Skagen - hier küssen sich Nord- und Ostsee

Skagen ist die nördlichste Hafenstadt in Dänemark, und weil das Land hier so schmal ist, haben Sie gleich zwei Meere zur Auswahl! Nordseefans wohnen im schicken Højen, Ostseefans buchen eher in Skagen direkt und genießen das Flair der lebendigen Hafenstadt oder erholen sich im ruhigeren Hulsig am weißen Ostseestrand. Ein Ausflug zur Spitze von Jütland lohnt sich auch als Tagesausflug.

Ferienhäuser und Kunstgenuss in Skagen

Fussgaengerzone
# #

Die malerische Fußgängerzone im Zentrum von Skagen

  • Die malerische Fußgängerzone im Zentrum von Skagen
  • Köstliches Eis und andere Leckereien  gibt es hier
  • Über dem Café Viola weht der Dannebrog
  • Darunter sitz man typisch dänisch bei Gebäck und Kaffee
  • Gelb-weiß mit rotem Dach: ein typisches Haus in Skagen aus
  • Selbst die Kirche in Skagen ist gelb gestrichen
  • Ruth Hotel in Gammel Skagen
  • Einsam kurz vor dem Kap Grenen steht der Leuchhturm

Skagen – 8 Bilder

Ein Ferienhaus in Skagen ist für viele Dänemarkurlauber ein Traum, denn so viel Meer bekommt man sonst nirgends geboten! Aber die lebendigen Hafenstadt Skagen bietet auch eine Fülle von Attraktionen, wenn mal kein Strandwetter ist. Die liebevoll renovierten Stadthäuser und Fischerkaten, die schicken Appartements und die zentral gelegenen Ferienwohnungen sind ideal für alle Dänemark-Urlauber, die gerne den Komfort einer Stadt mit viel Strand und Meer kombinieren möchten.

Im Zentrum wird gesäumt von einer bunten Mischung aus exklusiven und gemütlichen Geschäften und Lokalen. Strand gibt es überall rund um die Stadt, sowohl südlich vom Hafen als auch nördlich Richtung Grenen kann man in der Ostsee baden, nur wenige hundert Meter weiter westlich rauscht die Nordsee. Das Land zwischen den Meeren ist so schmal, dass man auch mit dem Fahrrad schnell an die Nordseeküste radeln kann.

Das sicher schönste Ferienhausgebiet von Skagen liegt an der Nordseeküste: Højen, besser bekannt als Gammel (Alt) Skagen. Die neu gebauten Ferienhäuser mit ihren rot-weißen Dächern sind den historischen gelben Häusern der Stadt nachempfunden.

Eine Flagge am Stran dbürgt für gute Wasserqualität, der Strand ist allerdings eher steinig bzw. von vielen kleinen Kieseln überzogen. Wie beliebt Højen denoch ist, bestätigen die Besuche des dänischen Thronfolgers Frederik, der regelmäßig im historischen Badehotel Ruths Hotel zu Gast sein soll. Da der Küchenchef im Haus aus Frankreich stammt, bieten Restaurant und Brasserie nicht nur dänische, sondern auch französische Delikatessen an. Dazu hält der Keller eine sehr erlesene Weinauswahl vor.

Kunst und andere schöne Aussichten

Die meisten Skagen-Besucher werden sicher zunächst zu Dänemarks nördlichsten Parkplatz fahren, um das Zusammenschlagen der Nord- und Ostseewellen in Grenen zu erleben. Oder sie besteigen Dänemarks zweithöchsten Leuchtturm, um den Blick auf das Naturschauspiel von oben zu betrachten. Anschließend ist vielleicht Zeit für Kunstgenuss: Das Grenen Kunstmuseum steht in den Dünen zwischen den Meeren. Es wurde vom dänischen „Eisbergmaler“ Axel Lind gegründet und über Jahre auch von ihm geführt. Nicht nur Axel Linds permanente Ausstellung „Das Meer und das Eisreich“ begeistert die Gäste, sondern auch die Skulpturen seiner Frau Eva. Die Galerie Rasmus füllt weitere Räume im Haus mit wechselnden Sonderausstellungen zeitgenössischer Künstler.

Fast so berühmt wie der Treffpunkt von Nord- und Ostsee sind die Bilder des Skagenmalers P.S. Krøyer oder die seiner Frau Marie. Auch Anna Ancher und Holger Drachmann sind berühmte dänische Maler, deren Werke im Skagen Museum zusammengetragen wurden.

Das besondere Licht und die Weite im Norden von Dänemark prägten gegen Ende des 19. Jahrhunderts einen ganz eigenen expressionistischen Stil. Auch wenn viele der bekannten Motive an jedem Kiosk oder Postkartenstand aushängen, lohnt sich ein Besuch in dem Museum am Ende der Fußgängerzone, um die Originale auf sich wirken zu lassen.

Gegenüber steht Drachmanns Hus, das Wohnhaus von Holger Drachmann. Hier bekommt man einen Eindruck von der besonderen Atmosphäre, in der die Künstler damals lebten. Eine Stiftung hat das Haus gekauft und zu einer schönen Ergänzung des Skagen Museums ausgebaut.

Das schöne Anchers Hus, Wohnhaus der Künstlerfamilie

Das schöne Anchers Hus, Wohnhaus der Künstlerfamilie

Und noch ein Kunsthaus steht in diesem Viertel: Anchers Hus, in dem die Malerfamilie Ancher wohnte. Der schöne Garten und das heimelige Anchers Hus wären ein perfektes Ferienhaus – gerade darum lohnt sich der Besuch in diesem hyggeligen Heim. Im benachbarten Saxild Gaard gibt es eine Ausstellung mit Werken von den Mitgliedern dieser kreativen Familie und ein gemütliches Café.

Mit Kindern, und auch wenn man Teddybären liebt, müssen man unbedingt das vierte Museum am Platz besuchen: das Skagens Bamsemuseum. Über 1.000 Teddybären in allen Größen, Farben und Formen sind zu berühmten Szenen aus Kunst, Kultur oder Geschichte aufgestellt. Die fantasievolle Ausstellung und eine große Auswahl an Teddys zum Knuddeln und Kaufen sind das ganze Jahr über zumindest am Wochenende zu sehen. Im Sommer hat das Museum täglich geöffnet.

Möchte man mehr über die Geschichte von Skagen und seine charmanten, gelb-weißen Häuser wissen, kann man eine Stadtführung im Skagen Touristbüro am Vestre Strandvej buchen. Die Tour endet am Skagen Museum. Dort kann man bei einer Kaffeepause die Geschichten aus der Führung noch einmal Revue passieren lassen.

Der Hafen von Skagen gilt als der größte Fischereihafen Dänemarks. Trotzdem hat die Hafenanlage den typisch dänischen Charme und natürlich die typischen, rot-weiß gestrichenen Fischlokale. Die Qualität der Speisen ist nicht unbedingt herausragend, aber man sitzt hier trotzdem gern und schnuppert Fisch und die frische Seeluft. In der Fußgängerzone im Ort, die viele anspruchsvolle Geschäfte und gute Feinkostläden bietet, gibt es ebenfalls eine große Auswahl an Restaurants. Da bekommt man Lust auf ein Ferienhaus oder eine Wohnung mitten in der Stadt, um die gemütliche Atmosphäre allabendlich zu Fuß genießen zu können!

Videos unserer Kunden

  • Top of Denmark: Skagen

    Video starten

    Skagen ist eine schöne Stadt mit guten Restaurants und einem großen Hafen. Das Treffen von Nord- und Ostsee und versandete Kirche sind Publikumsmagneten.

    skagen sommer
  • Herbst in Nordjutland

    Video starten

    Grenen, der nördlichste Punkt Dänemarks, an dem sich Kattegat und Skagerrak treffen, die ovale Kirche von Strandby und das Oceanarium in Hirtshals sind auch im Herbst beliebte Ausflugz…

    nordjutland nordjutland-ost skagen herbst familie
  • Silvester in Nordjütland

    Video starten

    Stimmungsvolle Impressionen aus einem Winterulaub im Ferienhaus und schöne Bilder aus Lökken, Skagen, Hirtshals und Frederikshavn.

    lokken nordjutland tornby skagen winter
  • Urlaub in Skagen

    Video starten

    Die gemütlichen Gassen von Gammel Skagen, eine Fahrt mit dem Sandwurm an die Spitze Grenens, die leuchtend rot-weißen Häuser im Hafen von Skagen und der versandete Leuchtturm von Rubje…

    nordjutland skagen herbst
  • Skagen von oben

    Video starten

    Skagen ist ein ganz besonderer Ort, weil hier zwei Meer aufeinandertreffen. Die herrlichen Ferienhäuser zeugen von der langen Tradition als beliebter und abwechslungsreicher Urlaubsort.

    skagen von-oben

Der nördlichste Punkt von Jütland: Grenen

Am nördlichsten Punkt von Jütland fließen Nord- und Ostsee zusammen. Hier können Sie beobachten, wie die Wellen von Kattegat und Skagerrak aufeinander schwappen. Das Kap liegt auf der flach auslaufenden Landspitze Grenen, einem beliebten, ziemlich sandigen Ausflugsziel. Es wird auch Kleines Nordkap genannt, obwohl es nicht einmal mehr der nördlichste Punkt von Jütland ist! Die Strömung der Nordsee schiebt die Spitze seit Jahren immer weiter nach Südosten, inzwischen ragt der Nordstrand weiter nach Norden als die Spitze selbst.

Landspitze Grenen - hier vereinigen sich Nord- und Ostsee

Landspitze Grenen - hier vereinigen sich Nord- und Ostsee

Der 20-30 minütige Fußmarsch am Strand entlang bis zum Kap ist etwas anstrengend, aber ein Muss für jeden Besucher. Nicht weit vom Parkplatz, auf einer Dünenanhöhe, befindet sich das Grab von Holger Drachmann. Er ist nur sechs Jahre, nachdem er das Haus in Skagen kaufte, verstorben. Aber gibt es einen schöneren Platz als letzte Ruhestätte? Besonders in der Nebensaison, wenn nur vereinzelte Urlauber ans Nordkap wandern, ist es einer der schönsten und zugleich wildesten Flecken am dänischen Meer.

Am Ende der spitz zulaufenden Sandzunge treffen sich die Wellen von beiden Seiten vor der Küste, ein ungewöhnlicher Anblick! Viele Möwen umkreisen das Kap und ein reger Schiffsverkehr quält sich um die Spitze herum. Quälen ist richtig, denn die Strömungen haben es in sich. In früheren Jahren liefen hier zahlreiche Schiffe auf Grund. Das lag weniger an den Untiefen als vielmehr am Mangel an markanten Punkten an Land, an denen sich die Seefahrer orientieren konnten. Die Skagener Strandpiraten trieben damit in früheren Jahrhunderten ihr Unwesen. Sie setzten falsche Leuchtfeuer, die dann die Seeleute irritierten und ihre Schiffe auf den Sand laufen ließen.

Der Strandbus von Skagen, ein Trecker mit Anhänger

Der Sanddormen bringt Sie zum nördlichsten Punkt!

Wem der Fußweg durch den weichen Sand vom Parkplatz bis zur Landspitze zu mühsam ist, der kann auch mit dem Strandbus Sandormen (Sandwurm) dorthin fahren. Der Bus hält für 15-20 Minuten an der Landspitze.

Mitten in der Dünenlandschaft nördlich von Skagen steht das Skagen Odde Naturcenter im Batterivej. Das riesige, futuristisch anmutende Gebäude wurde vom weltberühmten dänischen Architekten Jørn Utzon entworfen, der mit seinem Entwurf für das Opernhaus in Sydney berühmt wurde. Die Gestaltung des 4.000 Quadratmeter großen Naturerlebnis-Centers ist einzigartig. Nordsee, Ostsee, Dünen, Licht, Wind: Hier fühlen, sehen, lauschen, spüren, riechen Sie die Natur.

Kurz vor Skagen steht das Vippefyret („Kippfeuer“) rechter Hand am Østre Strandvej. Was wie ein ungarischer Ziehbrunnen aussieht, ist eine Rekonstruktion von Dänemarks erstem Leuchtfeuer, so wie es in Skagen und an vier anderen Stellen an Dänemarks Küsten im Jahre 1560 angebracht wurde. Das im Volksmund als „Papageienfeuer“ bekannte Leuchtfeuer stand ehemals 25 Meter über dem Meeresspiegel und half den Seeleuten bei der Orientierung – wenn nicht die Strandpiraten das Feuer an falscher Stelle entfachten.

Ferienhäuser in Skagen-Kandestederne und Hulsig

Zu Skagen zählen auch die etwas abgeschiedenen Ferienhäuser in Kandestederne hinter der Wanderdüne Råbjerg Mile an der Nordsee sowie das kleine, grüne Urlaubsparadies Hulsig am Ostseestrand.

Hulsig-strandnnummer
# #

Willkommen im abgelegenen Hulsig!

  • Willkommen im abgelegenen Hulsig!
  • Wenig Ferienhäuser, aber viel Grün, so präsentiert sich Hulsig
  • Der weiße Strand ist einsam, feinsandig und sehr lang
  • Die versandete Kirche ist ein beliebtes Ausflugsziel
  • Die Wanderdüne Råbjerg Mile weht ständig weiter gen Osten

Skagen-Hulsig – 5 Bilder

Der feinsandige Strand von Kandestederne ist mit dem Auto befahrbar, zu den Ferienhäusern und kleinen Hotelanlagen in den Dünen erhebt sich eine flache Seilküste. Besonders gemütlich ist es im lauschigen Gastgarten von Hjorts Badehotel und Restaurant. Sogar einen Reiterhof gibt es, der Ausritte Strand oder durch die schöne Dünenlandschaft anbietet.

Ganz anders dagegen ist die Stimmung in Hulsig. Wer den Ort nicht sucht, wird hier kaum zufällig vorbeikommen. Der kleine Ortskern mit einigen Häusern, die eher verlassen wirken, und eine Bahnstation auf der Strecke nach Skagen werden schnell übersehen.

Wenn man vor der Bahn aber zum Feriencenter Skagen Strand abbiegt und der Straße etwa zwei Kilometer bis zur Ostsee folgt, wird man mit unberührtem weißen Ostseestrand, autofrei natürlich, und einer grünen Heide- und Wiesenlandschaft belohnt. Die wenigen Ferienhäuser von Hulsig stehen zwischen Büschen und Bäumen versteckt. Da es keinen Parkplatz am Strand gibt, ist man hier wohl meistens unter sich. Einkaufen kann man im Sommer im Feriencenter.

Das Gebiet ist ideal zum Radfahren und Wandern. Die gut ausgebauten und ausgeschilderten Wege führen durch die Heidelandschaft von Ålbæk - Bunken bis nach Skagen und von der Ostseeküste bis zum Nordseestrand.

Die Skagen Klitplantage ist ein von Hand gepflanztes Waldgebiet zwischen der Nord- und der Ostsee, das sich südlich von Skagen erstreckt. Auf der Nordseeseite liegt die schon erwähnte Wanderdüne Råbjerg Mile. Östlich der Hauptstraße steht die Versandete Kirche im Wald versteckt. Hier ist der Sand, der die Kirche schon vor über 100 Jahren teilweise verschüttete, bereits vom Grün überwuchert. Rund um die ehemalige Kirche, von der nur noch der Turm steht, führen schöne Rundwege. Am Parkplatz hat im Sommer ein Kiosk geöffnet, der neben Getränken und Souvenirs auch Wanderkarten zur Umgebung im Sortiment hat.

Wer die Welt gern vom Rücken der Pferde erlebt, kann am Kandestedvej zwischen Bunken und Kandestederne geführte Ausritte auf einem Isländer buchen oder eine Fahrt mit dem Traktor unternehmen.

Postkarten aus Skagen und Umgebung

Schöne Postkarten aus Skagen

Schöne Postkarten aus Skagen

Kennt ihr schon unseren Dänemark Shop? Hier bekommt man zum Beispiel typisch dänische Süßigkeiten, Schnäpse oder den Dannebrog in vielen Variationen.

Ganz besonders stolz sind wir auf unsere tollen Postkarten mit Motiven, die unsere Kunden im Urlaub aufnehmen und auf unsere Facebook Seite posten. Folgende Karten von diesem Ort kann man im Shop bestellen - auch schon vor dem Urlaub zum Mitnehmen:

Leuchtturm in Skagen

Autor:
Aktualisiert: Januar 2018
Bewerten Sie diesen Artikel
(21 Bewertungen)

Das sagen unsere Gäste zu Skagen