Bitte warten...
0211 – 5800 3060
Täglich 9-13 Uhr, 15-19 Uhr
Janina

Fragen Sie uns

Wir kennen jede Ecke in Dänemark und beraten Sie gerne persönlich. Täglich 9-13 Uhr, 15-19 Uhr.

0211 – 5800 3060

Kurze Frage – schnelle Antwort:

Schreiben Sie uns eine E-Mail

MyFejo

    Mit der Fähre nach Dänemark

    Fähre von Langeland nach Lolland

    Die dänischen Inseln sind ein beliebtes Urlaubsziel für viele Ferienhausgäste. Einige Inseln wie Rømø oder Fünen sind über eine Brücke bzw. einen Damm zu erreichen, doch nach Fanø und zu allen Ostseeinseln gibt es regelmäßige Fährverbindungen.

    Überfahrten von Deutschland nach Dänemark

    Hat man ein Ferienhaus auf einer der Ostseeinseln in Dänemark gebucht, gibt es verschiedene Anreisemöglichkeiten. Für welchen Weg man sich entscheidet, hängt vom Wohnort ab.

    Aus Ost- und Mitteldeutschland bietet Scandlines eine Fähre von Rostock nach Gedser an, aus dem Westen und Südwesten kann man zwischen der Große Belt Brücke von Fünen nach Seeland (PKW € 34 pro Strecke) und der Fähre von Puttgarden nach Rødby wählen, ebenfalls von Scandlines.

    Mit einem Routenplaner lassen sich die verschiedenen Möglichkeiten bequem vergleichen.

    Die Reederei Bornholmslinjen bietet Verbindungen von Sassnitz nach Rønne auf Bornholm an.

    Fährverbindungen in Dänemark

    Auch das Angebot an Fährverbindungen innerhalb von Dänemark ist sehr umfangreich. Die wichtigsten Fähren zu den Inseln in der Ostsee und im Limfjord haben wir unten aufgelistet.

    Mit Scandlines nach Lolland und Falster

    Es gibt zwei Fährverbindungen auf die dänischen Ostseeinseln. Die sogenannte Vogelfluglinie fährt rund um die Uhr im 45-Minuten-Takt von Puttgarden auf Fehmarn nach Rødby auf Lolland, dort beginnt direkt am Fährhafen die Autobahn nach Kopenhagen und Nordseeland.

    Eine zweite Fähre fährt von Rostock nach Gedser auf Falster. Sie verkehrt ebenfalls rund um die Uhr, aber nicht so häufig. Beide Strecken werden von Scandlines bedient, die Tickets bucht man am besten vorab im Internet. Direkt am Fährterminal bekommt man auch ein Ticket, aber etwas teurer, vor allem wenn man bar bezahlt. Einen Überblick über alle Tarife bietet der Scandlines Preiskalender.

    Puttgarden - Rødby

    Die 45 minütige Überfahrt von Puttgarden nach Rødby kostet für einen PKW mit bis zu fünf Personen zwischen € 32 (Economy) und € 120 (Flex) in der Nebensaison und € 67 (Economy) und € 140 (Flex) in der Hochsaison. Man bucht eine bestimmte Abfahrt, die man, je nach Ticket, auch noch umbuchen kann.

    Praktisch ist das Easy-Return-Ticket, hier bucht man eine feste Hinfahrt und gibt einen unverbindlichen Termin für die Rückfahrt an, den man kostenlos telefonisch umbuchen kann. Das Ticket für die Rückfahrt bleibt gültig bis zum Ende des Jahres.

    Rostock-Gedser

    Die Fähre von Rostock nach Gedser ist wesentlich teurer, denn die Überfahrt dauert etwa eine Stunde länger. Eine Überfahrt für einen PKW mit bis zu fünf Personen kostet 2019 zwischen € 32 (Economy) und € 148 (Flex) in der Nebensaison und € 67 (Economy) und € 175 (Flex) in der Hochsaison.

    Flex oder Economie?

    Wer den Flex-Tarif bucht, kann zu jeder Zeit in Puttgarden oder Rostock ankommen und immer auf der nächsten Fähre nach Dänemark mitfahren. Gerade in der Hochsaison kann die Zufahrt zu den Check-In Schaltern durch das hohe Verkehrsaufkommen regelrecht blockiert sein. Man muss also rechtzeitig anreisen, um den Zeitverlust durch Stau vor dem Fährterminal auszugleichen. Der Ticketrückgabe-Service ist inklusive, nicht (oder teilweise) genutzte Tickets können auf einen anderen Termin umgebucht werden oder werden erstattet.

    Tickets zum Economy-Extra-Tarif bleiben für die Überfahrt am gleichen Kalendertag gültig, egal ob man früher oder später als geplant von Puttgarden übersetzen möchten. Wenn man die Differenz zum Flex-Tarif nachzahlt, bekommt man einen Platz für die nächste Abfahrt. Eine Stornierung oder Rückerstattung ist nicht möglich, wenn nicht zusätzlich ein Ticketrückgabe-Service (10€) gebucht wurde.

    Für Wochenendausflüge, Tagestouren oder ganz flexible Hin- und Rückreisen bieten beiden Linien spezielle Angebote.

    Welche Fähre soll ich buchen?

    Wer nach Dänemark reist, muss sich entscheiden: Welche der zwei möglichen Fährverbindungen ist für mich am besten geeignet? Hier ein paar Fakten, die für die Überlegungen hilfreich sein können: Die Fähre aus Puttgarden braucht eine Stunde weniger für die Überfahrt nach Dänemark als die Fähre aus Rostock und ist dazu wesentlich günstiger.

    Der größte Vorteil von Puttgarden aber ist, dass viel mehr Verbindungen angeboten werden. Alle halbe Stunde fährt eine Fähre aus Puttgarden Richtung Dänemark, und das rund um die Uhr. Lange Wartezeiten sind selten. Nur wenn die Dänen Urlaub haben (Juli bis Anfang August) kann es am Wochenende zu etwas mehr Wartezeit in Puttgarden kommen.

    Ein Nachteil der Verbindung Puttgarden ist es, dass die letzten Kilometer vor der Fähre nicht auf einer Autobahn, sondern über eine herkömmliche Bundesstraße (B207) zurückgelegt werden müssen. Der Gegenverkehr aus Richtung Puttgarden ist bei jeder ankommenden Fähre aus Dänemark stark, weshalb es oft nicht möglich ist, langsam fahrende Wagen zu überholen. Auch wenn die Fähren in Puttgarden meist keine Wartezeit bieten, muss man sich mit der Reisegeschwindigkeit auf der B207 anfreunden.

    Fähre aus Sassnitz nach Bornholm

    Wer nach Bornholm reist, setzt mit der Fähre aus Sassnitz (Insel Rügen) über. Diese verkehren im Winterhalbjahr nur an bestimmten Wochentagen, die monatlich wechseln. In der Hochsaison gibt es weitere Verbindungen. Preise und Abfahrtzeiten findet man auf Bornholmslinjen.

    Alternative Route über Schweden

    Wer sich die Fahrt nach Sassnitz sparen möchte, oder einen anderen Anreistag buchen möchte, kann alternativ die Fähre von Ystad/Schweden oder von Køge auf Seeland buchen. Von Puttgarden nach Rønne dauert es es 5 Stunden, wenn man mit der Schnellfähre aus Ystad nach Bornholm übersetzt. Man muss aber zusätzlich mindestens die kostenpflichtige Brücke (über Fünen) oder die Fähre nach Seeland (über Lolland) buchen.

    Hunde an Bord der Fähren nach Dänemark

    Auf die Fähren von Rostock und Puttgarden darf man so viele Tiere mitbringen wie man möchten. An Bord besteht Leinenpflicht. Restaurants und Shops dürfen Haustiere nicht betreten. Der Zutritt zum Autodeck ist während der Überfahrt nicht erlaubt. Wenn man den Hund im Auto lässt, kann man ihn während der Überfahrt nicht besuchen.

    Sein Geschäft verrichten darf der Hund auf keiner der Fähren aus Puttgarden und Rostock nach Dänemark. Auf der Fähre nach Bornholm gibt es eine kleine Nische für das Hunde-Geschäft.

    Weitere Infos, auch zur Einreise, gibt es auf unserer Seite Urlaub mit Hund in Dänemark

    Lieber Dänemark-Fan,

    du wolltest gerade nach einem Ferienhaus auf fejo.dk schauen, entweder mit dem Internet Explorer oder auf deinem iPad.

    Leider wirst du feststellen, das unsere Seite nicht richtig dargestellt wird. Immer weniger Internetnutzer verwenden die alten iPads oder den Internet Explorer, der schon 2015 von Microsoft in Rente geschickt wurde. Deshalb habe ich mich dafür entschieden habe, diese nicht weiterhin zu unterstützen.

    Unsere Seite funktioniert in den neusten Versionen von Firefox, Chrome, Safari und Microsoft Edge perfekt, also bitte zu einem dieser Browser wechseln.

    Falls dir das nicht möglich ist oder du Hilfe benötigst, schick mir bitte eine Mail: [email protected]. Oder kontaktiere unsere Kundenbetreuung direkt unter 0211 – 5800 3060.

    Gemeinsam können wir sicherlich eine Lösung finden.

    Henrik Ranch
    Geschäftsführer
    fejo.dk