Tornby - Urlaub ganz im Norden

Tornby liegt südlich von Hirtshals, der Hafenstadt zwischen den beiden großen Nordseebuchten Jammerbucht und Tannisbucht. In Hirsthals legen die großen Fähren nach Norwegen ab. Im Süden erstreckt sich eine weitläufige Sandküste vor Tornby und im Nordosten beginnt der lange, befahrbare Sandstrand der Tannisbucht. Versäumen Sie nicht, das Nordseeaquarium zu besuchen!

Familienfreundliche Ferienhäuser

Die Ferienhaussiedlung Tornby liegt südlich der Hafenstadt Hirtshals in den weitläufigen Dünen an der Nordsee. Hirtshals trennt die beiden großen Buchten, Jammerbugt und Tannisbugt. In Tornby findet man alles, was ein schöner Familienurlaub braucht. Die Ferienhäuser stehen nicht zu dicht nebeneinander und viel Grün lockert die Siedlung auf. Der breite Sandstrand ist mit dem Auto befahrbar.

Meerblick-neu
# #

Schönster Meerblick in Tornbys Ferienhaussiedlung

  • Schönster Meerblick in Tornbys Ferienhaussiedlung
  • Dichtes Grün umgibt die gemütlichen Sommerhäuser
  • Hirtshals Fyr ist das Wahrzeichen der Region
  • Unterhalb des Leuchtturms gehts tief hinab zum Strand
  • Das kleine Ishus in Tornby ist ein süßes Geheimnis
  • Deftiges serviert Munchs Restaurant am Tornby Strand
  • Unter dem Restaurant gibts im Sommer einen Købmand
  • Im Zentrum von Tornby ist im Sommer viel Badebetrieb
  • Der Sand ist breit und oft menschenleer
  • Auch zwischen den Ferienhäusern ist reichlich Platz
  • Der Ausblick auf die Nordsee ist einzigartig
  • Naturbelassene Grundstücke in erhöhter Lage
  • Der schöne Sandstrand ist auch bei Kitern beliebt

Tornby Ferienhäuser und Strand – 13 Bilder

Kurz vor dem Strand gibt es einen kleinen Lebensmittelmarkt, darüber serviert das Restaurant in Munchs Hotel schon seit den 30er Jahren die Speisen auf einer wunderbaren Meerblick-Terrasse, die immer gut besucht ist. Mit wechselnden Themenbuffets hat es auch im Winterhalbjahr ab und an geöffnet. Das Tornby Ishus mit Softeis und Süßigkeiten und einen sauberer Strand mit Sanitäranlagen an der Strandzufahrt – was braucht man mehr? Alles ist sehr gepflegt und gemütlich, nicht überfüllt und umgeben von herrlicher Natur. Im Ort gibt es verschiedene Cafés, eine Pizzeria und am Tornby Strand Camping sogar ein kleines Hallenbad, eine Minigolfbahn und einen Münzwaschautomaten.

Die Klitplantage südlich von Tornby ist eine besonders hoch gelegenes Waldgebiet mit herrlicher Aussicht über die Nordseewellen. Zwischen den robusten Edeltannen wachsen verschiedene Laubbäume und auch einige exotische Nadelbaumarten. Ein Waldspaziergang mit einem Baum-Bestimmungsbuch ist hier ein interessantes Unternehmen! Zur richtigen Jahreszeit findet man viele Beeren, seltene Blumen und heimische Pilze.

Die Anhebung des Meeresbodens an der Nordwestküste Dänemarks vor einigen tausend Jahren führte dazu, dass sich etwa 300 Meter hinter der eigentlichen Küste eine Anhöhe aufragt, die früher einmal Strand war. Diese Steilhänge sind bis zu 25 Meter hoch und inzwischen dicht bewachsen. Vergleichbare Anhöhen gibt es auch in Skallerup Klit oder in der Svinkløv Plantage in der Nähe von Blokhus.

In der Tornby Plantage wechseln sich Strandhafer und Sanddorn in den Stranddünen ab mit Schilf und Moos in den Flusstälern. Wenn man dem Rævskærvej durch die Plantage folgt, erlebt man alle Natrschönheiten, die diese besondere Landschaft zu bieten hat. Am Ende des Wegs wartet ein Parkplatz mit Picknickbänken. Der sandige Dünenpfad führt zum naturbelassenen Strand. In die andere Richtung führen mehrere ausgeschilderte Wege in den Wald, die sich sowohl zum Wandern als auch für Radler eignen. Für Reiter ist ein eigener Pfad durch die Plantage ausgewiesen. Wem der Strand von Tornby im Sommer zu trubelig wird, kommen hier her und genießen die Ruhe, auch wenn der Anfahrtsweg etwas weiter ist.

Videos unserer Kunden

  • Tornby und Meer

    Video starten

    Ein Ferienhaus im grünen Tornby ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge an die schönen Strände von Nordjütland: Blokhus, Løkken und Ålbæk.

    nordjutland tornby sommer
  • Unterwasserabenteuer

    Video starten

    Von lebendigen Unterwasserwelten über riesige Wanderdünen bis hin zum abenteuerlichen Kletterspaß wird in Nordjütland alles geboten für einen tollen Urlaub mit der Familie.

    nordjutland tornby sommer albaek familie
  • Silvester in Nordjütland

    Video starten

    Stimmungsvolle Impressionen aus einem Winterulaub im Ferienhaus und schöne Bilder aus Lökken, Skagen, Hirtshals und Frederikshavn.

    lokken nordjutland tornby skagen winter
  • Hirtshals von oben

    Video starten

    Hirtshals liegt zwischen den Ferienhausregionen Jammerbucht und Tannisbucht. Weicher Sand, grüne Wälder und herrlicher Meerblick mit schönen Ferienhäusern und einem befahrbaren Strand.

    nordjutland tornby sommer von-oben

Die Hafenstadt Hirtshals

Direkt in Hirtshals werden keine Ferienhäuser vermietet. Der prächtige, weiße Leuchtturm Hirtshals Fyr wurde 1862 in Betrieb genommen. Er steht oben auf dem markanten Höhenzug und bietet einen herrlichen Bick über die Küste.

Hirtshals bekam seinen Namen von dieser Erhebung, auf der der Leuchtturm steht. Die Seefahrer sahen in ihm Ähnlichkeit mit einem Hirschhals. Als im 19. Jahrhundert der Leuchtturm fertig gestellt wurde, übernahm man den Namen auch für das benachbarte Dorf und den später angelegten Hafen.

Straße in  Hirtshals

Im Zentrum der Hafenstadt geht es immer recht gemächlich zu

Der weiße Turm, den man bei klarer Sicht bereits von Lønstrup aus sehen kann, ist vielleicht das schönste Gebäude in der Stadt. Eine etwas unscheinbare Fußgängerzone führt vom Leuchtturmhügel zur Hafenanlage. Hier kann man ein bisschen in den Geschäften stöbern oder einen Snack am Imbiss bekommen. Frischen Fisch gibt es direkt am Hafen bei Gaardboe's Fiskehandel und Fahrräder vermietet Hirtshalscykler.

Unterhalb des Leuchtturms befindet sich das Bunkermuseum. Die Geschützbunker sind Teil des Nord-Atlantikwalls, den die deutschen Besatzer an der Nordseeküste errichtet hatten. Die Bunker von Hirtshals sind komplett freigelegt und können besichtigt werden.

Der Fischereihafen ist der zweitgrößte in Dänemark, entsprechend gewaltig sind die Hafenanlagen für die Fischverarbeitung. Die traditionellen, blau-weißen Kutter sind so fotogen wie überall in Dänemark. Gleich dahinter befinden sich die Anleger für die großen Norwegenfähren. Wer nicht mit Vorfreude auf die Überfahrt dort ankommt, wird sich ein bisschen verloren fühlen inmitten der Industrieanlagen und Hafengebäude. Trotzdem hat der Ort einen gewissen Charme, die besondere Lage auf der Landspitze zwischen zwei großen Nordseebuchten bietet viele, attraktive Urlaubserlebnisse in nächster Nähe.

Ein Kunstwerk, das an die wind- und wettergebeutelte Lage aufmerksam macht, ist der "lille tektonisk plads" an der Hjørring Gade, nah dem Hafen. Verschieden große Grantiplatten liegen auf einem beleuchteten Untergrund, so dass der Eindruck einer schwimmenden Lavafläche entsteht. Gerade im Dämmerlicht ein beeindruckender Anblick der vergegenwärtigt, wie unsere Erde einst entstand und wie die Natur unseren Lebensraum nach wie vor mitgestaltet.

Mondfische und Seenadeln im Nordsø Oceanarium

Am Rande der Hafenanlage steht das Nordsøen Oceanarium, das größte Meerwasseraquarium in Nordeuropa. Schwerpunkt der Ausstellung sind die Nordsee und ihre Bewohnern, was sehr ansprechend in den verschiedenen Themenbereichen aufbereitet ist. Schon im Eingangsbereich fühlt sich der Besucher unter die Meeresoberfläche versetzt.

Ungewöhnlich und geheimnisvoll: Der Mondfisch

Ungewöhnlich und geheimnisvoll: Der Mondfisch

Ein vor der Küste von Hirtshals gesunkener Fischkutter dient als Rahmenhandlung. In einem großen Wasserbecken schwimmen die Fische durch das Wrack. Schaukästen und Videofilme erzählen von dem Schiffsunglück. Oben über dem Becken kann man sich selbst als Kapitän auf einem modernen Trawler versuchen. Eine Windmaschine lässt fühlen, wie ein Schiff gegen Monsterwellen ankämpfen muss! Hinterher ist man froh, doch auf festem Boden zu stehen.

Der eindrucksvollste Bewohner des Oceanariums ist der Mondfisch, der in einem riesigen Glaszylinder weiter hinten im Gebäude seine Bahnen zieht. Kleine Haie und allerlei andere Fische teilen sich mit ihm ein gigantisches Becken. Der staunende Zuschauer kann sich auf den Rängen niederlassen und die Fische beobachten. Im sogenannten Meeresobservatorium schwimmen kleine Kuriositäten wie Seenadeln oder Anemonen in Kinderaugenhöhe. In der sogenannten Lounge liegen schöne Bücher zum Thema Nordsee aus, allerdings meist auf Dänisch.

Das Außengelände mit einem offenen Seehundbecken, in dem auch gefüttert werden darf, ist kinderfreundlich gestaltet. Verschiedenen Spielplätze, Gastronomie und ein begehbares Walskelett warten auf Kinder und Eltern. Die gesamte Anlage ist so groß und interessant, dass man gut und gerne fünf Stunden bleiben kann, ohne sich zu langweilen!

Fun Park und Den gamle Købmandsgård in Tornby

Köbmandsgard in Tornby

Einkaufen wie früher im Købmandsgård in Tornby

Grüne Wälder und alte Häuser finden Kinder manchmal eher langweilig, aber nicht, wenn sich darin spannende Erlebnisse verbergen. Im Fun Park zwischen Tornby und Hirtshals werden sie viel Spaß haben mit den vierbeinigen Bewohnern dieses Parks. Ponys, Ziegen, Esel und Rotwild möchten gefüttert und gestreichelt werden, kleine Schweinchen wühlen im Matsch und in den Volieren zwitschern allerlei Vogelarten. Eigentlich ist es ein landwirtschaftlicher Schaubetrieb, der wie ein Freizeitpark aufgebaut ist. Natürlich gibt es, typisch dänisch, nicht nur ein Café, sondern auch einen Grillplatz und Picknickbänke für mitgebrachte Speisen.

Spielanregungen für drinnen finden Kinder vielleicht im Tornby Købmandsgård, einem alten Schiffhandelshof am südlichen Ortseingang. Bis vor 25 Jahren war der Hof ein privates, altmodisches Kolonialwarengeschäft. Vor einigen Jahren übernahm ein Bürgerverein das große Anwesen und baute den Hof zu einem stimmungsvollen Museumsladen um. Das Sortiment umfasst eine Mischung aus lokaler Feinkost und Naturspielzeug. Leckere Wurst und bunte Bonbons liegen neben Puppenkleidern und Holzautos, alles im Originalambiente des 19. Jahrhunderts. Am Wochenende öffnet im Hinterhof eine Kaffeestube mit Hausgebackenem und ein kleines Museum.

Autor:
Aktualisiert: Februar 2018
Bewerten Sie diesen Artikel
(11 Bewertungen)

Das sagen unsere Gäste zu Tornby