Ostjütland – Ferienhäuser zwischen Ostsee und dem Seenhochland

Ferienhaus in Ostjütland suchen
An- / Abreise
Weißer Sandstrand vor dem Wald in Ostjütland mit Besuchern

Ostjütland hat eine abwechslungsreiche Landschaft mit vielen Ferienhäusern, herrlichen Sandstränden, blauen Seen und den höchsten Hügeln Dänemarks. Die Städte Aarhus und Ebeltoft sind beliebte Ausflugsziele.

Map

Ferienhäuser in Odder und Juelsminde

  1. Sanft abfallende Wiesen am Fjordufer in Ostjütland
    Die Fjorde in Ostjütland sind von sanften Hügeln umgeben
  2. Badegäste an einem flachen, weißen Ostseestrand in Ostjütland
    Saksild Strand bei Odder ist nicht nur bei dänischen Gästen ein beliebtes Urlaubsziel
  3. Segelboote an der Hafenmauer, dahiner rote Fischerhütten, im Vordergrund ein Holzsteg
    Am Jachthafen Juelsminde kann man im Sommer prima essen gehen
Vorheriges Bild Nächstes Bild
/

Die Ostseeküste in der Mitte von Jütland trägt noch heute Spuren der Gletscherwanderungen. Die höchsten Hügel Dänemarks und eine weitläufige Seenplatte sind das malerische Erbe der Eiszeit. Ein Ferienhaus in Dänemark, umgeben von dieser hügeligen Landschaft gehört nicht nur bei den Dänen zum begehrten Urlaubsziel.

Reiche Landschaften an der Küste um Odder

Die besten Sandstrände in Ostjütland können die Ferienhäuser rund um den Urlaubsort Odder für sich beanspruchen. Die imposanten, blitzsauberen Gutshöfe und die vielen Restaurants in diesem Teil von Dänemark zeugen davon, dass man in einer wohlhabenden Landstrich weilt, zumal Dänemarks zweitgrößte Stadt Aarhus in der Nähe liegt.

Hafenstimmung in Juelsminde

Auch die Ferienhausregion Juelsminde beschreiben wir ausführlich in einem eigenen Text. Juelsminde liegt zwischen dem Horsens Fjord und dem Vejle Fjord auf einer Art Halbinsel.

Das flache Umland bietet viele Möglichkeiten zum Radfahren, auch mit Kindern. Der Jachthafen ist ein beliebter Treffpunkt zum Fischessen und Schiffe gucken.

Zuletzt bewertet Beliebte Häuser Unsere beliebtesten Ferienhäuser in Ostjütland
  • QB53
    • 6 Pers
    • 100 m²
    • Meer 650 m
    ab 1.073 €
  • FL64
    • 8 Pers
    • 121 m²
    • Meer 1.650 m
    ab 726 €
  • AU31
    • 6 Pers
    • 100 m²
    • Meer 400 m
    ab 620 €
  • AM82
    • 6 Pers
    • 80 m²
    • Meer 700 m
    ab 424 €
  • UH74
    • 6 Pers
    • 70 m²
    • Meer 450 m
    ab 370 €
  • XI16
    • 6 Pers
    • 75 m²
    • Meer 400 m
    ab 410 €

Ferienhäuser am Hvidbjerg Strand

Am Vejle Fjord südlich von Juelsminde stehen die Ferienhäuser von Hvidbjerg. Der Fjord hat viele Badeplätze, die von den Bedingungen her typisch sind für ein Ferienhaus an einem Binnengewässer: schmal und etwas steinig, aber mit flachem, klaren Wasser.

Ein Berg aus weißem Sand

Attraktion und Namensgeber von Hvidbjerg (weißer Berg) ist eine 30 Meter hohe Sanddüne. Zur Straße hin ist sie leicht zu übersehen. Erst, wenn man einen schmalen Pfad durch den Wald passiert hat, öffnet sich ein großer Sandkasten zum Fjord hinunter. Hier haben nicht nur Kinder ihren Spaß! Die Düne ist die einzige ihrer Art an der dänischen Ostseeküste.

In Hvidbjerg sind die Grundstücke von dichtem Grün umgeben. Die Strände sind nicht barrierefrei zu erreichen, auch nicht an der Sanddüne. Badestege führen ins tiefere Wasser, das Ufer ist sehr steinig.

Ferienhäuser am Høll Strand

Einen barrierefreien, flachen Sandstrand (Fladstranden) gibt es südlich der Düne. Bei der Auswahl eines Ferienhauses in Hvidbjerg kann man anhand der Karte erkennen, in welcher Lage das Haus steht. Das Pfannkuchenrestaurant Visneto hat im Sommerhalbjahr auf, auch ein Kiosk und die Minigolfbahn sind von Juni bis Oktober geöffnet.

  1. Blick von einer sandigen Düne auf einen Badesteg und Laubbäume am Ufer des Vejle Fjords
    Die weiße Düne Hvidbjerg ist ganz ungewöhnlich für einen Ort an der Ostseeküste
  2. Steiniger Strand am Fjord, am Ufer Ferienhäuser
    Unten am Fjord ist das Ufer in Hvidbjerg sehr steinig
  3. Grüner Pfad zwischen Büschen zu einer Treppe, die zum Wasser führt
    Rund um die Düne führen Treppen zum Strand hinab
  4. Breite Wiese vor den Ferienhäusern, im Hintergrund ein Badesteg, am Ufer etwas Sand
    Vor dem Campingplatz in Mørkholt liegt eine Wiese, der Strandzugang ist barrierefrei
  5. Ferienhausgrundstücke an einem sanft ansteigenden Hang
    Die Ferienhausgrundstücke in Mørkholt sind großzügiger als in Hvidbjerg
  6. Weg durch Strandwiesen, dazwischen etwas Sand, im Hintergrund Ferienhäusern
    Høll hat einen breiten Sandstrand, der barrierefrei zugänglich ist
  7. Schwarzes Holzhaus mit einem kleinen Lebensmittelladen
    Im Sommer öffnet ein Kaufmann in Høll Strand
Vorheriges Bild Nächstes Bild
/

Ferienhausurlaub in Andkær Vig

  1. Fjordblick von einem Hügel, auf der Wiese eine Picknickbank
    Andkær Vig liegt auf einem Hügel am Vejle Fjord
  2. Ferienhäuser am Waldrand
    Die Ferienhäuser stehen zwischen Wald und Fjord
  3. Schmaler, steiniger Sandstrand im Abendlicht
    Sellerup hat einen schmalen, flach zugänglichen Sandstrand
  4. Steinige Küste unter großen Laubbäumen
    Mit wasserfesten Schuhen kann man am steinigen Ufer von Andkær Vig nach Sellerup laufen
Vorheriges Bild Nächstes Bild
/

Ein weiteres Urlaubsgebiet am Vejle Fjord sind die Ferienhäuser in Andkær Vig. Mit einem Spielplatz und großen Wiesen zum Ballspielen zwischen den Ferienhäusern ist es ein friedlicher Flecken für Familien, aber auch natur- und ruheliebende Gäste werden die Lage genießen.

Sandstrand in Sellerup

Ein wenig Strand gibt es nur im Frühsommer, bevor alles zugewachsen ist. Ein Badesteg lädt dann zum Schwimmen ein. Die Ferienhäuser grenzen an den hügeligen Strandskov. Man kann am steinigen Ufer bis zur Landspitze Holtser Hage laufen oder durch den schattigen Wald wandern. Rund um Holster Hage und am angrenzenden Sellerup Strand gibt es einen sandigen Abschnitt am Fjordufer.

Luxus im Kellers Park

Das Luxushotel Kellers Park war früher eine Anstalt für geistig Behinderte, heute erzählt die Ausstellung Kellers Minde in einem Nebengebäude von der Geschichte des imposanten Bauwerks und seinem Gründer, Johan Keller. Das gleichnamige Restaurant im Hotel öffnet abends, Tischreservierung für die gehobene Küche wird empfohlen. Im Sommer kann man am Brejning Hafen im Restaurant Galionen speisen.

Ferienhausurlaub zwischen Aarhus und dem Djursland

Das Djursland, auch als Nase von Dänemark bekannt, stellen wir in drei Artikeln ausführlich vor, denn die Regionen Mols, Ebeltoft und Fjellerup bieten die größte Auswahl an Ferienhäusern in Ostjütland.

Zwischen Aarhus und den Ferienhäusern in Mols liegt die Bucht Kalø Vig. Die Ferienhäuser von Skæring stehen in einem Vorort von Aarhus am flachen Sandstrand der Bucht. Es ist ein beliebter Treffpunkt für Kitesurfer.

Eine Buslinie verbindet Skæring mit dem Zentrum von Aarhus, mit dem Rad ist die zehn Kilometer lange Strecke ins Zentrum aber auch zu schaffen, wenn man das Auto stehen lassen möchte.

Gl. Løgten und Følle Strand

Am Nordufer der Kalø Vig stehen Ferienhäuser in Gl. Løgten und in der Ferienhaussiedlung Følle. Følle hat eine Eisdiele am Strand, in Rønde oberhalb der Bucht gibt es Supermärkte, Geldautomaten und verschiedene Restaurants.

Die Küste vor Gl. Løgten ist grün und etwas sumpfig, Følle hat dagegen einen schmalen, feinen Sandstrand. In der Følle Vig sammeln sich abends zahlreiche Wasservögel, Bänke am Ufer laden ein, sich von der friedliche Stimmung entschleunigen zu lassen.

  1. Ein flacher Strand mit Kitesurfern auf dem Wasser
    Skæring Strand liegt direkt vor den Toren von Aarhus
  2. Rasenfläche am Ufer, im Hintergrund ein orangenes Ruderboot
    Gl. Løgten hat keinen Strand, das Wasser vor der Uferwiese ist flach und sumpfig
  3. Schmaler Sandstrand, im Hintergrund Ferienhäuser mit Meerblick
    Der Strand im Zentrum von Følle ist schmal, aber sandig
  4. Langgezogene Bucht bei Ebbe, im Hintergrund flache Hügel mit Häusern und Wald
    Östlich von Følle liegt eine flache, artenreiche Bucht, die bei Ebbe trockenfällt
Vorheriges Bild Nächstes Bild
/

Die Kalø Slotsruin

  1. Vorgelagerte Insel mit einer Burgruine auf einem flachen Hügel
    Die Ruine Kalø steht auf einer kleinen Insel in der Aarhus Bugt
  2. Sandstrand, im Hintergrund Wiesen und die Silhouette der Schlossruine
    Zur Ruineninsel führt ein Damm, daneben kann man im Sand buddeln
  3. Laubwald mit hohen Bäumen im Frühjahr
    Zwischen der Følle Bucht und Kalø lädt ein Laubwald zum Spazieren ein
  4. Jachthafen mit Segelschiffen, im Vordergrund etwas matschiger Sand
    Auf dem Weg zur Mols Røgeri kommt man am Nappedam Hafen vorbei
Vorheriges Bild Nächstes Bild
/

Auf einer Anhöhe in der nächsten Bucht steht die Kalø Slotsruin aus dem 14. Jahrhundert. Der Weg hinüber ist mit dicken Feldsteinen gepflastert, es ist die älteste, noch erhaltene, befestigte Straße in Dänemark! Die Ruine selbst ist recht unspektakulär, doch der Weg hinüber und die Aussicht sind sehenswert.

Meerblick und Langgräber

Der Imbiss am Parkplatz öffnet in den Sommermonaten, am feinen Sandstrand stehen ein paar Picknickbänke. Wer Schatten sucht, kann im benachbarten Laubwald Hestehave einen Spaziergang zum Store Stenhøj unternehmen. Die Überrreste eines Langgrabes stammen aus der Bauernsteinzeit, 3.500 v. Chr. und zeugen von der ersten Bauernkultur in Dänemark.

Bauernkultur von heute gibt es in der Kalø Økologisk Gårdbutik, Fisch hat die gegenüberliegende Mols Røgeri.

Ferienhausurlaub für Naturliebhaber

Fährt man ins Ferienhaus zum Entspannen, Wandern oder Angeln, ist man an der Kalø Vig gut beraten. Auch die Nähe zu Aarhus spricht für einen Urlaub an dieser Küste. Für einen Badeurlaub gibt es jedoch schönere Orte!

Ein Ferienhaus nah der Hafenstadt Grenaa

Grenaa liegt am östlichsten Punkt der Halbinsel Djursland. Als größte Stadt der Region bietet sie die meisten Supermärkte, eine hyggelige Einkaufsstraße sucht man allerdings vergeblich. Im Sommer kann man mit einer Fähre von Grenaa nach Varbjerg in Schweden oder auf die dänische Insel Anholt übersetzen.

Zwischen Fähranleger und Jachthafen steht das Meeresaquarium Kattegatcentret, in dem sogar Haie ihre Runden drehen. Das Aquarium ist ein lohnendes Ausflugsziel für den Familienurlaub in Dänemark.

Weißer Sand in Katholm Strand

Im Jachthafen kann man Essen gehen oder ein Eis schlecken, zum herrlichen Katholm Strand südlich von Grenaa sind es nur wenige Meter. Katholm Strand gehört zu den schönsten im Djursland, hier stehen die meisten Ferienhäuser von Grenå.

Ruhe und Erholung in St. Sjørup

Die Ferienhäuser in St. Sjørup im Norden von Djursland haben leider keinen Strand vor der Tür. Das Ufer ist sehr flach und schlickig, Baden kann man nicht mal an der ausgeschilderten Badestelle. Es gibt gemähte Spazierwege und Picknickbänke am Ufer. Die Aussicht über die Ostsee ist sehr schön, auch Vögel kann man wunderbar beobachten.

  1. Blick auf das Aquarium des Kattegatcentret
    Im Kattegatcentret am Hafen Grenaa schwimmt sogar ein Hai seine Runden
  2. Weißer Sandstrand, in den Dünen eine Bank
    Ein feiner Sandstrand liegt südlich von Grenaa
  3. Bootsanleger vor schwarzen Ferienhäusern in der Marina Grenaa
    Die Marina trennt Grenaa vom Katholm Strand
  4. Schaukel in einem großen Sandkasten, im Hintergrund Reihenhäuser
    Sand gibt es auch auf dem Spielplatz in der Marina
  5. Ferienhäuser am Rand eine üppig-grünen Wiese
    St. Sjørup im Norden des Djursland ist ein Ferienhausgebiet für Ruhesuchende
  6. Gemähter Pfad vor einer Weide mit Schafen
    Strand gibt es keinen in St. Sjørup, nur Spazierwege und Picknickplätze am Ufer
Vorheriges Bild Nächstes Bild
/
Zuletzt bewertet Beliebte Häuser Unsere beliebtesten Ferienhäuser in Ostjütland
  • SE67
    • 8 Pers
    • 100 m²
    • Meer 650 m
    ab 857 €
  • TZ41
    • 6 Pers
    • 86 m²
    • Meer 300 m
    ab 697 €
  • GL63
    • 6 Pers
    • 61 m²
    • Meer 550 m
    ab 378 €
  • JZ08
    • 7 Pers
    • 64 m²
    • Meer 350 m
    nicht bewertet
    ab 445 €
  • AM82
    • 6 Pers
    • 80 m²
    • Meer 700 m
    ab 424 €
  • SD33
    • 4 Pers
    • 72 m²
    • Meer 700 m
    ab 332 €

Randers: Urwald und Elvis an der Gudenå

  1. Große rote Bachsteinkirche
    Die Sct. Mortens Kirke steht auf einer Anhöhe über dem Tal der Gudenå
  2. Fußgängerzone mit alten Häusern und vielen Bänken am Wegesrand
    In der Fußgängerzone von Randers findet man zahlreiche Sitzplätze
  3. Angelsteg am Rand einer windstillen Wasserfläche
    Westlich von Randers darf man kostenlos in der Gudenå angeln
  4. Das nachgebaute Wohnhaus von Elvis Presley in Randers
    Ein Muss für Elvis-Fans ist das Museum Mephisto Mansion
Vorheriges Bild Nächstes Bild
/

Am Ende einer langen, schmalen Förde liegt die Stadt Randers. Das Zentrum am Tal der Gudenå ist von waldigen Hügeln umgeben, vom Parkplatz der Sct. Mortens Kirke hat man eine gute Aussicht auf die Stadt und das Flusstal. Direkt an der Gudenå steht der Randers Regnskov, ein Tierpark zur Artenvielfalt des tropischen Regenwaldes.

Das sehenswerte Randers Kulturhus ist ein bemerkenswertes Wahrzeichen und Kulturzentrum. Es wurde vom Architekten Flemming Lassen im modernistischen Stil entworfen. Das besondere Bauwerk aus den 1960er Jahren beinhaltet auch nach einer umfassenden Renovierung ein Kunstmuseum, eine Bibliothek und das Museum Østjylland.

Angeln in der Gudenå

Die Gudenå ist Dänemarks längster Fluss. Westlich von Randers ist das Ufer mit mehreren, barrierefreien Stegen zum Angeln und Wandern ausgebaut. Für diesen Bereich muss man keine zusätzliche Berechtigungskarte kaufen, der allgemeine Angelschein für Dänemark genügt.

Ein Memorium für Elvis Presley

Rock'n'Roll- und Country-Fans werden das Memphis Mansion an der Hauptstraße im Gewerbegebiet sicher gleich erkennen. Es ist eine perfekte Kopie von Elvis Presleys Wohnhaus Graceland. Das Memphis Mansion ist Museum, Konzerthalle und Restaurant zugleich, es widmet sich neben Elvis auch "The Man in Black", Johnny Cash.

Rund um den Randers Fjord

Der schmale Randers Fjord ist ein unspektakuläres Gewässer mit flachen Ufern, das als Naturpark ausgewiesen ist. Er schlängelt sich von Randers bis nach Udbyhøj durch Felder und Wiesen.

Zwei kleine Fähren queren die Förde, man kann sie auf Knopfdruck abrufen. Die Kabelfähre verbindet die beiden Ortsteile von Udbyhøj. Die Ferienhäuser in Udbyhøj Vasehuse stehen nördlich des Fjordes, wo auch ein Sandstrand und ein Imbiss am Jachthafen warten. Auch im südlichen Ortsteil kann man Ferienhäuser in Udbyhøj buchen. Am Fähranleger öffnet im Sommer ein Imbiss, nur Strand gibt es hier nicht.

Ragna, die älteste Autofähre Dänemarks

Die Fähre Ragna zwischen Voer und Mellerup ist eine der ältesten und zudem die kleinste Autofähre in Dänemark. In Voer öffnet im Sommer das Kyst- og Fjordcenter mit allerlei Aktivitäten rund um den Fjord. Ein Spielplatz mit Picknickbänken verkürzt die Wartezeit auf die Fähre. Im Sommer setzt die Fähre auch einmal am Tag von Voer auf die schmale Kanaløen über, wo man angeln oder die Natur erkunden darf.

  1. Weiße, kleine Fähre am Anleger
    Eine Kabelfähre verbindet Udbyhøj Syd und Udbyhøj Vasehuse an der Mündung des Randers Fjords
  2. Kleine Fähre auf dem Fjord, am Anleger Spielgerüste und Picknicbänke
    Dänemarks kleinste Autofähre verkehrt zwischen Voer und Mellerup
  3. Rasenfläche mit FisReusen und einem SFischerboot zum Klettern
    Das Kyst- og Fjordcenter in Voer bietet im Sommer allerlei Aktivitäten an
  4. Kleiner Imbiss namens Madkassen zwischen Straße und Fjord
    Am Fähranleger steht der Madkassen für ein Hotdog mit schöner Aussicht
  5. Picknickplatz und ein Kletterturm am Fjord
    Auch für ein Picknick gibt es Sitzplätze mit Fjordblick
Vorheriges Bild Nächstes Bild
/

Allingåbro - ein alter Bahnhof in neuem Gewand

  1. Rotes Backsteingebäude mit Picknickbänken vor der Tür
    Der ehemalige Bahnhof von Allingåbro ist Touristeninfo und Museum zugleich
  2. Ehemaliger Bahnsteig, an dem rote Schinenfahrräder stehen
    Die stillgelegte Bahnstrecke lädt zum Draisinenausflug ein
  3. Schaukasten mit einer Landschaft aus Playmobil
    Zwischen Infomaterial zu ganz Dänemark gibt's auch für Kinder was zu gucken
  4. Zwei Oldtimer aus verschiedenen Jahrzehnten
    Auf Wunsch öffnen die Museumsmitarbeiter die Oldtimerwerkstatt im Nebengebäude
  5. Spielplatz mit zahlreichen Klettergerüsten
    Zwischen St. Sjørup und Allingabro liegt Ørsted mit einem großen Spielplatz und ein paar Geschäften
  6. Vorplatz mit Kies und Blumenkästen, grünes Hinweisschild zum Grevelsgaard
    Der Grevelsgaard in Fausing ist eine Galerie mit Kunsthandwerk aller Art
Vorheriges Bild Nächstes Bild
/

Die Alling Å südlich vom Randers Fjord ist ein idyllischer Bach für eine Kanutour. Kanus vermietet der Alte Bahnhof Allingåbro, die Paddelstrecke führt bis zu 17 Kilometer ins Land hinein.

Der Bahnhof ist eine heute Mischung aus Touristeninformation und Museum. Auf den Schienen fahren Schienenfahrräder, zwei Erwachsene und ein Kind können damit bis nach Randers radeln. Beliebtestes Ziel ist das etwa acht Kilometer entfernte Café Kærbo bei Uggelhuse, wo man Eis und Snacks bekommt.

Oldtimer und Autorennen

Interessiert man sich mehr für motorisierte Fahrzeuge, lohnt sich ein Blick in die Oldtimerwerkstatt im Alten Bahnhof. Dort werden von Hobbymechanikern alte Autos restauriert. Im Mai findet am anderen Ende des Ortes das Allingåbro Motor Festival statt mit Autorennen und Livemusik. Auch einen Golfplatz hat das kleine Dorf zu bieten.

Kunsthandwerk im Grevelsgaard

Südlich von Allingåbro zeigt der Grevelsgaard ganzjährig Kunsthandwerk von 50 verschiedenen, dänischen Künstlern. Die Glaswerkstatt bietet Kreativkurse zum Mitmachen an. Infos zu allen Sehenswürdigkeiten im Naturpark Randers Fjord gibt es im Bahnhof.

Das Seenhochland, Dänemarks höchstes "Gebirge"

Das Seenhochland in Ostjütland ist eine wald- und wasserreiche Landschaft westlich Aarhus, hier erheben sich die höchsten Hügel von Dänemark. Einen wunderbaren Rundblick über das Gebiet hat man vom Aussichtsturm Himmelbjerget, der in fast 150 Metern Höhe über dem Julsø steht. Auf der Terrasse des gleichnamigen Hotels bekommt man zur Aussicht leckeren Kuchen und dänische Gerichte serviert.

Der Turm wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts in Gedenken an den dänischen König Frederik VII errichtet und entwickelte sich schnell zum beliebten Ausflugsziel.

Eine Rundfahrt auf dem Julsø

Bei guter Sicht erkennt man sogar die Ostsee, aber das Besondere am Ausblick liegt direkt unterhalb des Turms: Weite Hügelketten, blaue Seen und dichte Wälder, wie man sie eher in einem deutschen Mittelgebirge erwartet. Ein Weg führt hinab zum Julsø, wo im Sommer der Ausflugsdampfers Hjejlen anlegt.

Ejer Bavnehøj

Noch höher als der Himmelbjerget ist der benachbarte Ejer Bavnehøj mit etwa 170 Metern, der vom Wiedervereinigungsturm gekrönt wird. Fährt man über die Autobahn zur Fewo in Dänemark, sieht man den Turm auf dem Ejer Bavnehøjs zwischen den Bäumen aufragen.

  1. Rotes Häuschen mit einem Kiosk im Wald
    Am Kiosk auf dem Himmelbjerget gibt es leckeres Softeis
  2. Blick auf eine See im Herbstwald von oben, der Schatten eines Turmslinks im Bild
    Am Aussichtsturm liegt einem die Seenplatte zu Füßen
  3. Blauer See in einem Tal, ein kleines weißes Boot auf dem Wasser
    Auf dem Julsø fährt im Sommer ein Ausflugsdampfer
  4. Schmaler hoher Torbogen mit einer Fahne auf dem Dach
    Der Wiedervereinigungsturm markiert den höchsten Gipfel in Dänemark
  5. Blick von oben auf eine Picknickecke im Grünen
    Vom Ejer Bavnehøj ist die Aussicht weit, aber nicht so schön wie vom Himmelbjerget
Vorheriges Bild Nächstes Bild
/

Angelurlaub im Ferienhaus am See

  1. Angler auf einem Steg am Julsø
    Viele Stege an den Seen laden zum Angeln ein
  2. Blick über einen Fluss, am gegenüberliegenden Ufer stehen Häuser direkt am Wasser
    An der Remstrup Å in Silkeborg wohnt man in bester Lage
  3. Badestelle mit Sandstrand und Steg an einem See
    Am Ufer des Almindsø liegt das Østre Søbad
  4. Restaurant am Ufer eines Sees mit vielen Stegen am Ufer
    Das Restaurant Aalekroen serviert dänische Kost mit Blick auf den Julsø
  5. Waldweg an einem See, kleiner Holzsteg im Wasser
    Um den Brassø führt ein Rundweg, die Badestelle heißt De små Fisk
Vorheriges Bild Nächstes Bild
/

Perfekt zum Angeln in Dänemark sind die Ferienhäuser bei Silkeborg oder die Ferienhäuser in Truust, nördlich der Seenplatte. Mehrere Flüsse verbinden die Seen miteinander. Überall führen Wanderwege am Ufer entlang, an einigen Seen gibt es Badeplätze. Für den Urlaub mit Hund gibt es rund um Silkeborg mehrere Hundewälder.

Silkeborg

Silkeborg ist von mehreren Seen umgeben, die durch die Gudenå und die Remstrup Å miteinander verbunden sind. Das Silkeborg Museum zeigt eine vielseitige Ausstellung, auch ein Papiermuseum und mittealterliche Feste gehören zum Programm.

Biber & Co

Der Tierpark AQUA ist ein Spaß für die ganze Familie. Bieber und Otter, asiatisches Rehwild und possierliche Waschbären leben hier.

Der Ausflugsdampfer Hjejlen, Dänemarks ältester Dampfer, startet seine Rundtour in Silkeborg. Man kann ein paar Stationen fahren und am ausgeschilderten Wanderweg zurücklaufen. Auch die Regionalbahn hält an den Seen, so dass man viele Möglichkeiten für eine Wanderung hat und mit Bahn oder Boot zurück zum Auto kommt.

Zuletzt bewertet Beliebte Häuser Unsere beliebtesten Ferienhäuser in Ostjütland
  • TZ41
    • 6 Pers
    • 86 m²
    • Meer 300 m
    ab 697 €
  • UH74
    • 6 Pers
    • 70 m²
    • Meer 450 m
    ab 370 €
  • NA00
    • 6 Pers
    • 85 m²
    • Meer 200 m
    ab 947 €
  • JZ08
    • 7 Pers
    • 64 m²
    • Meer 350 m
    nicht bewertet
    ab 445 €
  • ZF55
    • 6 Pers
    • 81 m²
    • Meer 250 m
    ab 525 €
  • GG41
    • 4 Pers
    • 54 m²
    • Meer 450 m
    ab 367 €

Vejle, die Stadt zwischen Fluss und Förde

In der Stadt Vejle mündet die Vejle Å in den gleichnamigen Fjord, an dem Hvidbjerg und Andkær Vig liegen. Die sehr hübsche Fußgängerzone zieht sich vom Einkaufscenter Bryggen bis zum Nørretorv, wo zahlreiche Lokale für jeden Geschmack ganzjährig öffnen. Knallbunte Regenschirme über den Gassen zeigen an, wo abends richtig was los ist.

Im Sommer herrscht am Nørretorv Strandatmosphäre, die Liegestühle im Sand sind beliebte Elternplätze, während die Kinder im Brunnen plantschen.

Das vielfach preisgekrönte Bølgen (die Welle) soll das teuerste Wohngebäude auf Jütland sein. Ganz sicher ist es das ungewöhnlichste Wohnhaus in Ostjütland mit der besten Aussicht auf die Förde. Direkt im Wasser des Fjords steht das ungewöhnliche Bürogebäude Fjordenhus von Olafur Eliasson.

Kunst und Kulturgeschichte

Das Kunstmuseum und ein kulturhistorisches Museum in einer ehemaligen Baumwollspinnerei gehören zum Vejle Museum. Die Fabrikhalle wurde vom Architekturbüro Schmidt Hammer Lassen umgebaut, welches auch das Bølgen entworfen hat.

  1. Spielende Kinder en einem Brunnen in der Stadt
    Der Nørretorv im Vejle wird im Sommer zu einem großen Sandspielplatz
  2. Einkaufszentrum , vor dem eingang eine Treppe zum Fluss
    Bryggen ist ein Einkaufszentrum an der Sønderbrogade
  3. Ecklokal in einem roten Haus, über der Straße bunte Schirme
    Zum Glück regnet es trotz der bunten Schirme nicht immer an der Partymeile Nørregade
  4. Blick auf vier wellenförmige Häuser am Fjordufer
    Die Wohnanlage Bølgen am Vejle Fjord sieht man schon von der Autobahnbrücke aus
Vorheriges Bild Nächstes Bild
/

Grüne Hänge an Fluss und Fjord

  1. Ein Segelschiff im Vejle Fjord mit dem hügeligen Ufer im Hintergrund
    Der Vejle Fjord schlängelt sich durch eine liebliche Hügellandschaft
  2. Ausflugslokal in einem Park
    Das Skyttehuset ist ein beliebtes Ausflugslokal mit Blick auf den Fjord
  3. Strand am Fjord mit Volleyballfeld und kleinen Bäumen auf dem Rasen
    Der Albuen Strand liegt am Stadtrand vor dem Nørreskov
  4. Blick vom Badesteg auf den Strand und den Wald am Fjord
    Auch das Strandbad Tirsbæk ist ein schöner Badeplatz am Vejle Fjord
  5. Sandstrand vor dem Wald mit einem Steg und einem umgefallenen, sehr großen Baum im Wasser
    Stenhøj Strand kurz vor Juelsminde ist nicht barrierefrei, er liegt unterhalb des Waldes
Vorheriges Bild Nächstes Bild
/

Am Nordufer des Vejle Fjords liegt der hügelige Nørreskov, ein herrlicher Laubwald mit zutraulichem Damwild. Ein Kletterpark, eine Mountainbike-Route und viele Wege machen den Wald zu einem beliebten Naherholungsgebiet. Unten am Ufer des Fjords liegt der Badeplatz und Strandpark Skyttehave.

Alle Strandbäder am Nordufer des Vejle Fjords mit feinem Sand, Sport- und Spielmöglichkeiten und einem Strandkiosk sind kostenlos zugänglich. Bis auf den Stenhøj Strand sind alle barrierefrei angelegt.

Mountainbiken am Himmelpinden

Wer sein MTB dabei hat, kann am Himmelpind wilde Runden drehen. Der Himmelpind ist ein Gedenkstein im Wald, westlich von Vejle. Früher gab es hier mal einen kleinen Zoo, von dem nur noch einige Treppenstufen und dieser Gedenkstein übrig sind. Zum Himmelpind Bikepark geht man noch einige Meter weiter in den Wald hinein.

Es ist ein mehr oder weniger privates Gelände, das aber frei genutzt werden kann. Parken kann man in der Umgebung leider nicht, der Vardevej unterhalb des Waldes ist eine schmale Straße ohne Parknischen. Am besten, man kommt gleich mit dem Rad!

Der alte Bindeballe Købmandsgård

Bindeballe ist ein kleines, unscheinbares Dorf mitten im Land mit einem sehenswerten Museumsladen. Im Bindeballe Købmandsgaard kann man einkaufen wie vor 100 Jahren – oder auch nur staunen über die vielen Schätze, die hier zusammengetragen wurden. Gegenüber an der ehemaligen Bindeballe Bahnstation stehen Picknickbänke zwischen den alten Wagons, mit Kindern vielleicht praktischer für eine Kaffeepause als das Café im Købmandsgård.

Dänemarks erste Fabrik im Rambøldal

Die Vejle Å schlängelt sich im Hinterland kurvenreich durch Wiesen und Hügel. An ihrem Ufer betreut das Vejle Museum weiter Sehenswürdigkeiten, zum Beispiel das Rambøldalmuseum über die erste Fabrik Dänemarks. Die Papierfabrik Engelsholm wurde hier 1732 gegründet und mit Wasserkraft aus der Vejle Å betrieben.

Glaskunst am Engelsholm Slot

Etwas nördlich am Engelsholm Sø steht das hübsche Engelsholm Slot. Das Schloß wird seit 1940 als Hochschule genutzt. In der Galleri Søhuset ist eine Glasbläserei, hier werden filigrane Kunstwerke gefertigt.

Die Landschaft in diesem Teil von Ostjütland ist sehr abwechslungsreich. Es lohnt sich, den Strandurlaub im Ferienhaus in Dänemark zu unterbrechen und ein oder auch mehrere Tage im Dreieck der Städte Billund, Jelling und Vejle zu verbringen.

  1. Kaufmann mit alten Schildern über dem Eingang und herbstlicher Dekoration vor der Tür
    Der Bindeballe Købmandsgaard ist Geschäft, Café und Museum zugleich
  2. Verkaufstresen mit einer alten Registrierkasse, in den Regalen alte Schachteln und viel Krimskrams
    Die schmucke Registrierkasse stammt aus den Anfangsjahren des Geschäfts
  3. Süßwaren in einem alten Warenschrank
    Die hausgebackenen Kekse werden frisch vom Bäcker geliefert
  4. Alte Kaffeemühle, umgeben vomn Keramik und Second-Hand-Geschirr
    Auch Keramik und ein bisschen gebrauchten Tröbel gibt es hier
  5. Altes Kinderbild, das die Königin als Prinzessin darstellen soll
    Wie alt diese Anziehpuppe ist, kann man sich ungefähr ausrechnen
  6. schmaler Pfad, der durch den Wald bergan führt
    Das Randbøldal ist eine hügelige Landschaft zwischen Billund und Vejle
  7. Rotes Haus mit hölzernen Toren, die geschlossen sind, dahinter Wald
    Das Randbøldalmuseet erinnert an Dänemarks erste Fabrik
Vorheriges Bild Nächstes Bild
/
Zuletzt bewertet Beliebte Häuser Unsere beliebtesten Ferienhäuser in Ostjütland
  • EC19
    • 6 Pers
    • 60 m²
    • Meer 450 m
    ab 500 €
  • AM82
    • 6 Pers
    • 80 m²
    • Meer 700 m
    ab 424 €
  • LU53
    • 8 Pers
    • 88 m²
    • Meer 150 m
    ab 765 €
  • EH37
    • 6 Pers
    • 104 m²
    • Meer 450 m
    ab 558 €
  • TZ41
    • 6 Pers
    • 86 m²
    • Meer 300 m
    ab 697 €
  • GL63
    • 6 Pers
    • 61 m²
    • Meer 550 m
    ab 378 €
  • Mittel Strandurlaub
  • Gut Kinderfreundlich
  • Gut Shopping
  • Mittel Hundefreundlich
  • Gut Sport & Spiel
  • Mittel Fahrradverleih
  • Mittel Lokale Leckereien
  • Mittel Kunsthandwerk
  • Gut Wandern

Kathrin von Maltzahn
Seit mehr als 40 Jahren liebe ich die dänische Gemütlichkeit, die wunderbare Natur und die herrlichen Küsten! In meinem Reiseführer Dänemark für Kenner verrate ich euch mehr über Ostjütland und die Erlebnisse in den benachbarten Regionen.

Kundenmeinung zu Ostjütland: 4,4/5 (1.303 Bewertungen)