Bratten – mediterranes Flair an der Ostseeküste

Bratten und Strandby sind bei deutschen Urlaubern weitgehend unbekannt. Die Umgebung verbreitet fast mediterrane Atmosphäre, besonders bei strahlendem Sonnenschein. Der puderfeine Sand und die flache Ostsee sind perfekt für Kinder!

Map
Karte

Weißer Sand und blaues Meer - Bratten begeistert!

Das weitläufige und grüne Ferienhausgebiet Bratten liegt nördlich von Frederikshavn. Nah am Fischerhafen Strandby, der wie sein nördlicher Nachbar Ålbæk wenig touristisch ist, erstreckt sich ein wunderbarer Sandstrand, nie mehr als 1000 Meter von den schönen Ferienhäusern in Bratten und Strandby entfernt.

Viel Grün schützt die Grundstücke vor neugierigen Blicken, es duftet nach Heidekräutern und Nadelwald. Zum Meer führen schmale Sandwege, manche sind auch befestigt und für Rollstühle oder Kinderwagen geeignet. Die See ist flach und blau und auf dem breiten Sandstreifen ist wirklich Platz für alle Gäste.

Urlaub mit Kindern

Besonders Familien mit Kindern werden das seichte Ufer schätzen. Zum Plantschen ist es ideal. Schwimmen kann man nicht so gut, da das Meer sehr weit draußen erst die erforderliche Tiefe erreicht.

Im Ferienhausgebiet Bratten öffnen im Sommer ein kleiner Laden, der Bratten Strand Købmand og Grill, wo man auch Fahrräder von Donkey Republic Fahrradverleih mieten kann. Dafür muss man vorab eine App installieren, mit der man auch in Frederikshavn oder Aalborg Räder buchen kann. Auf dem Spielplatz dürfen die Kinder sich austoben und schließen vielleicht neue Freundschaften mit den Nachbarskindern.

Eine wunderschöne, naturbelassene Gegend. Tolle Ausflugsziele, nette Städtchen und gute Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe. Erholung pur.
Tipp von Ute, NRW

Hafenatmosphäre im Strandby Havn

Der Hafen von Strandby ist beliebt bei Freizeitkapitänen, doch es gibt auch noch ein paar aktive Fischkutter. Strandby hatte eine lange Tradition als Fischer- und Bauernsiedlung, bis die Urlauber den feinen Sand für sich entdeckten und mit ihren Ferienhäusern neues Leben in den Ort brachten, zumindest in der Hauptsaison. Der Fang wird noch heute in der Fischauktionshalle verkauft.

Für den kleinen Hunger und auch zum Mitnehmen bietet Niels Tvillinglarsen Köstlichkeiten in seinem kleinen Fischgeschäft an. Der Supermarkt hat das ganze Jahr über geöffnet, für die Restaurants ist von März bis September Saison.

Fischertradition in rot-weiß

Die roten Fischerhütten gehören einfach zum Alltag eines dänischen Ostseehafens! Nicht nur Veteranen der Küste lieben diese traditionellen Häuschen. Wer selber angeln möchte, kann in Strandby das komplette Zubehör ausleihen, auch für Kinder.

Der Hafenimbiss Den blå Cafe hat ganzjährig geöffnet. Mit sehr moderaten Preisen und einem schönen Blick auf das Hafentreiben lockt er Einheimische und Urlauber gleichermaßen an die Tische.

Unsere besten Ferienhäuser
in Bratten

  • Bratten - Nordjütland Ost
    • 6 Pers.
    • 76 m²
    • Meer 800 m
    nicht bewertet
    ab 270 €
  • Bratten - Nordjütland Ost
    • 6 Pers.
    • 101 m²
    • Meer 950 m
    nicht bewertet
    ab 461 €
  • Bratten - Nordjütland Ost
    • 8 Pers.
    • 86 m²
    • Meer 350 m
    ab 299 €
  • Bratten - Nordjütland Ost
    • 5 Pers.
    • 47 m²
    • Meer 550 m
    ab 330 €
  • Bratten - Nordjütland Ost
    • 6 Pers.
    • 70 m²
    • Meer 900 m
    nicht bewertet
    ab 340 €
  • Bratten - Nordjütland Ost
    • 6 Pers.
    • 65 m²
    • Meer 600 m
    ab 338 €
Weitere Häuser in Bratten anzeigen

Drei Kirchen und ein Hundewald

Im Vorort Elling dürfen Hunde im kleinen Hundewald am Kreisel Skagensvej ohne Leine spazieren. Gegenüber im Peiter Outlet findet man vielleicht noch ein Schnäppchen für die Urlaubsgarderobe oder ein paar wasserfeste Schuhe, wenn es wider Erwarten oft regnen sollte.

Strandby hat gleich drei Kirchen, die alle ein bisschen besonders sind. Die Elling Kirche ist die älteste von ihnen. Sie wurde bereits im 13. Jahrhundert errichet und ist ein typischer Vertreter der weißen Dorfkirchen in Dänemark. Ebenso typisch dänisch ist der schöne Blumenladen Flora Flora vor dem Kirchhof.

Die zweite Kirche in Strandby Strandby Kirche wurde in den 1960er Jahren gebaut. Ihre Form erinnert an ein umgedrehtes Fischerboot. Die verschiedenfarbigen, kleinen Fenster lassen das einfallende Sonnenlicht farbig leuchten. Und noch eine dritte Kirche gibt es hier: Die Strandby Methodistenkirke mit der größten Gemeinde ihrer Art in Dänemark.

In Elling hinter der weißen Kirche beginnt der Frederikshavn Golf Klub, in dem Gäste sowohl zum Golfen als auch zum Speisen im Bistro willkommen sind. Ob auch der Reitverein Lerbæk für Gäste offen steht, muss man vor Ort erfragen.

Schätze aus der Wikingerzeit

Vor einigen Jahren fanden zwei junge Hobbyarchäologen eine kostbare Münzsammlung aus der Wikingerzeit, die unter einem Feld nahe Strandby vergraben war. Mehr als 300 Münzen und Schmuckstücke aus dem Mittelalter verbarg der Sand der Küste, vermutlich dort vom einstigen Besitzer in einem Lederbeutel versteckt. Die Münzen wurden in ganz Europa und sogar in Arabien geprägt, womit bewiesen ist, wie geschäftstüchtig und weit gereist die Händler schon im ersten Jahrtausend nach Christus waren.

Eine weitere Entdeckung aus der Wikingerzeit machte man beim Bau der Eisenbahnbrücke über die Elling Å im Jahre 1922. Gebaut wurde es im 12. Jahrhundert als Frachtschiff, es hatte eine Tragkraft von 15 Tonnen! Mit derartigen Kähnen wurden Waren aus der Ostsee über Skagen in die Nordsee und bis nach Westeuropa verschifft.

Das Bangsbo Museum in Frederikshavn

Das sogenannte Ellingeskibet (Ellingeschiff) wurde 1968 geborgen, restauriert und ist seitdem in Frederikshavn im Bangsbo Museum ausgestellt. Dieses Museum gehört zu einem Gutshof, der mit einem Botanischen Garten, einem Tierpark und einem Waldspielplatz noch mehr Attraktionen für die ganze Familie bietet. Auch zum Bummeln ist Frederikshavn ein schönes Städtchen. In der Fußgängerzone kann man nicht nur einkaufen, sondern auch gemütlich in der Sonne sitzen und Kaffee trinken.

Mee(h)r erleben

Die Hauptattraktion von Frederikshavn ist der Palmenstrand Frederikshavn. Er liegt nördlich vom Zentrum, kurz vor dem Jachthafen am Nordstrand. Der Name trügt nicht! Auf dem weißen Sand stehen große Palmen zwischen den kostenlosen Sonnenliegen. Auch die Grillstation und diverse Sport- und Spielmöglichkeiten dürfen von allen Besuchern kostenlos genutzt werden. Für eine größere Grillparty sollte man sich vorher beim Touristbüro in Frederikshavn anmelden.

Auch wer gern wandert, kommt in Bratten auf seine Kosten. Um Strandby herum führt eine neun Kilometer lange Wanderroute, auf der man auch am Hundewald zwischen Elling und Strandby vorbeikommt. Praktisch für einen Urlaub mit Hund, denn hier dürfen Hunde ganzjährig ohne Leine laufen.

Ein Ausflug nach Læsø

Noch mehr schöne Strände und einsame Natur bietet ein Ausflug auf die Insel Læsø. Die Fähre legt mehrmals täglich in Frederikshavn ab. Für einen Tagesausflug muss man recht früh starten, denn die Überfahrt dauert etwa 90 Minuten. Das Auto kann man ruhig auf dem Festland lassen, dann ist die Überfahrt auch wesentlich günstiger! Fahrräder werden direkt am Fährhafen von Vesterø vermietet. Mehr zur Insel Læsø gibt es hier.

Das sagen unsere Gäste

    • Bratten ist ein Ferienhausgebiet, strandnah und sehr ruhig. Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe (mit dem Auto fünf Minuten), Angebot breit gefächert. Zudem gibt es einen kleinen Laden mit Bäcker vor Ort. Gut erreichbar sind die umliegenden Städte: Frederikshavn, Skagen, ebenso die Nordsee (ca. 45 Min. Fahrzeit) mit vielen Ausflugsmöglichkeiten: Ozeaneum Hirtshals, Bunkermuseen etc. Für kleinere Kinder gibt es einige Spielplätze, zudem ist ein kleiner Freizeitpark in der Nähe, Wildgehege, Minigolfplätze.
      Kerstin, Salzgitter · März 2018 in RL45
    • Sehr ruhiges Ferienhausgebiet, mit guten, dänemarktypischen Einkaufsmöglichkeiten am Straßenrand, schöner Spielplatz (das erste Mal, dass wir eine Schaukel für Rollstuhlfahrer gesehen haben), behinderten- und kinderwagentauglich, in der Hauptsaison mit Einkaufsmöglichkeit und Imbiss.
      Familie L., Hildesheim · Oktober 2017 in SF94
    • An Pfingsten menschenleere Strände, Sand so weit das Auge reicht. Die Restaurants und Innenstädte sind aber nicht mehr wintermäßig ausgestorben, sondern das Meiste hat geöffnet. Ein traumhafter Ort der Welt, um dort Urlaub zu machen.
      Antje Wenzel, Bayern · Juni 2017 in CV47
    • Eine wunderschöne, naturbelassene Gegend. Tolle Ausflugsziele, nette Stätdchen und gute Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe. Erholung pur.
      Ute, NRW · Juli 2016 in JO81
    • Wenn man viel Ruhe haben will, ist dieser Ort ideal. In der Nähe ist auch ein Hüpfburgenplatz, wo die Kinder sich den ganzen Tag auspowern können. 35 km entfernt ist Skagen, wo man wirklich schön schoppen gehen kann. Auch der Strand in Skagen ist toll, dieser ist aber auch besser besucht, als im Ferienort Bratten. 5 km weiter ist Grenen, wo die Nordsee auf die Ostsee trifft. Dies ist wirklich ein Erlebnis wert. Zum Lebensmitteleinkauf muss man ins 8 km entfernte Fredrikshavn fahren, wo es Aldi und Fakta gibt. Ansonsten gibt es noch ein Dagli Brugsen im 2 km entfernten Strandby.
      Familie Makowski, Lünen · Juli 2015 in CV47
    • Der nächste größere Ort ist Frederikshavn. Ein wirklich schönes Städtchen mit vielen Einkaufsmöglichkeiten, langen Fußgängerzonen und freundlichen Einwohnern. Eine große Marina mit tollem Ausblick, ein für dänische Verhältnisse großer Berg (von dem man sehr weit gucken kann und auf dem die Festungen aus dem 2. Weltkrieg besichtigt werden können) und ein sehr großer, eingezäunter Hundeauslauf in der Nähe (der schönste, mir bekannte, in mehreren Ländern) sind vorhanden.
      Familie Haase, Hamburg · September 2015 in HM52
    • Strandby ist ein sehr schöner Ort mit Hafen, den man bequem zu Fuß oder per Fahrrad von Bratten Strand aus erreicht. Zusammen bieten damit beide Orte alles, was man für schöne Tage benötigt (ohne immer das Auto zu verwenden). Für Kinder empfehle ich das Angeln von Krebsen in der Hafenmole. Kleine Angeln gibt es in den Supermärkten. Die Krebse aber bitte wieder zurück ins Wasser werfen...
      Peter, Köln · August 2015 in DA24
    • Einen richtigen Ortskern gibt es ja nicht wirklich. Aber die Dörfer nebenan sind sehr beschaulich Auch die kleinen Fischereihäfen haben ihre eigene Atmosphäre. Frederikshaven und Skagen sind zum Bummeln interessant. In Hjørring gibt es ein schönes Einkaufszentrum.
      Familie Reuter, Hamburg · August 2015 in WD41

Das sagen unsere Gäste

    • Bratten ist ein Ferienhausgebiet, strandnah und sehr ruhig. Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe (mit dem Auto fünf Minuten), Angebot breit gefächert. Zudem gibt es einen kleinen Laden mit Bäcker vor Ort. Gut erreichbar sind die umliegenden Städte: Frederikshavn, Skagen, ebenso die Nordsee (ca. 45 Min. Fahrzeit) mit vielen Ausflugsmöglichkeiten: Ozeaneum Hirtshals, Bunkermuseen etc. Für kleinere Kinder gibt es einige Spielplätze, zudem ist ein kleiner Freizeitpark in der Nähe, Wildgehege, Minigolfplätze.
      Kerstin, Salzgitter · März 2018 in RL45
    • Sehr ruhiges Ferienhausgebiet, mit guten, dänemarktypischen Einkaufsmöglichkeiten am Straßenrand, schöner Spielplatz (das erste Mal, dass wir eine Schaukel für Rollstuhlfahrer gesehen haben), behinderten- und kinderwagentauglich, in der Hauptsaison mit Einkaufsmöglichkeit und Imbiss.
      Familie L., Hildesheim · Oktober 2017 in SF94
    • An Pfingsten menschenleere Strände, Sand so weit das Auge reicht. Die Restaurants und Innenstädte sind aber nicht mehr wintermäßig ausgestorben, sondern das Meiste hat geöffnet. Ein traumhafter Ort der Welt, um dort Urlaub zu machen.
      Antje Wenzel, Bayern · Juni 2017 in CV47
    • Eine wunderschöne, naturbelassene Gegend. Tolle Ausflugsziele, nette Stätdchen und gute Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe. Erholung pur.
      Ute, NRW · Juli 2016 in JO81
    • Wenn man viel Ruhe haben will, ist dieser Ort ideal. In der Nähe ist auch ein Hüpfburgenplatz, wo die Kinder sich den ganzen Tag auspowern können. 35 km entfernt ist Skagen, wo man wirklich schön schoppen gehen kann. Auch der Strand in Skagen ist toll, dieser ist aber auch besser besucht, als im Ferienort Bratten. 5 km weiter ist Grenen, wo die Nordsee auf die Ostsee trifft. Dies ist wirklich ein Erlebnis wert. Zum Lebensmitteleinkauf muss man ins 8 km entfernte Fredrikshavn fahren, wo es Aldi und Fakta gibt. Ansonsten gibt es noch ein Dagli Brugsen im 2 km entfernten Strandby.
      Familie Makowski, Lünen · Juli 2015 in CV47
    • Der nächste größere Ort ist Frederikshavn. Ein wirklich schönes Städtchen mit vielen Einkaufsmöglichkeiten, langen Fußgängerzonen und freundlichen Einwohnern. Eine große Marina mit tollem Ausblick, ein für dänische Verhältnisse großer Berg (von dem man sehr weit gucken kann und auf dem die Festungen aus dem 2. Weltkrieg besichtigt werden können) und ein sehr großer, eingezäunter Hundeauslauf in der Nähe (der schönste, mir bekannte, in mehreren Ländern) sind vorhanden.
      Familie Haase, Hamburg · September 2015 in HM52
    • Strandby ist ein sehr schöner Ort mit Hafen, den man bequem zu Fuß oder per Fahrrad von Bratten Strand aus erreicht. Zusammen bieten damit beide Orte alles, was man für schöne Tage benötigt (ohne immer das Auto zu verwenden). Für Kinder empfehle ich das Angeln von Krebsen in der Hafenmole. Kleine Angeln gibt es in den Supermärkten. Die Krebse aber bitte wieder zurück ins Wasser werfen...
      Peter, Köln · August 2015 in DA24
    • Einen richtigen Ortskern gibt es ja nicht wirklich. Aber die Dörfer nebenan sind sehr beschaulich Auch die kleinen Fischereihäfen haben ihre eigene Atmosphäre. Frederikshaven und Skagen sind zum Bummeln interessant. In Hjørring gibt es ein schönes Einkaufszentrum.
      Familie Reuter, Hamburg · August 2015 in WD41
  • Gut Strandurlaub
  • Gut Kinderfreundlich
  • Schlecht Shopping
  • Gut Hundefreundlich
  • Mittel Sport & Spiel
  • Mittel Fahrradverleih
  • Gut Lokale Leckereien
  • Schlecht Kunsthandwerk
  • Mittel Wandern

Kathrin von Maltzahn
Seit mehr als 40 Jahren liebe ich die dänische Gemütlichkeit, die wunderbare Natur und die herrlichen Küsten! In meinem Reiseführer Dänemark für Kenner verrate ich euch mehr über Bratten und die Erlebnisse in den benachbarten Regionen.