemark!

Anfang

fejo Shop

Postkarten aus Lonstrup

Postkarten aus Lonstrup

Sucht ihr einen Dannebrog in groß oder klein für das nächste Sommerfest? Ein tolles Geschenk von Robin Ruth für eingefleischte Dänemarkfans? Die leckeren Gewürze von Santa Maria, echten Snaps oder dänische Salzlakritze? Weihnachtsdeko oder selbstgenähte Accessoires in Dänemarkfarben? Dann seid ihr im fejo Shop genau richtig.

Zu den beliebtesten Produkten gehören die Sunlollys in allen Geschmacksrichtungen aus Dänemark und die wunderschöne Postkarten und Kalender - letztere ganz umsonst als Geschenk von Kunde zu Kunde! Der Shop versendet schnell und ab 25 € Bestellwert auch portofrei. Was es im Sortiment nicht gibt, könnte vielleicht ein Mitarbeiter beim nächsten Dänemarkbesuch besorgen. Schaut doch mal vorbei, der fejo Shop ist online rund um die Uhr geöffnet.

Anfang
Autor:
Aktualisiert: August 2017
Bewerten Sie diesen Artikel
(32 Bewertungen)