Juelsminde, ein familienfreundlicher Jachthafen

Der beliebte Urlaubsort Juelsminde liegt auf einer Landspitze in die Ostsee, eingebettet zwischen dem Vejle und dem Horsens Fjord. Lange Badebuchten, bewaldete Steilküste und viele Ferienhäuser sorgen für abwechslungsreiche Urlaubstage. Wenig Verkehr, gute Radwege und flache Sandstrände sind ideal für Familienurlaub. In den Jachthäfen gibt es immer etwas zu entdecken.

Ferienhausgebiete zwischen Hafenflair und Buchenwald

Juelsminde war früher ein Fährhafen und damit ein Durchgangsort auf dem Weg nach Seeland. Seit der Einstellung des Fährbetriebs in den 80er Jahren entwickelte sich der Ort zu einem beliebten Ziel für Freizeitkapitäne. Heute gibt es hier mehrere, schöne Ferienhaussiedlungen mit ganz unterschiedlichen Bedingungen.

Hafen-spielplatz
# #

Kinder sind in Juelsminde herzlich willkommen

  • Kinder sind in Juelsminde herzlich willkommen
  • Die Krabbenrennbahn für kleine Fischer
  • Lecker Fisch gibt es natürlich auch
  • Am Storestrand finden im Sommer allerlei Feste statt
  • Schöne Reihenhäuser direkt am Ortseingang
  • Meerblick vom Haus in As Vig

Juelsminde – 6 Bilder

Direkt in Juelsminde haben Sie die Wahl zwischen den komfortablen Reihenhäusern mit Meerblick am Ortseingang und einem großen, grünen Ferienhausgebiet rund um die Landspitze Bjørnesknude im Süden des Ortes. Drei flache, kinderfreundliche Sandstrände warten auf Familien, Strandbummler und natürlich auf Hundespaziergänge am Wasser. Direkt am Jachthafen, an der Südküste vor Bjørnesknude und nördlich von Juelsminde nah der Reihenhaussiedlung ist viel Platz für alle Gäste.

Man bekommt hier wirklich alles, was man im Urlaub so braucht. Verschiedene Supermärkte, eine Tankstelle, Geldautomaten, eine Bäckerei und einige kleine Boutiquen säumen die verkehrsberuhigte Hauptstraße.

Der Jachthafen bietet inzwischen Platz für 500 Boote, entsprechend bunt und fröhlich geht es rund um das Hafenbecken im Sommer zu. Wer maritimes Flair liebt, wird sich hier sehr wohl fühlen! Rund um den Jachthafen öffnen in der Saison mehrere Restaurants, Bars und Eisbuden. Auch eine Fischräucherei bietet Köstlichkeiten an. Im Winter ist die Auswahl nicht ganz so groß, aber ein Hot Dog am Imbiss oder eine Frokostplatte im Kro am Hafen gibt es das ganze Jahr über. Der Spielplatz und ein extra Steg für Kinder zum beliebten Krabbenangeln hält auch den Nachwuchs am Hafen bei Laune, wenn die Großen etwas länger auf den Terrassen der Lokale verweilen möchten.

Weg zum Meer in As Vig

Ein Strand mit viel Grün im Norden von As Vig

In der Ferienhaussiedlung an der Landspitze Bjørnsknude am östlichsten Punkt des Ortes stehen die meisten Ferienhäuser in Juelsminde. Wer es noch friedlicher will, weicht auf die Nachbarorte As Vig oder Pøt Strandby aus. Nach Süden hin beginnt die waldige Uferzone des Vejle Fjords. Die nächste Bucht in Richtung Norden heißt As Vig. Der schöne Sandstrand vor As Vig beginnt in Kirkholm, unterhalb der prächtigen weißen As Kirke, und zieht sich etwa drei Kilometer weit bis zum Waldgebiet Sønderby Skov. Das Wasser ist flach und sauber, der Sand ein bisschen grober, aber dennoch weich, und es gibt mehrere Badestege. Der Blick über die blaue Bucht lässt den Puls sinken und die Urlaubslaune steigen! Die Grundstücke liegen relativ dicht beieinander ohne große Bepflanzung, aber besonders in der Nebensaison bekommen Sie ein Ferienhaus mit Meerblick in As Vig zum Schnäppchenpreis.

Am nördlichen Ende der Bucht erhebt sich der Strand zur Klippe. Aus dem feinen Sandstrand wird eine abenteuerliche Steilküste mit vielen Steinen, Baumwurzeln und wenig Sand. Die Ferienhäuser in und um den Sønderby Skov gehören zur Ferienhaussiedlung Pøt Strandby. Die Grundstücke sind etwas größer. Viel Grün umgibt die Häuser und Fasan und Rebhuhn gehören fast schon zur Hausausstattung. Wer den Badestrand nicht direkt vor der Haustür braucht, wird hier einen erholsamen Urlaub verleben. In dem naturnahen Gebiet stehen auch viele gut ausgestattete Ferienhäuser für große Familien.

Videos unserer Kunden

  • Familienurlaub in Juelsminde

    Video starten

    Die kinderfreundliche Ostseeküste, viel Spaß beim Krabbenrennen im Hafen von Juelsminde und das Folklorefestival in Vejle hat Jan mit seiner Familie erlebt.

    sommer juelsminde familie
  • Strandvielfalt am Vejle Fjord

    Video starten

    Am Vejle Fjord gibt es viele verschiedene Strände zu entdecken. Etwas Besonderes sind der Hvidbjerg und der beliebte Jachthafen.

    fruehling juelsminde ostjutland
  • Juelsminde von oben

    Video starten

    Juelsminde mit seinem Freizeithafen ist auf drei Seiten von herrlichen Ostseebuchten und Stränden umgeben - hier sieht man, wie schön Ferienhausurlaub an der Ostsee sein kann.

    juelsminde von-oben

Radfahren, Wandern und Kanufahren in grüner Umgebung

Da in der Küstenregion um Juelsminde keine größere Stadt liegt, gibt es nur wenig Verkehr. Für Radfahrer ist es ein ideales Gebiet, vor allem, weil nur wenig Steigungen zu überwinden sind. Von Snaptun, einem idyllischen Hafen an der Mündung zum Horsens Fjord, können Sie auf die Inseln Alrø, Hjarnø und Endelave übersetzen und dort die friedliche Natur auf zwei Rädern erkunden. Die Fähre nach Alrø ist speziell für Wanderer und Fußgänger gedacht und verkehrt nur im Sommer. Von Alrø führt ein Damm an die Odderküste auf der anderen Seite des Horsens Fjords.

Die Fähre für Radler und Wanderer legt in Alrø ab

Die Fähre für Radler und Wanderer legt in Alrø ab

Radwanderkarten und Tourenvorschläge bekommen Sie in der Touristeninformation am Hafen von Juelsminde. Wenn Sie kein Rad mitbringen, mieten Sie eins im Fahrradgeschäft in Juelsminde oder in Skjol bei Jysk Cykeludlejning.

Zwischen Juelsminde und Snaptun führt ein 22 Kilometer langer Küstenwanderweg direkt an der Ostsee entlang. Informationen zum Weg gibt es bei der Touristeninformation oder an verschiedenen Etappen am Weg, zum Beispiel am Strand vor Juelsminde.

Weitere, gut beschilderte Wanderwege finden Sie an Dänemarks längstem Fluss, der Gudenå. Wegen ihrer üppigen Tier- und Pflanzenwelt steht sie unter Landschaftsschutz. Sie ist nicht nur als Angelgewässer sehr beliebt. Die Ausläufer der Gudenå münden bei Vejle in den Vejle Fjord, das Freizeitparadies beginnt bei Tørring etwas weiter nördlich. In Tørring können Sie an verschiedenen Stellen Kanus oder auch Mountainbikes für eine Tour am Flussufer entlang mieten. Adressen und weitere Informationen (auf Dänisch) bekommen Sie online auf VisitGudenå. Wenn Sie lieber im friedlichen Uferbereich des Kattegats paddeln, können Sie in Snaptun am Hafen ein Meereskajak mieten, eine Vorbestellung ist empfehlenswert.

Geschichte und Geschichten in Horsens und Jelling

Schöne Windmühle am Horsensfjord

Schöne Windmühle am Horsensfjord

Ein dänischer Fjord ist geologisch betrachtet eigentlich eine Förde, eine Meeresbucht mit flachem Ufer, an deren Ende sich eine Hafenstadt ansiedeln konnte. Im Dänischen gibt es für beide Gewässerarten nur einen Namen, darum heißt die Förde vor Horsens auch Horsens Fjord.

Horsens ist mit über 50.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt in Jütland. Der Hafen wurde bereits im 19. Jahrhundert für die Metall- und Tabakindustrie industriell genutzt. Er hat der Stadt zu Wohlstand und Größe verholfen.

Das Dänische Industriemuseum im schmucken ehemaligen Gas- und Elektrizitätswerk erzählt mit spannenden Ausstellungen von der Geschichte der Arbeiter- und Industriekultur. Große Dieselmotoren, alte Fahrzeuge, eine Bankfiliale aus den 30er Jahren oder eine Einkaufsszeile aus den 50ern erinnern an eine Zeit, als es weder Computer noch Handys gab. Für manche Kinder bestimmt ein beeindruckenderes Erlebnis als Ritterburgen und Wikingerdörfer!

Aber auch Ritter und Wikinger gab es hier. Horsens wurde einst von Wikingern gegründet und im späten Mittelalter ließ König Erik VI hier die erste Burg errichten. Jedes Jahr im August erwacht das mittelalterliche Leben in der Stadt: Zum Mittelalterfestival strömen Händler, Gaukler und Ritter aus ganz Europa zusammen, um die Innenstadt in ein buntes Spektakel zu verwandeln.

Wenn Sie ein passendes Kostüm für dieses Fest suchen, besuchen Sie Christiansfeld in Südjütland. Hier gibt es ein Geschäft für historische Kleidung und Zubehör, das Historicum. Man kann die passende Kleidung dort neu oder gebraucht kaufen, nähen lassen oder aus nur mieten. Sie können auch von daheim im Webshop bestellen, aber dann verpassen Sie die liebevolle Ausstellung im Obergeschoss, die nach historischen Vorbildern gefertige Kleider zeigt.

Marktszene vom Mittelaltermarkt in Horsens

Mit stilecher Kleidung: Mittelaltermarkt in Horsens

Dänische Malerei und Bildhauerei aus dem 19. und 20. Jahrhundert zeigt das wunderschön gelegene Horsens Kunstmuseum in einem Park namens Caroline Amalie Lund. am anderen Ende des Parks steht das Horsens Museum mit Kunsthandwerk, Archäologischem aus der Region und einer Spielzeugsammlung. Eine weitere Attraktion ist das Gefängnismuseum in einem ehemaligen Zuchthaus am nördichen Stadtrand. Hier erfährt man, wie Strafgefangene lebten und womit sie ihre Zeit in der Haft verbracht haben.

Viel Platz zum Bummeln oder auch zum Austoben gibt es in der breitesten Fußgängerzone Dänemarks, der Søndergade in Horsens. Alle bekanten Modeketten sind hier vertreten, dazwischen gibt es kleine Boutiquen, gemütliche Cafés, in paar alte Kaufmannshäuser und diverse Spielgeräte. Wenn es doch mal regnen sollte, lohnt sich der Besuch des Einkaufszentrums Bytorv, das ebenfalls direkt an der Søndergade.

In der Nähe der Stadt Vejle am gleichnamigen Fjord liegt Jelling. Jelling ist einer der bedeutendsten Orte für die Geschichte Dänemarks, denn dort stehen die sogenannten Jellingsteine. Errichtet wurden diese mächtigen Runensteine von König Harald Blauzahn und seinem Vater Gorm. Gorm gilt als erster König Dänemarks, sein Sohn Harald ließ sich im 10. Jahrhundert christlich taufen und markierte damit den Beginn einer neuen Ära in der dänischen Geschichte.

Die Steine gehören zusammen mit einer kleinen Kirche aus dem 12. Jahrhundert und zwei Grabhügel, die König Blauzahn errreichten ließ, zum Unseco Weltkulturerbe. Ein interessantes Museum mit kostenlosem Eintritt versetzt den Besucher in die sagenhafte Göttterwelt der Wikinger. Die gesamte Anlage ist mehrere hundert Meter lang, eine Umrandung mit weißen Palisaden lässt erahnen, wie groß Harald dieses Monument im Mittelalter angelegt hatte. Jelling selbst ist eine kleine, gemütliche Stadt. Direkt vor dem Monument gibt es mehrere hübsche Cafés und Restaurants, zum Beispiel das Café Sejd oder das von den Bürgern selbst mitfinazierte Byens Café, in dem auch die Bibliothek und die Touristeninformation ihre Heimat hat. Die umgebende Natur ist ebenfalls einen Ausflug wert. Im Fårup See liegt im Sommer das nachgebautes Wikindegerschiff Jelling Orm vor Anker, gleich neben dem Badeplatz mit einem Imbiss und Bootsverleih.

Autor:
Aktualisiert: Oktober 2017
Bewerten Sie diesen Artikel
(29 Bewertungen)

Das sagen unsere Gäste zu Juelsminde