Bitte warten...
0211 – 5800 3060
Täglich 10 - 20 Uhr
Janina

Fragen Sie uns

Wir kennen jede Ecke in Dänemark und beraten Sie gerne persönlich, heute bis 20 Uhr.

0211 – 5800 3060

Kurze Frage – schnelle Antwort:

Schreiben Sie uns eine E-Mail

MyFejo

    Rømø - so viel Strand muss man einfach lieben!

    Rømø ist bekannt für seinen riesigen Sandstrand, der von Familien, von Surfern, Wellenreitern und von Gästen mit Hunden gleichermaßen geliebt wird. Auch die Nähe zur deutschen Grenze macht die Insel zum beliebten Urlaubsziel.

    Map
    Karte

    Ferienhausurlaub mit Erholungsgarantie

    Rømø, das von den Einheimischen „Røm“ genannt wird, ist Dänemarks größte und südlichste Nordseeinsel. Sie ist 145 Quadratkilometer groß und misst etwa 17 Kilometer von Norden nach Süden. Nur knapp 600 Einwohner leben auf der Insel, aber mehr als doppelt so viele Ferienhäuser auf Rømø werden das ganze Jahr über vermietet.

    Ein Damm verbindet das Festland mit Rømø, so kann man auch mal einen Tagesausflug ans Festland unternehmen, ohne Fährpläne und zusätzliche Kosten zu berücksichtigen. Haltebuchten laden ein, die Wasservögel am Watt zu beobachten.

    Ein Ferienzentrum mit Badeland, ein paar Boutiquen, die alten Kapitänshöfe oder der weitläufige Golfclub in Havneby sorgen für Abwechslung auf der Insel.

    Unter den vielen Aktivitäten spielt natürlich der Nordseestrand eine große Rolle. Hier kann man das ganze Jahr über Drachensteigen lassen, Wind- und Kitesurfen oder Kitebuggy fahren. Der riesige Sandstrand an der Westküste nimmt etwa die Hälfte der Inselfläche ein. Vor Lakolk liegen bei Ebbe bis zu 1.000 Metern Sand zwischen den Dünen und der Nordsee.

    Nicht nur für Kinder ist der Spiel- und Labyrinthpark in Havneby ein schönes Ausflugsziel, wo man unter freiem Himmel Spiele für Groß und Klein ausprobieren kann.

    Strandurlaub in Lakolk und Bolilmark

    Ein Ferienhaus in Lakolk ist für Badegäste die beste Wahl auf Rømø. Hier findet man auch Ferienhäuser in fußläufiger Entfernung zum Meer, wovon es auf Rømø leider nicht allzu viele gibt. Die Strandzufahrt in Lakolk ist immer befahrbar, auch bei starkem Wind und Hochwasser. Wer also mit dem Auto bis vor die Wellen fahren will, sollte diese Zufahrt nutzen, egal, wo er auf der Insel wohnt.

    Shoppen im Butikcenter

    Im Sommer öffnen im kleinen Lakolk Butikcenter mehrere Geschäfte mit Kleidung und Sportbedarf, zwei Eisdielen und verschiedene Restaurants. Der Lebensmittelmarkt öffnet auch in der Nebensaison.

    Südlich der Strandzufahrt stehen die Ferienhäuser von Lakolk, gegenüber liegt der große Campingplatz. Zwischen dem Campingplatz und den Dünen zum Strand ist ein Stückchen Schilfwiese umzäunt. Hier dürfen Hunde auch im Sommer eine Runde ohne Leine toben.

    Die Ferienhäuser in Bolilmark haben keine direkte Strandzufahrt für Autos, aber ein Rad- und Wanderweg führt durch die Heide bis zum Strandzugang von Lakolk.

    Mit dem Auto muss man den Umweg über die Hauptstraße im Osten fahren, obwohl man das Meer fast sehen kann. Bolilmark ist sehr gemütlich. Es ist eine reine Ferienhaussiedlung mit flachen Dünen, viel Heide und kleinen Sträuchern. Ganz in der Nähe ragt Rømøs höchste Düne 19 Meter in die Höhe.

    Unsere beliebtesten Ferienhäuser
    auf Rømø

    • IF99
      • 3 Pers.
      • 55 m²
      • Meer 350 m
      ab 388 €
    • MU98
      • 8 Pers.
      • 150 m²
      • Meer 1.850 m
      ab 511 €
    • OT20
      • 10 Pers.
      • 187 m²
      • Meer 2,1 km
      ab 705 €
    • AG15
      • 4 Pers.
      • 62 m²
      • Meer 800 m
      ab 329 €
    • EU25
      • 6 Pers.
      • 75 m²
      • Meer 1.600 m
      ab 289 €
    • MA46
      • 6 Pers.
      • 87 m²
      • Meer 2,8 km
      ab 318 €
    Weitere Häuser auf Rømø anzeigen

    Ferienhäuser auf Rømø suchen

    Preis egal ab bis

    Mietpreis

    Ohne Nebenkosten für Ihren gesamten Urlaub.


    Entf. Meer egal ab bis m

    Entfernung zum Meer

    Luftlinie. Der Weg zum Strand kann länger sein.


    m

    Kurzurlaub

    Sie möchten außerhalb der Ferienzeiten einen Kurzurlaub buchen oder an einem anderen Tag anreisen? Dann kontaktieren Sie uns und wir finden die Angebote für Sie.

    2020 - Unser Tipp

    Auch für 2020 können Sie bereits jetzt Ihr Ferienhaus bei uns reservieren! Einfach mit dem Anreisedatum egal Ihr Wunschferienhaus suchen und dann bei uns melden. Die Mietpreise bleiben zumeist vergleichbar mit 2019.

    Wahlfreie Anreise

    Über Weihnachten und Silvester können fast alle Ferienhäuser zu Ihrem gewünschten Anreisetermin gebucht werden. Die Mindestmietdauer beträgt 7 Tage. Suchen Sie Ihr Haus mit "Anreisedatum egal" und rufen uns dann an. Gerne prüfen wir die Verfügbarkeit und den Preis. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

    3 Hunde oder mehr

    Unser Tipp: Wenn Sie mit drei Hunden anreisen wollen, suchen Sie auch nach Häusern für zwei Hunde. Nennen Sie uns dann Ihr Wunschferienhaus und wir fragen die Mitnahme des dritten Hundes beim Vermieter für Sie an.

    Kongsmark und Kromose am Wattenmeer

    Die Ferienhaussiedlungen Kongsmark und Kromose liegen an der Ostküste, einige Häuser haben sogar einen Ausblick auf das Wattenmeer. Ein guter Schlachter, die Hundeboutique Dog In und ein Second-Hand-Laden in Kongsmark lohnen auf jeden Fall den Besuch. Flohmarkt und ein bisschen Kunst gibt es in der Gl Skole, dem alten Schulhaus von Kongsmark.

    Ein besonderes Highlight ist das Hofcafé im Hattesgård am Ortseingang von Kongsmark. Der Hattesgård ist Rømøs ältester Bauernhof. Er wurde 2014 liebevoll restauriert und nun als Café mit Antiquitätengeschäft geöffnet. Es ist hier wirklich urgemütlich und die Tortenauswahl sensationell. Jedes Kuchenstück wird mit frischen Blüten dekoriert und das schöne Porzellan gibt es auch zum Mitnehmen.

    Naturcenter Tønnisgård

    Der Hof neben dem schönen Café heißt Tønnisgård. Hier ist das ganze Jahr über eine Ausstellung zum Wattenmeer zu sehen. Auf dem umfangreichen Veranstaltungskalender stehen Ausflüge zu wirklich jedem Thema, das irgendwie mit Dänemark und Meer zu tun hat.

    Waldspielplatz und Hundewald

    Kromose liegt am Eingang zur schönen Kirkeby Plantage, dem Waldgebiet in der Mitte der Insel. In der Plantage liegt ein Waldspielplatz, ein umzäunter Bereich ist als Hundewald ausgewiesen. Die weiße Rømø Kirche und das alte Rettungshaus sind Zeugen der Vergangenheit, als Rømø noch die Insel der Seefahrer und Fischer war.

    Die Insel eignet sich durch ihre flache Landschaft perfekt für einen Urlaub mit Fahrrädern. Der riesige Weststrand der Insel ist sicher die Hauptattraktion und bietet für alle Interessen etwas - schwimmen, sonnenbaden, Drachen steigen, kitesurfen, strandsegeln, auch lange Spaziergänge in den autofreien Zonen. Von Havneby kann man einen Tagesausflug nach Sylt machen und dort einen Tag verbringen.
    Tipp von Jochen und Magdalene, Baden Württemberg

    Das Urlaubszentrum Havneby

    Ein Ferienhaus in Havneby kann auch ein Reihenhaus oder eine schöne Wohnung sein. Havneby ist das touristische Zentrum der Insel und dicht bebaut mit Ferienanlagen für jeden Geschmack.

    Für Familien bietet sich das Rim Feriecenter an. Die Reihenhäuser sind auch im Sommer recht günstig und bieten Zugang zu verschiedenen Sport- und Spielangeboten auf dem Gelände. Auch eine Unterkunft für Miniferien findet man in Havneby das ganze Jahr über.

    Gastronomie für jeden Geschmack

    Frischen Fisch bekommt man täglich im Sommerhalbjahr. Holms Røgeri am Ortseingang bietet freitags ein leckeres Buffet an, direkt am Hafen serviert ein weiterer Fischladen köstliche Gerichte: Ottos und Annis Fisk.

    Wer keinen Fisch mag, bekommt gegenüber Hot Dogs oder panierte Schnitzel im Havn Kiosken. Sehr hyggelig geht es im Havneby Kro zu oder auf der großen Holzterrasse im Frankel 5.

    Rømø Cykler

    Der Lebensmittelmark Dagli'Brugsen und ein Geldautomat sind rund ums Jahr offen, ebenso wie die Fahrradvermietung Rømø Cykler. Dort bekommt man Räder in allen Größen, Bollerwagen oder lustige Riesenkettcars. Nebenan laden bunte Tisch ein, eine Runde Pit Pat zu spielen.

    Ein Ausflug nach Sylt

    Dem Vergleich mit Sylt in Bezug auf Unterhaltung kann Havneby nicht standhalten – es ist und wird wohl immer bleiben, was Dänemark ausmacht: Eine Ferienhaussiedlung am Meer, für Gäste, die sich selbst genügen! Wenn es dann doch zu öde wird, kann man mit der Sylt-Fähre schnell mal nach List übersetzen.

    Rømøs einsamer Norden: Toftum

    Ganz im Norden von Rømø stehen mehrere imposante Reetdachhöfe mit bunt verzierten Türen, die, wie der Hattesgård, vom Wohlstand der Seeleute im 17. und 18. Jahrhundert zeugen. Ein ganz besonderes Exemplar ist der Kommandørgården in Toftum.

    Reichtum mit Walfleisch

    Wegen seiner überaus prächtigen Innenausstattung gehört er heute zum Dänischen Nationalmuseum. Die Kapitäne der Walfangschiffe gelangten durch reiche Beute vor Grönland zu Reichtum, den sie in große Anwesen auf ihrer Heimatinsel Rømø investierten.

    Im Café des Kommandørgården gibt es von Mai bis Oktober hausgebackenen Kuchen und kleine Speisen, bei Sonne auch im Freien mit Blick auf das Wattenmeer. Die Schiffe der Walfänger stachen übrigens in Hals in die See, denn das Meer bei Rømø war zu flach für die großen Schiffe. In Hals und auf Rømø erinnern noch heute große Walknochen an diese Zeit. Einen letzten Zaun aus Walknochen sieht man Juvrevej vor der Hausnummer 84.

    Die großen Ferienhäuser in Toftum sind ideal für eine Urlaub in der Natur, zum Strand ein Wanderweg etwa drei Kilometer durch die Dünen. Nach Norden hin kann man Vögel beobachten und die Einsamkeit genießen, muss aber auf die Warnhinweise des angrenzenden Manövergebietes auchten.

    Der Strand von Rømø - hier ist Platz für viele Hobbys

    Der große Strand nimmt die gesamte Westküste von Rømø ein. Für Badegäste ist das Gebiet vor Lakolk reserviert. Sandeimer, Windschutz und Picknickdecke lassen sich hier prima mit dem Fahrrad oder auch dem Auto bis zum Wasser fahren.

    An der Strandzufahrt vor den Ferienhäusern in Sønderstrand bei Havneby liegt das Gebiet der Strandsegler, direkt nördlich davon das der Kitebuggy-Fahrer. Große Hinweisschilder zeigen an, wo die Grenze zwischen den Arealen ist, damit man sich nicht in die Quere kommt. Am ersten Wochenende im September findet am Strand alljährlich das Rømø Drachenfestival statt.

    Zu jeder Jahreszeit, selbst bei Frost und Schnee, fliegen die Kitesurfer über die Wellen. Sie dürfen eigentlich überall starten, wo niemand gestört werden kann. Von Lakolk aus kann man etwa zwei Kilometer nach Norden auf dem glatten Strand mit dem Auto fahren, dann beginnt ein militärisches Sperrgebiet.

    Nach Süden ist der Strand von einigen weichen Sandpassagen durchzogen, hier muss man aufpassen, dass man bei feuchter Witterung nicht im Sand stecken bleibt. Die Durchfahrt bis zum Sønderstrand ist nur bei wirklich trockenem Wetter gefahrlos möglich.

    Manöver

    Im Frühjahr und im Herbst werden auf Rømø Manöver abgehalten. Besonders an der Nordspitze bei Toftum muss man dann mit Beeinträchtigungen rechnen. Finden die Manöver auf dem Sønderstand bei Havneby statt, ist die Strandzufahrt gesperrt.

    Die Manövern finden vor allem im Winterhalbjahr statt, aber nicht nur. Einige Termine erfährt man etwa vier Wochen vorher in der Touristeninformation in Havneby oder direkt auf der Seite Schießübungen auf Rømø. In Zusammenarbeit mit der Nato werden in letzter Zeit zusätzlich unangekündigte Übungen abgehalten.

    • Gut Strandurlaub
    • Mittel Kinderfreundlich
    • Mittel Shopping
    • Gut Hundefreundlich
    • Gut Sport & Spiel
    • Gut Fahrradverleih
    • Mittel Lokale Leckereien
    • Schlecht Kunsthandwerk
    • Mittel Wandern

    Kathrin von Maltzahn
    Seit mehr als 40 Jahren liebe ich die dänische Gemütlichkeit, die wunderbare Natur und die herrlichen Küsten! In meinem Reiseführer Dänemark für Einsteiger verrate ich euch mehr über Rømø und die Erlebnisse in den benachbarten Regionen.