Bitte warten...
0211 – 5800 3060
Täglich 9-13 Uhr, 15-19 Uhr
Janina

Fragen Sie uns

Wir kennen jede Ecke in Dänemark und beraten Sie gerne persönlich. Täglich 9-13 Uhr, 15-19 Uhr.

0211 – 5800 3060

Kurze Frage – schnelle Antwort:

Schreiben Sie uns eine E-Mail

MyFejo

    Helsingør – Kulturzentrum in Nordseeland

    Schloss Kronborg, das moderne Museum für Seefahrt, die Kulturwerft, das Werftmuseum und noch so einige Sehenswürdigkeiten kann man in Helsingør besuchen. Sehenswert ist schon allein die Lage vis-à-vis von Helsingborg in Schweden.

    Map
    Karte

    Geschichte und berühmte Geschichten in Helsingør

    Die Hafenstadt Helsingsør ist nur einen Katzensprung von der schwedischen Nachbarin Helsingborg entfernt. Bevor es die Øresundbroen zwischen Kopenhagen und Malmø gab, war der lebhafte Fährverkehr die schnellste Verbindung von Dänemark nach Schweden.

    Eine andere, eher tragische Verbindung zwischen Dänemark und England findet man ebenfalls in Helsingør: Das Schloss Kronborg, in dem William Shakespeare seine berühmte Tragödie Hamlet spielen ließ. Ursprünglich lebte der Prinz, der den Brudermord an seinem Vater rächen will und damit das Unglück erst richtig anzieht, im Limfjord auf der Ferienhausinsel Mors.

    Das mächtige Schloss Kronborg mit seiner sternförmigen Festungsanlage ist aber ungleich spektakulärer als die friedliche Insel und so ist Kronborg als Hamlet-Schloss bekannt geworden. Seit dem 19. Jahrhundert finden in der Festung regelmäßig Aufführungen des Stückes und Schlossführung auf den Spuren Hamlets statt, allerdings nur auf Dänisch oder Englisch.

    Helsingør selber ist eine typisch dänische Stadt mit ein paar Lokalen in der Fußgängerzone, verschiedenen Geschäften und bunten alten Häusern. Von einem Ferienhaus in Nordseeland ist es nicht weit in die Stadt mit ihrem großen Kulturangebot.

    Das verborgenen Museum für Seefahrt

    Die Stadt ist reich an Museen: das Öresundaquarium und Dänemarks Technikmuseum sind hier angesiedelt.

    Im ehemaligen Trockendock verbirgt sich ein spektakulärer, unterirdischer Neubau mit dem M/S Museum für Seefahrt, designed vom dänischen Architekten Bjarke Ingels.

    Der Neubau ist besonders gelungen, da er den Blick auf die Burg nicht behindert, sich aber trotzdem sofort als architektonisches Kunstwerk zu erkennen gibt. Die Ausstellung im Museum ist eine der interessantesten zu diesem Thema. Die Art der Darbietung, die stimmungsvollen Licht- und Toneffekte und die Mitmachangebote sprechen alle Altersstufen an, auch wenn die Begleittexte nur in Dänisch und Englisch verfasst wurden.

    Man geht auf eine emotionale Reise in die Tiefe; zunächst hell und fröhlich wie die Seefahrerromantik vergangener Jahrhunderte, dann schwankend wie auf einem Schiff mit alten Sextanten und Kompassen und später düster und beängstigend, wenn es um die Beteiligung der Seefahrt am Zweiten Weltkrieg geht.

    Die Ausstellung endet mit einem modernen Containermodell, das selbst als Modell noch riesig ist. Hier erfährt man auch etwas über die Reederei Mærsk, die nicht nur das größte dänische Unternehmen ist, sondern sogar zu den größten Reederein weltweit zählt. Dem Gründer, A. P. Møller-Mærsk, verdankt Dänemark den Neubau des Opernhauses in Kopenhagen oder die Supermarktketten Føtex und Netto.

    Noch mehr Kultur rund um den Helsingør Hafen

    Das gesamte Areal zwischen Hafen und Schloss Kronborg ist zu einem kulturellen Treffpunkt geworden. Wer sich weder für alte Königsintrigen noch die Seefahrt interessiert, könnte einen Bummel durch die kleinen Galerien und Cafés rund um den Burgwall unternehmen. Von Schmuck über textile Kunst bis zu beeindruckenden Fotografien gibt es hier jede Menge Kunsthandwerk in geschmackvoll renovierten Nebengebäuden der Burg.

    In der Kaffeerösterei Strandvejristeriet} duftet es nach frisch geröstetem Kaffee aus aller Welt, der ideale Ort für eine Kaffeepause! Die Zubereitungsart der persönlichen Kaffeeportion darf man selber wählen und wird feststellen, dass ein und die selbe Röstung immer anders schmeckt! Alle Filter- und Zubereitungssysteme und natürlich die Kaffeebohnen gibt es auch zum Mitnehmen.

    Direkt zwischen Schloss Kronborg und dem Hafen steht eine alte Schiffswerft, die bereits 1983 die Arbeit einstellte. Die Hallen und das Trockendock wurden in den letzten Jahren umgebaut zur sogenannten Kulturværftet mit Nordseelands größtem Multifunktionssaal, einer Bibliothek und einem Werftmuseum.

    • Schlecht Strandurlaub
    • Mittel Kinderfreundlich
    • Gut Shopping
    • Mittel Hundefreundlich
    • Gut Sport & Spiel
    • Schlecht Fahrradverleih
    • Gut Lokale Leckereien
    • Mittel Kunsthandwerk
    • Schlecht Wandern

    Kathrin von Maltzahn
    Seit mehr als 40 Jahren liebe ich die dänische Gemütlichkeit, die wunderbare Natur und die herrlichen Küsten! In meinem Reiseführer Dänemark für Kenner verrate ich euch mehr über Helsingør und die Erlebnisse in den benachbarten Regionen.

    Lieber Dänemark-Fan,

    du wolltest gerade nach einem Ferienhaus auf fejo.dk schauen, entweder mit dem Internet Explorer oder auf deinem iPad.

    Leider wirst du feststellen, das unsere Seite nicht richtig dargestellt wird. Immer weniger Internetnutzer verwenden die alten iPads oder den Internet Explorer, der schon 2015 von Microsoft in Rente geschickt wurde. Deshalb habe ich mich dafür entschieden habe, diese nicht weiterhin zu unterstützen.

    Unsere Seite funktioniert in den neusten Versionen von Firefox, Chrome, Safari und Microsoft Edge perfekt, also bitte zu einem dieser Browser wechseln.

    Falls dir das nicht möglich ist oder du Hilfe benötigst, schick mir bitte eine Mail: [email protected]. Oder kontaktiere unsere Kundenbetreuung direkt unter 0211 – 5800 3060.

    Gemeinsam können wir sicherlich eine Lösung finden.

    Henrik Ranch
    Geschäftsführer
    fejo.dk