Sie sind hier: Startseite > Reise- und Dänemarkinfos > Urlaubsregionen > Nordsee > Westjütland

Westjütland - Nordsee, Heide und hohe Dünen

In Westjütland an der Nordseeküste stehen die meisten Ferienhäuser in Dänemark, denn hier erwarten Sie die besten Bedingungen für einen Urlaub am Meer. An der Landzunge von Blavand, einem der beliebtesten Orte bei deutschen Urlaubern, endet der Nationalpark Wattenmeer und ein Sandstrand mit hohen Dünen erstreckt sich fast durchgängig bis zum Limfjord nach Norden!

Über 100 Kilometer Sandstrand und Nordseewellen

Der herrliche Sandstrand an der dänischen Nordseeküste

Der herrliche Sandstrand an der dänischen Nordseeküste

Wer noch nie in Dänemark war, sagt häufig: Nicht an die Nordsee, da ist das Wasser immer weg – aber so ist es nicht in Dänemark!

Das Wattenmeer endet bei Esbjerg in der Ho-Bucht. Darüber beginnt ein breiter Sandstrand mit dem typischen Dünengürtel, der von Blavand fast ununterbrochen über mehr als 100 Kilometer bis zur naturschönen Region Thy-Limfjord führt. An der dänischen Nordseeküste sind die Wellen immer zu sehen und zu hören. Manchmal laut und gewaltig, bei ablandigem Wind auch mal leise plätschernd. Die Wasserqualität ist so gut, dass die meisten Strände mit der Blauen Flagge ausgezeichnet sind. Damit das Baden in der Nordsee zum Vergnügen wird, beachten Sie bitte die Informationen zu Badeunfällen im Meer.

Die Strände sind alle frei zugänglich. Kurtaxe wird in Dänemark nicht erhoben und auch Strandkörbe sucht der Gast vergeblich. Die Natur beherrscht die Szene. Auf dem Sandstrand liegen auch mal Steine, Muscheln oder Strandgut wie alte Seile, Planken oder Plastikdosen, ja nachdem, was die Strömung so antreibt. Auf den herrlichen Dünen wiegt sich der Strandhafer im Wind, Möwen kreischen oder suchen nach Leckereien. In den Mulden ist es auch an stürmischen Tagen sehr gemütlich. Jeder darf soviel Platz beanspruchen, wie er braucht. Drachen steigen lassen oder Buddeln kann man sehr gut, nur in den Dünen bitte keine Löcher graben. Kite- und Windsurfer finden viele gute Surfspots für jeden Schwierigkeitsgrad. Wer mit dem Strandbuggy fahren will, darf das bei Vejers,bessere Bedingungen bieten die Inseln Römö oder Fanö oder die lange Jammerbucht.

Wenn Sie mit Ihrem Hund in Dänemark Urlaub machen, kommen Sie auch mal im Winterhalbjahr. Von Oktober bis April sind nicht nur die vielen Ferienhäuser für Hundebesitzer besonders günstig, sondern Hunde dürfen in dieser Zeit an den meisten Stränden frei laufen. Für die übrige Zeit gibt es die schönen Hundewälder, weitläufige, eingezäunte Areale speziell für Hund und Herrchen.

Fakten zu Westjütland

Landkarte

Legende

Zentrum
56.231139, 8.589134
8
1 Blavand
-
55.570581, 8.115692
2 Vejers
-
55.627221, 8.120842
3 Jegum Ferieby
-
55.668679, 8.31336
4 Henne
-
55.734553, 8.190966
5 Bork Havn
-
55.846795, 8.280916
6 Legoland Billund
-
55.73291, 9.117565
7 Landzunge Holmsland Klit
-
55.96496, 8.150368
8 Fjand-Nørhede
-
56.319155, 8.198018
9 Thorsminde
-
56.373236, 8.124275
10 Thyborøn
-
56.703752, 8.210793

Hinter den Dünen: Malerische Heideflächen und Ferienhäuser

Ob mit oder ohne Haustier, tolle Ferienhäuser gibt es in Westjütland fast so viele wie Sand am Meer! Suchen Sie ein gemütliches Reetdachhaus mit Kamin? Kein Problem, genauso wie große Ferienhäuser mit Pool oder familienfreundliche Ferienhäuser mit Spülmaschine, Waschmaschine und Spielgeräten auf dem Grundstück.

Die bekanntesten Ferienhaussiedlungen sind Blavand, Henne und das Gebiet am Holmsland Klit von Bjerregard über Argab, Hvide Sande und Klegod bis nach Söndervig. Einen kleinen Wermutstropfen müssen Sie zwischen Blavand und Henne Strand beachten: Hier werden in der Nebensaison Manöver abgehalten. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Urlaubsbuchung im Frühjahr oder Herbst nach den Manöverterminen, um nicht überrascht zu werden.

Rotes Reetdachhaus

Gemütlichkeit zu jeder Jahreszeit: Ein Reetdachhaus

In Vejers und in Børsmose Strand nördlich von Blavand ist der Strand mit dem Auto befahrbar. Alle anderen Strände sind autofrei. Damit man sich nicht verirrt, sind alle Strandzugänge mit einer Nummer beschildert. Die einzige Unterbrechung des Strandes von Westjütlands sind die Häfen von Hvide Sande und Thorsminde, wo Fjorde in die Nordsee münden. Zwischen Henne und Vester Husby sind die Dünen sehr hoch, weiter im Norden werden sie etwas flacher. Mehr zu den einzelnen Strandabschnitten lesen Sie auf den HAusdetailseiten oder unter dem Reiter "Umgebung".

In Bovbjerg zwischen Vejlby Klit und Fjand erhebt sich das Ufer zu einer imposanten Steilküste. Der Strandabschnitt in Bovbjerg ist nicht so ideal zum Baden, aber der Blick vom Küstenweg über die Landschaft und der malerische, rote Leuchtturm Bovbjer Fyr sind umso schöner.

Das Land zwischen Blavand und dem Ringkøbing Fjord ist von Heideflächen und niedrigen Plantagenwäldern überzogen. Nördlich von Ringkøbing gibt es viele vogelreiche Seen und Fjorde, rund um Vejlby Klit prägen Viehweiden und sanfte Hügel das Bild.

Nur wenige, kleine Ortschaften sind hier angesiedelt. Das Land war zu karg, um große Städte anzulegen. Die vereinzelten Dünenhöfe dienen heute als Museum, als Ferienwohnungen oder als Bürogebäude. Darum ist diese Region in Dänemark als Urlaubsort so beliebt – die relativ unbebaute Landschaft und dazu die tollen Strände versprechen beste Erholung an frischer Luft, viel Ruhe und nachts einen berauschenden Sternenhimmel.

Wintergarten im Ferienhaus

So sieht Urlaub aus: Frühstück im Ferienhaus-Wintergarten

Wenn Sie gerne in waldreicher Umgebung einen günstigen Urlaub verbringen möchten, wird Ihnen das Jegum Ferienland gefallen. Etwa 350 Ferienhäuser in Jegum werden vermietet, sie stehen auf großen, gepflegten Grundstücken, das Gebiet ist mgeben von buntem Mischwald. Auch mit der Bahn erreicht man diese Siedlung, die etwa zehn Kilometer vom Meer entfernt liegt. Ein kleiner Kaufmann mit einem gemütlichen Bistro sorgt für frische Brötchen. Ein Spielplatz mit Streichelwiese, eine Minigolfbahn, Tennisplätze, Fußball- und Basketballtore und ein Naturerlebnispfad stehen den Gästen zur Verfügung. Früher stand hier mal ein üppiger Eichenwald. Ein deutsches Faltblatt mit einem Rundwanderweg zu den historischen Spuren dieser und vieler anderer Gegenden bekommt man auf der Seite Spuren in der Landschaft.

Der nächste Strand ist der Børsmose Strand, ein fast unberührter Strandabschnitt zwischen Vejers und Henne mit einem Campinglatz und einem kleinen Lebensmittelmarkt. Auch Grærup Strand ist nicht weit, dieser schöne Strand ist autofrei und nicht so voll.

Houstrup, Bork Havn sowie die Ferienhäuser von Nørhede bei Fjand liegen ebenfalls nicht direkt am Meer. Der Vorteil sind zum einen die viel günstigeren Mieten im Inland, besonders in der Hochsaison. Zum anderen ist das Klima etwas ruhiger und der Wind nicht ganz so frisch. Die Grundstücke am Meer liegen offen und ohne Begrenzung in den Dünen, im Land schützen häufiger Hecken und dichte Bepflanzung vor Wind und neugierigen Blicken.

Videos unserer Kunden

  • Aktiv am Ringköbing Fjord

    Video starten

    Ein toller Blick über den Ringköbing Fjord, Freizeitspaß im Dayz Resort, Kerzenziehen und eine lustige Draisinen-Fahrt von Lönne nach Nymindegab.

    westjutland herbst familie
  • So weit, das Land!

    Video starten

    Die Dünen von Vedersö Klit mit schönen Reetdachhäusern, ein weißer Strand und viel Platz auch für den Hund. Zum Bummeln geht`s nach Holstebro oder Thorsminde.

    vester-husby westjutland sommer
  • Winter am Meer

    Video starten

    Impressionen vom Henne und vom Hvidbjerg Strand im Dezember, Paraglider am Blavand Fyr und ein Ferienhaus im Jegum Ferieby.

    westjutland winter jegum-ferieby
  • Herbstimmung in Westjütland

    Video starten

    Rund um den Ringköbing Fjord findet man alles, was ein Urlaub braucht: Strand, Nordseewellen, tolle Ferienhäuser, Radwege mit weitem Blick und viel Erholung.

    westjutland herbst
  • Winterhimmel über Ferring

    Video starten

    Der Himmel über Ferring, die unwirkliche Landschaft um Thyborön und ein flackerndes Kaminfeuer ergeben ein stimmungsvolles Bild vom Weihnachtsfest im Ferienhaus.

    westjutland winter
  • Weihnachten im Ferienhaus

    Video starten

    Winter im Blavand, Geochaching in der Heide und Varde im weißen Kleid - und ein Weihnachtsfest im Ferienhaus.

    blavand westjutland winter
  • Urlaub im Jegum Ferieby

    Video starten

    Der schöne Börsmose Strand, ein gemütliches Ferienhaus im Jegum Ferieby und Bilder aus der Stadt Varde.

    vejers westjutland sommer
  • Kinderspaß in Westjutland

    Video starten

    Eine Rundreise mit Kindern zu tollen Ausflugszielen zwischen Blavand, Bork Havn und Sylt.

    westjutland bork-havn herbst reiten familie
  • Museumsdorf Hjerl Hede

    Video starten

    Handwerker im Museumsdorf Hjerl Hede, ein Ferienhaus in Vedersö Klit und die Fischauktion in Thorsminde machen Lust auf Urlaub im Fjordland!

    westjutland sommer museum zoo
  • Urlaub in Stauning

    Video starten

    Stauning am Ringkøbing Fjord ist eine kleiner Fischerhafen im Grünen am Ostufer des Fjordes. die modernen Ferienhäuser dorst sind eine ruhige Alternative zur Nordsee.

    westjutland bork-havn sommer
  • Herbststimmung am Meer

    Video starten

    So einen Herbsturlaub wünscht man sich am Ringköbing Fjord. Bummeln durch Ringköbing, Dünengras im Wind und viele malerische Impressionen am Meer.

    sondervig westjutland herbst
  • Sonne am Holmsland Klit

    Video starten

    Strahlender Sonnenschein und die schönsten Strände rund um den Ringköbing Fjord machen Lust auf Urlaub. Bei einer Radtour erlebt man die Natur aus nächster Nähe.

    westjutland fruehling
  • Stranddünen und Fjordhäuser

    Video starten

    In Fjand bekommt man alles, was Westjütland so schön macht: Dünen, Sandstrand, Fjorde mit bunten Fischerhütten und gemütliche Ferienhäuser mit Kamin.

    westjutland fjand fruehling
  • Strand, Fisch und viele Schiffe

    Video starten

    Vejlby Klit hat den schönsten Strand und Thyborön die meisten Schiffe - hier kommen Meerliebhaber auf ihre Kosten. Thyborön ist umgeben von viel Wasser und Wasserbewohnern!

    vejlby-klit westjutland sommer

Thyborøn, Hafenstadt am nördlichen Ende von Westjütland

Strand in Thyborön

Ein feinsandiger Strandabschnitt: Thyborøn

Der lange Sandstrand endet in der Hafenstadt Thyborøn. Der Ort liegt fast wie eine Insel auf der Landzunge Harboøre Tange. Nur von Süden erreichen Sie Thyborøn über die Landstraße 181, in alle anderen Richtungen umgibt Wasser diesen abgeschiedenen Ort. Dabei ist es nicht einsam, etwa 2.200 Einwohner leben und arbeiten hier. Dazu kommen viele Urlauber, die als Gäste auf dem Campingplatz, in den Ferienhäusern von Thyborøn oder auch als Tagesgäste hier verweilen. Der Strand von Thyborøn ist sehr schön, besonders an der windgeschützte Badestelle direkt hinter der Hafemauer. Weißer Sand und ein künstlicher Windschutz aus Kiefern machen das Sonnenbaden zum Vergnügen. Auf dem befestigten Deichweg kann man nach Süden wandern. Von Lemvig fährt die Regionalbahn über Vejlby Klit und Vrist bis nach Thyborøn.

Hinter dem Stranddeich stehen die Häuser des Ortes. Es gibt kaum Grün und keine Dünen in THyborøn, dafür gute Einkaufsmöglichkeiten und einige, kleine Restaurants. Die Attraktion sind die Museen zwischen Hafen und Strand. Das Jyllands Akvarium und das Kystcentret Thyborøn, in denen es vor allem um die Bewohner und die Naturgewalten im Meer geht, sind für Familien mit Kindern kurzweilige und lehrreiche Ausstellungen mit viel Platz zum Spielen und Basteln.

Im neuen Sea War Mueum erzählt der Rundgang von den todbringenden Seeschlachten des Ersten Weltkriegs, die vor der Küste Westjütlands stattfanden. Ein Taucherteam barg in den letzten 20 Jahren Überrreste der gesunkenen Kriegschiffe. Zusammen mit anderen Exponaten aus den Wracks englischer und deutscher Schlachtschiffe ist so eine hochinteressante und beeindruckende Ausstellung über die größte Seeschlacht der Geschichte entstanden. Für Kinder ist sie nicht unbedingt geeignet und man sollte sich etwas Zeit nehmen, um die Texte zu lesen. Das lustige Sneglehuset, ein vollkommen mit Muscheln verziertes Wohnhaus, ist dagegen eine eher lustige, kleine Attraktion.

Der große Fischereihafen sieht von Ferne etwas bedrohlich aus, im Ort selber merkt man ihn kaum. Beeindruckend ist die 800 Meter lange Mole, die das Hafenbecken nach Norden vor den Wellen schützt. Dahinter schwappt die See ziemlich kräftig in die Mündung des Limfjords, ab und an kann man einen Seehund tauchen sehen. Auf der anderen Fjordseite befinden sich die Dünen der Agger Tange, die bereits zur Region Thy-Limfjord gehört. Um weiter nach Norden zu fahren, müssen Sie mit der Fähre übersetzen.

Bei der Anfahrt von Süden fällt das große Chemiewerk Cheminova ins Auge. Es erinnert daran, dass auf der unbewohnten und unbebauten Landzunge Harboøre Tange in den 50er und 60er Jahren giftige Abwässer in den Dünen versenkt wurde. Die kontaminierten Strandpartien wurden inzwischen weitestgehend gesäubert und die Restverschmutzung eingekapselt. Trotzdem sollte man an dem Strand nicht unbedingt spazierengehen, besonders bei der Buhne 42, nach der das Sanierungsprojekt der Firma Northpestclean benannt wurde: Breakwater 42. Hinweisschilder am Meer warnen vor dem Betreten dieses Abschnitts.

Esbjerg, Dänemarks größter Nordseehafen

In der Hafenstadt Esbjerg im Süden von Westjütland sollten Sie nicht zuviel dänische Gemütlichkeit erwarten. Die Stadt mit dem größten Nordseehafen Dänemarks ist Ausgangspunkt für die Überfahrt nach Fanö, zu der sich auch ein Tagesausflug lohnt. In der weitläufigen Hafenanlage liegen ab und an Bohrinseln vor Anker, die hier repariert werden. Fisch bekommt man im Havnens Fiskehus direkt an der Fiskerihavnsgade, frische gefangen oder lecker geräuchert. Schon mundgerecht auf Schwarzbrot serviert mit einem Snaps dazu schmeckt er vielleicht am besten.

Entlang der Fußgängerzone reihen sich die typischen Kleidungs- und Haushaltswarenläden aneinander, im großen Einkaufszentrum Esbjerg City verasmmeln sich viele ähnliche Geschäfte unter einem Dach. In der Skolegade, parallel zur Fußgängerzone, wird man kulinarisch sehr gut versorgt, zum Beispiel im Café Frederik oder in Sand's Restaurant.

Im Dezember verzaubert ein stimmungsvoller Weihnachtsmarkt die Fußgängerzone mit prächtiger Beleuchtung und weihnachtlichem Duft. Von Dezember bis Februar können Sie auf dem Marktplatz sogar Schlittschuhlaufen oder von einem künstlichen Eisberg rutschen!

Herbststimmung in der Heidelandschaft

Herbststimmung in der Heidelandschaft

Berühmt sind die vier großen weißen Statuen, die am Strand von Esbjerg übers Meer blicken. Mensch am Meer heißt die neun Meter hohe Skulptur des Künstlers Svend Wiig Hansen. Wenn Sie der Küstenstraße weiter nach Hjerting folgen, fallen schicken, modern gestalteten Wohnhäusern entlang der Küstenstraße auf. Die Strandpromenade wurde Hjerting nach einem Architektenwettbewerb zu einem tollen Spiel- und Spazierpfad ausgebaut. Im altehrwürdigen Hjerting Badehotel kann man Fahrräder mieten oder vom Restaurant aus den Blick über die Strandpromenade genießen. Am nördlichen Stadtrand beginnt die malerische Dünenheide um Marbæk. Mehreren Seen und gut ausgebauten Wanderwegen rund um die Ho-Bucht laden ein zu einem herrlichen Spaziergang. Die Heide gehört bereits zum Nationalpark Wattenmeer, der die Ho-Bucht und das angrenzende Land umfasst.

Im Fischerei- und Seefahrtsmuseum Esbjerg lernen Sie Spannendes über die Geschichte der Seefahrt, die das Leben in Dänemark über viele hundert Jahre geprägt hat. Auch die Fischerei, lange Haupteinnahmequelle der Nordseebewohner, wird anschaulich und interessant erklärt. Freilebende Robben können Sie vor der Küste Esbjergs beobachten, es werden verschiedene Ausflugfahrten zu den Robbenbänken angeboten, zum Beispiel mit der Fähre MS Sønderho. Wenn Sie das Watt auf eigene Faust erkunden möchten, bekommen Sie hier oder im Touristenbüro ein Infoblatt.

Weitere Städte und Museen in Westjütland

An der Kleinstadt Varde mit mehreren gut sortierten Supermärkten und Lebensmitteldiscounter kommt wohl jeder Gast auf dem Weg in die südlichen Ferienhausgebiete der Nordsee vorbei. Die Touristeninformation bietet eine Karte für einen interessanten, historischen Stadtrundgang an. Wenn Ihnen das zu lange dauert, besuchen Sie das Varde Miniby, hier sehen Sie alles in klein auf einen Blick!

Das Varde Museum

Malerei und Geschichten im Varde Museum

Die große Burg Legeborgen im Gewerbegebiet am Stadtrand wird Ihren Kindern sofort ins Auge fallen – darin verbirgt sich ein großes Spieleland, mit Hüpfburgen, Billard, Fußballplätzen und Vielem mehr, alles überdacht. Etwa zehn Kilometer nordöstlich von Varde gibt es etwas Ähnliches unter freiem Himmel - den Lepus Park. Er hat von April bis Oktober geöffnet und ist so vielseitig, dass man sich eine günstige Familienkarte kaufen sollte, um alle Angebote einmal zu testen.

Rund um den hübschen Marktplatz in Vardes Zentrum können Sie in verschiedenen Cafés und Pubs gemütlich sitzen oder auch Billard und Dart spielen, manchmal mit Livemusik. Sehenswert ist das Varde Museum. Seit 2011 gibt hier eine eigene Etage mit Bildern des dänischen Malers und Illustrators Otto Frello, der in seinen Bildern typisch dänische Motive auf ganz ungewöhnliche Weise kombiniert.

Otto Frello wurde in der Nähe von Varde geboren und gilt als unzeitgemäßer Künstler, der seit seiner "Entdeckung" mit seinen Ausstellungen viele tausend Besucher im ganzen Land begeistert. Man kann seine großformatigen, ein bisschen an Fantasy erinnernde Bilder stundenlang betrachten und findet immer wieder neue Details.

Möchten Sie weitere Museen in Westjütland besuchen, kaufen Sie sich ein Zehn-Tage-Ticket. es gestattet den Eintritt Sie zu acht verschiedene Museen in Westjütland, zum Beispiel dem neu errichtette Bunkermuseum um die Stellung Tirpitz in Blavand oder dem Bernsteinmuseum in Ølgod, wo auch ein großes Bild von Otto Frello hängt.

Der Innenhof des Cafe Victoria in Ringkøbing

Der Innenhof des Cafe Victoria in Ringkøbing

Das renaturierte Flusstal der Skjern Å östlich des Ringkøbing Fjords ist ein einzigartiges Naturparadies. Das weitverzweigte Flussbett beheimatet wenige Bäume, aber viele seltene Pflanzen- und Tierarten. Von den Aussichtstürmen kann man das Gebiet überblicken, mit dem Kanu eine Paddeltour unternehmen oder sein Glück beim Angeln versuchen. Auch eine Kutschfahrt durch das Gebiet wird angeboten.

Die gleichnamigen Stadt Skjern lockt mit guten Einkaufsmöglichkeiten und einem Bahnhof. Im benachbarten Tarm findet im Sommer jeden Sonntag ein großer Trödelmarkt statt, den Schnäppchenjäger in Dänemark nicht verpassen sollten!

Die Hafenstadt Ringkøbing am Nordufer des gleichnamigen Fjords ist besonders hübsch. Mehr zur Stadt lesen Sie in unserem Artikel über Söndervig.

Das Legoland in Billund liegt genau in der Mitte von Westjütland. Egal, wo Sie in Westjütland ein Ferienhaus buchen, der Weg nach Billund ist nie zu weit, um Ihre Kinder in Begeisterung zu versetzen! Falls Sie nach Westjütland fliegen möchten, können Sie in Billund landen. Eine weitere Attraktion in Billund ist der große Aquadome Lalandia, ein tropisches Badeparadies auf einer Fläche von 17.000 qm.

Postkarten aus Westjütland

Postkarten aus Westjütland

Postkarten aus Westjütland

Kennen Sie schon unseren fejo Shop? Hier bekommen Sie zum Beispiel typisch dänische Süßigkeiten, Schnäpse oder den Dannebrog in vielen Variationen.

Ganz besonders stolz sind wir auf unsere tollen Postkarten mit Motiven, die unsere Kunden im Urlaub aufnehmen und auf unsere Facebook Seite posten. Folgende Karten von diesem Ort können Sie im Shop bestellen - auch schon vor dem Urlaub zum Mitnehmen:

Nordsee auf dem Kopf
Bovbjerg Fyr
Brandung in Thorsminde

Weitere, schöne Postkarten aus Dänemark finden Sie hier.

Autor:
Aktualisiert: November 2016
Bewerten Sie diesen Artikel
(12 Bewertungen)

Das sagen unsere Gäste zu Westjütland

Alle Bewertungen zu Westjütland